Betriebsrats-Seminar in Köln

Passende Seminare:

In den von Ihnen ausgewählten Kriterien wurden leider keine Seminare gefunden. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen Zeitraum oder einem anderen Ort.

Tipp: Lassen Sie den Zeitraum im ersten Schritt weg und suchen Sie sich Ihren Wunschtermin dann bei der Ergebnisanzeige aus.

{{item.titleLongLine1}} TOP NEU ONLINE

{{item.titleLongLine2}} 
Seminartermine Seminartermine Ort
{{seminar.startsAtWeekdayString}} {{seminar.startsAtString}} - {{seminar.endsAtWeekdayString}} {{seminar.endsAtString}} {{seminar.city}}

{{seminar.seminarNumberString}}

Termine

Ort

{{subdate.longTitleRow1}} {{subdate.startsAtWeekdayString}} {{subdate.startsAtString}} {{seminar.city}}

{{seminar.seminarNumberString}}

Termine

Uhrzeit

{{item.titleLongLine1}} {{subdate.longTitleRow1}} {{subdate.startsAtWeekdayString}} {{subdate.startsAtString}} {{subdate.timeString}}
Termine Uhrzeit Seminar-Nr.
{{seminar.startsAtWeekdayString}} {{seminar.startsAtString}} {{seminar.timePeriodString}} Uhr {{seminar.seminarNumberString}}

Betriebsrats Seminar in Köln

Das Betriebsrat Seminar Köln findet in der bevölkerungsreichsten Stadt Nordrhein Westfahlens statt. Köln ist die Heimat von mehr als einer Million Menschen und steht auf Platz vier der größten Städte Deutschlands. Die Stadt liegt genau am Rhein und entspringt einer Geschichte, die zurück in die Zeit der Römer führt. Köln misst eine Fläche von 405 Quadratkilometern und verfügt über 9 Stadtbezirke mit 86 Stadtteilen. Teilnehmer eines Betriebsrats Seminars in Köln können auf verschiedene Art anreisen: Besonders beliebt ist das Reisen per Zug. Der Hauptbahnhof ist sehr zentral gelegen und verfügt über eine große Menge an Gleisen, an denen Zügen aus sämtlichen Richtungen Deutschlands eintreffen. Busse, U- sowie Straßenbahnen führen in regelmäßigen Abständen zu den unterschiedlichen Teilen der Stadt. Der Öffentliche Personennahverkehr ist gut ausgebaut und meistens wesentlich stressfreier als die Benutzung des Autos. Wer dennoch lieber per Auto anreisen möchte, kann dies über eine von zehn Autobahnachsen tun, die in der Stadt münden. Zu ihnen zählen die A1, A3, A4, A57, A59, A555 und die A559. Zudem kann die Stadt über mehrere Bundesstraßen erreicht werden.

Sehenswertes – Es gibt fast überall etwas zu entdecken

Die bekannteste Sehenswürdigkeit Kölns, die sicherlich viele Teilnehmer eines Betriebsrats Seminars in Köln besichtigen wollen, ist wohl der Kölner Dom. Er befindet sich direkt in der Innenstadt neben dem Hauptbahnhof und hat eine lange Geschichte zu erzählen. Seine 157 Meter Höhe verhelfen ihm zum zweitgrößten Kirchengebäude Europas und dem dritthöchsten weltweit. Die ersten Steine des Doms wurden im 13. Jahrhundert gelegt, an seiner Vollendung konnte sich das Werk jedoch erst im 19. Jahrhundert erfreuen. Der Kölner Dom gehört zu einer der meist besuchten Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland. In dem prächtigen Inneren sollen die Gebeine der Heiligen Drei Könige ruhen. Vom Dom aus ist es nicht weit bis zu den nächsten Sehenswürdigkeiten. Er liegt 250 Meter vom Rhein entfernt, an dem man nach einem interessanten Seminartag gemächlich spazieren gehen, Frachter und kleinere Schiffe beobachten oder den Ausblick in einem Café genießen kann. Wer mit dem Zug anreist, wird die nahe gelegene Hohenzollernbrücke eventuell schon überquert haben. Drei geschwungene Fachwerkbögen zieren das hundert Jahre alte Konstrukt. Besonders spannend ist die Brücke für Verliebte, hängen Pärchen seit Jahren Liebesschlösser an die Gitter der Hohenzollernbrücke. Mittlerweile haben so viele Paare ihre Gefühle dort verewigt, dass die Brücke verstärkt werden musste, damit sie dem Gewicht des Metalls weiter standhält.

Teilnehmer eines Betriebsrats Seminars in Köln haben zudem die Möglichkeit, tiefer in die Geschichte der Stadt einzutauchen. Gegründet wurde Köln vor ungefähr 2000 Jahren durch den römischen Kaiser Claudius. Noch heute finden sich zahlreiche Überbleibsel aus der Zeit der Römer in Köln wieder. Das römisch-germanische Museum, welches in direkter Domnähe liegt, beherbergt originale Mosaike, Teile von Stadtmauern und Wasserleitungen. Die Geschichte der Stadt zieht jedes Jahr tausende Touristen an. Besonders beliebt ist jedoch auch der Kölner Karneval. Es ist einer der größten weltweit und in zahlreichen Ländern bekannt. Die Kölner selbst sehen Karneval als fünfte Jahreszeit an. Tradition ist es, den Karneval am 11. November um 11.11 Uhr einzuläuten.

Köln ist einer der Städte, die ihren guten Ruf nicht umsonst tragen. Eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten, Rückzuggebieten und historischen Relikten ermöglichen einen Aufenthalt, der viele interessante Begegnungen verspricht.