Betriebsverfassungsrecht Teil 3

Mitwirkung und Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

4,7 von 5
(937 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Mit dem dritten Teil der Grundlagenreihe zum Betriebsverfassungsrecht werden Sie zum Experten in wirtschaftlichen Angelegenheiten. Ebenfalls wichtig: Ihre Mitbestimmungsrechte bei der betrieblichen Weiterbildung und der Qualifizierung von Mitarbeitern. Lernen Sie in diesem Seminar alle wesentlichen Vorschriften kennen und komplettieren Sie Ihr Wissen im Betriebsverfassungsrecht.

Kostenloses
Starter-Set

  • Handbuch Interessenausgleich und Sozialplan
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack

Ihr
Seminarinhalt

Ihre Beteiligungsrechte in wirtschaftlichen Angelegenheiten effektiv nutzen
  • Informationen zur wirtschaftlichen Lage erhalten ohne Wirtschaftsausschuss
  • Wirtschaftsausschuss als Hilfe für den BR: Aufgaben und Befugnisse kennen
  • Über die Reichweite von Auskunftspflichten des Unternehmens Bescheid wissen
  • Von Einsichtsrechten in wirtschaftliche Unterlagen regelmäßig Gebrauch machen
  • Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss optimieren
Weitere Beteiligungsrechte in wichtigen Bereichen kennen
  • Unfallverhütung und Arbeitssicherheit als Aufgaben des Betriebsrats
  • Ihre Rechte im Arbeits- und Gesundheitsschutz effektiv nutzen
  • Arbeitsverfahren und –abläufe merklich verbessern
  • Betriebliche Bildungsmaßnahmen erfolgreich durchführen
Betriebsänderung – und nun? Ihre Rechte als Betriebsrat
  • Unter welchen Voraussetzungen ist von einer Betriebsänderung auszugehen?
  • Unterrichtung und Beratung; Hinzuziehung eines Beraters
  • Scharfes Schwert: Der Unterlassungsanspruch des Betriebsrats
  • Betriebsbedingte Kündigung: Was steht hierzu im Gesetz?
Interessenausgleich und Sozialplan: Ihre Chance als Betriebsrat
  • Inhalt, Zweck und Bedeutung des Interessenausgleichs
  • Zielgerichtet über den Interessenausgleich verhandeln
  • Wann ist ein Sozialplan aufzustellen?
  • Inhalt und Wirkung von Sozialplänen kennen
  • Einigungsstellenverfahren erfolgreich durchführen
Exkurs: Umgang mit Arbeitnehmerbeschwerden
  • Ablauf des Beschwerdeverfahrens kennen
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats nutzen

Wichtige
Hinweise

Als Ergänzung können Sie das Seminar Wirtschaftswissen für Betriebsräte Teil 1 (https://www.waf-seminar.de/BR143) besuchen.

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für neu gewählte, wiedergewählte oder nachgerückte Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, die bereits die Seminare "Betriebsverfassungsrecht Teil 1 und Teil 2" besucht haben oder entsprechendes Praxiswissen besitzen.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Freizeitprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

Maritim Hotel - Bremen, Mercure Hotel - Bochum, Hilton Garden Inn Stuttgart NeckarPark - Stuttgart, NH Hotel - Potsdam, Wyndham Hannover Atrium - Hannover, Best Western Plus Hotel Böttcherhof - Hamburg, Wyndham Duisburger Hof - Duisburg, INNSIDE Frankfurt Ostend - Frankfurt am Main, Vienna House Easy - Wuppertal, Mercure Hotel Trier Porta Nigra - Trier

Aktuelle
Bewertungen

98.93% Weiterempfehlung

4,7 von 5
(937 Bewertungen)
4.8Seminarinhalt
4.8Referent
4.6Praxisrelevanz
4.7Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind, so das Bundesarbeitsgericht, zur umfassenden Vorbereitung auf das Mandat als Betriebsrat unerlässlich (vgl. BAG v. 21.04.1983 - 6 ABR 70/82). Jedes Betriebsratsmitglied ist deshalb verpflichtet, so das BAG, sich diese Kenntnisse anzueignen (vgl. BAG v. 05.11.1981 - 6 ABR 50/79). Dieses Seminar ist erforderlich nach § 37 Abs. 6 BetrVG.

SBV

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht erfordert.

Betriebsverfassungsrecht

Betriebsverfassungsrecht Teil 3

Mitwirkung und Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

4,7 von 5
(937 Bewertungen)

Details

Mit dem dritten Teil der Grundlagenreihe zum Betriebsverfassungsrecht werden Sie zum Experten in wirtschaftlichen Angelegenheiten. Ebenfalls wichtig: Ihre Mitbestimmungsrechte bei der betrieblichen Weiterbildung und der Qualifizierung von Mitarbeitern. Lernen Sie in diesem Seminar alle wesentlichen Vorschriften kennen und komplettieren Sie Ihr Wissen im Betriebsverfassungsrecht.

Kostenlos
für Sie

  • Handbuch Interessenausgleich und Sozialplan
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack
  • Handbuch Interessenausgleich und Sozialplan
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack
Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Informationen zur wirtschaftlichen Lage erhalten ohne Wirtschaftsausschuss
  • Wirtschaftsausschuss als Hilfe für den BR: Aufgaben und Befugnisse kennen
  • Über die Reichweite von Auskunftspflichten des Unternehmens Bescheid wissen
  • Von Einsichtsrechten in wirtschaftliche Unterlagen regelmäßig Gebrauch machen
  • Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss optimieren
  • Unfallverhütung und Arbeitssicherheit als Aufgaben des Betriebsrats
  • Ihre Rechte im Arbeits- und Gesundheitsschutz effektiv nutzen
  • Arbeitsverfahren und –abläufe merklich verbessern
  • Betriebliche Bildungsmaßnahmen erfolgreich durchführen
  • Unter welchen Voraussetzungen ist von einer Betriebsänderung auszugehen?
  • Unterrichtung und Beratung; Hinzuziehung eines Beraters
  • Scharfes Schwert: Der Unterlassungsanspruch des Betriebsrats
  • Betriebsbedingte Kündigung: Was steht hierzu im Gesetz?
  • Inhalt, Zweck und Bedeutung des Interessenausgleichs
  • Zielgerichtet über den Interessenausgleich verhandeln
  • Wann ist ein Sozialplan aufzustellen?
  • Inhalt und Wirkung von Sozialplänen kennen
  • Einigungsstellenverfahren erfolgreich durchführen
  • Ablauf des Beschwerdeverfahrens kennen
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats nutzen
Seminarinhalte herunterladen

Wichtige
Hinweise

Als Ergänzung können Sie das Seminar Wirtschaftswissen für Betriebsräte Teil 1 besuchen.

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für neu gewählte, wiedergewählte oder nachgerückte Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, die bereits die Seminare "Betriebsverfassungsrecht Teil 1 und Teil 2" besucht haben oder entsprechendes Praxiswissen besitzen.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Termine werden geladen

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Aktuelle
Bewertungen

98,93 %
Weiterempfehlung
4,7 von 5
(937 Bewertungen)
4,8
Seminarinhalt
4,8
Referent
4,6
Praxisrelevanz
4,7
Lernzuwachs

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind, so das Bundesarbeitsgericht, zur umfassenden Vorbereitung auf das Mandat als Betriebsrat unerlässlich (vgl. BAG v. 21.04.1983 - 6 ABR 70/82). Jedes Betriebsratsmitglied ist deshalb verpflichtet, so das BAG, sich diese Kenntnisse anzueignen (vgl. BAG v. 05.11.1981 - 6 ABR 50/79). Dieses Seminar ist erforderlich nach § 37 Abs. 6 BetrVG.

SBV

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht erfordert.

Seminare für BetriebsräteKatalog kostenlos bestellenSeminarübersichtWebinareMediathekSchulungsanspruchSeminarbedingungen

Facebook

App Betriebsrat Wissen
ImpressumDatenschutz

Copyright © 2022 W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.