Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

4,8 von 5
(2.390 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Die ersten Schritte sind gemacht. Sie konnten sich im Gremium organisieren und auch die ersten Sitzungen erfolgreich meistern. Dann freuen Sie sich jetzt auf einen Höhepunkt Ihrer Betriebsratsarbeit: die Mitbestimmungsrechte in sozialen und personellen Angelegenheiten. Nutzen Sie unser rechtliches Know-how und erfahren Sie anhand von praxisnahen Beispielen, wie Sie Ihre Beteiligungsrechte effektiv ausüben und wirksam durchsetzen können.

Kostenloses
Starter-Set

  • Musterschreiben für den Betriebsrat
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack

Ihr
Seminarinhalt

Herzstück Ihrer Beteiligungsrechte: Mitbestimmung in sozialen Angelegenheiten
  • Beteiligungsrechte in Fragen betrieblicher Ordnung kennen
  • Arbeitszeit und Überstunden interessengerecht regeln
  • Urlaubsplanung - zukünftig nicht mehr ohne den Betriebsrat!
  • Sozialeinrichtungen: Mitbestimmung bei Kantine, Kindergarten & Co.
  • Verhaltens- und Leistungskontrollen durch technische Einrichtungen regulieren
  • Mitspracherechte bei Lohn und Gehalt gewinnbringend nutzen
Mitwirkung bei allgemeinen personellen Angelegenheiten
  • Einflussmöglichkeiten bei der Personalplanung nutzen
  • Sich bei der Aufstellung allgemeiner Beurteilungsgrundsätze einbringen
  • Bei Richtlinien über die personelle Auswahl kompetent mitbestimmen
  • Formulararbeitsverträge - auch hier hat der Betriebsrat ein Wörtchen mitzureden!
Ihre Beteiligungsrechte bei personellen Einzelmaßnahmen kennen
  • Bei Einstellungen und Versetzungen Ihre Beteiligungsrechte sinnvoll einsetzen
  • Wann kann der Betriebsrat bei personellen Maßnahmen die Zustimmung verweigern?
  • Rechte kennen und nutzen bei vorläufigen personellen Maßnahmen
Als Betriebsrat bei Kündigungen kompetent agieren
  • Sich mit dem Anhörungsverfahren bei Kündigungen vertraut machen
  • Bei Kündigungen konstruktiv und fristgerecht Bedenken äußern
  • Unter welchen Voraussetzungen kann der Betriebsrat Kündigungen widersprechen?
  • Kündigung von Betriebsratsmitgliedern: Nicht ohne die Zustimmung des Betriebsrats!
So setzen Sie Ihre Beteiligungsrechte effektiv durch
  • Sachverständige und Rechtsanwälte ohne Kostenrisiko zu Rate ziehen
  • Wo und wie können Gewerkschaften den Betriebsrat unterstützen?
  • Einigungsstellenverfahren: So wird’s gemacht!
  • Beschlussverfahren vor dem Arbeitsgericht erfolgreich führen
  • Wann drohen Zwangs- und Bußgelder?
Mit GBR, SBV, JAV kollegial und zielgerichtet zusammenarbeiten

Wichtige
Hinweise

Bitte beachten Sie auch das Aufbauseminar Betriebsverfassungsrecht Teil 3 (https://www.waf-seminar.de/BR257) zur Erweiterung und Vertiefung. Dieses Seminar gibt es auch als Live Webinar (https://www.waf-seminar.de/ON164).

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für neu gewählte oder nachgerückte Betriebsratsmitglieder, die noch keine oder nur geringe Kenntnisse im Betriebsverfassungsrecht besitzen. Es ist auch für Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter zu empfehlen.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Freizeitprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

ATLANTIC Grand Hotel - Bremen, Holiday Inn - Lübeck, ibis Styles - Stuttgart, Mercure Hotel Dortmund Centrum - Dortmund, pentahotel - Kassel, Ramada by Wyndham - Essen, INNSIDE Frankfurt Ostend - Frankfurt am Main, Hotel am Vitalpark - Heilbad Heiligenstadt, Mercure Hotel An den Salinen - Bad Dürkheim, Novina Hotel Südwestpark - Nürnberg

Aktuelle
Bewertungen

99.83% Weiterempfehlung

4,8 von 5
(2.390 Bewertungen)
4.8Seminarinhalt
4.8Referent
4.7Praxisrelevanz
4.7Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Betriebsverfassungsrecht Teil 3

Mitwirkung und Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für diesen Personenkreis gem. § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit erforderlich, ohne dass es einer näheren Darlegung bedarf. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

SBV

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung geeignet.

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

4,8 von 5
(2.390 Bewertungen)

Die ersten Schritte sind gemacht. Sie konnten sich im Gremium organisieren und auch die ersten Sitzungen erfolgreich meistern. Dann freuen Sie sich jetzt auf einen Höhepunkt Ihrer Betriebsratsarbeit: die Mitbestimmungsrechte in sozialen und personellen Angelegenheiten. Nutzen Sie unser rechtliches Know-how und erfahren Sie anhand von praxisnahen Beispielen, wie Sie Ihre Beteiligungsrechte effektiv ausüben und wirksam durchsetzen können.

Kostenlos
für Sie

  • Musterschreiben für den Betriebsrat
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack
Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Beteiligungsrechte in Fragen betrieblicher Ordnung kennen
  • Arbeitszeit und Überstunden interessengerecht regeln
  • Urlaubsplanung - zukünftig nicht mehr ohne den Betriebsrat!
  • Sozialeinrichtungen: Mitbestimmung bei Kantine, Kindergarten & Co.
  • Verhaltens- und Leistungskontrollen durch technische Einrichtungen regulieren
  • Mitspracherechte bei Lohn und Gehalt gewinnbringend nutzen
  • Einflussmöglichkeiten bei der Personalplanung nutzen
  • Sich bei der Aufstellung allgemeiner Beurteilungsgrundsätze einbringen
  • Bei Richtlinien über die personelle Auswahl kompetent mitbestimmen
  • Formulararbeitsverträge - auch hier hat der Betriebsrat ein Wörtchen mitzureden!
  • Bei Einstellungen und Versetzungen Ihre Beteiligungsrechte sinnvoll einsetzen
  • Wann kann der Betriebsrat bei personellen Maßnahmen die Zustimmung verweigern?
  • Rechte kennen und nutzen bei vorläufigen personellen Maßnahmen
  • Sich mit dem Anhörungsverfahren bei Kündigungen vertraut machen
  • Bei Kündigungen konstruktiv und fristgerecht Bedenken äußern
  • Unter welchen Voraussetzungen kann der Betriebsrat Kündigungen widersprechen?
  • Kündigung von Betriebsratsmitgliedern: Nicht ohne die Zustimmung des Betriebsrats!
  • Sachverständige und Rechtsanwälte ohne Kostenrisiko zu Rate ziehen
  • Wo und wie können Gewerkschaften den Betriebsrat unterstützen?
  • Einigungsstellenverfahren: So wird’s gemacht!
  • Beschlussverfahren vor dem Arbeitsgericht erfolgreich führen
  • Wann drohen Zwangs- und Bußgelder?
Seminarinhalte herunterladen

Wichtige
Hinweise

Bitte beachten Sie auch das Aufbauseminar Betriebsverfassungsrecht Teil 3 zur Erweiterung und Vertiefung. Dieses Seminar gibt es auch als Live Webinar.

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für neu gewählte oder nachgerückte Betriebsratsmitglieder, die noch keine oder nur geringe Kenntnisse im Betriebsverfassungsrecht besitzen. Es ist auch für Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter zu empfehlen.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Ich interessiere mich für

Nächste Termine (0)

Es liegen keine Termine vor.

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

ATLANTIC Grand Hotel - Bremen
Mehr anzeigen

Aktuelle
Bewertungen

99,83 %
Weiterempfehlung
4,8 von 5
(2.390 Bewertungen)
4,8
Seminarinhalt
4,8
Referent
4,7
Praxisrelevanz
4,7
Lernzuwachs

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 3

Mitwirkung und Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für diesen Personenkreis gem. § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit erforderlich, ohne dass es einer näheren Darlegung bedarf. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

SBV

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung geeignet.

Seminare für BetriebsräteKatalog kostenlos bestellenSeminarübersichtWebinareMediathekSchulungsanspruchSeminarbedingungen

Facebook

App Betriebsrat Wissen
ImpressumDatenschutz

Copyright © 2022 W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.