Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR491-6842
Hotel
ATLANTIC Hotel

Jadeallee 50

26382 Wilhelmshaven

Von
03. November 2025 14:00 Uhr
Bis
06. November 2025 12:30 Uhr

Preise

1. Teilnehmer
1.794,00 €
2. Teilnehmer
1.723,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.669,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.

Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR491-6842
Hotel
ATLANTIC Hotel

Jadeallee 50

26382 Wilhelmshaven

Von
03. November 2025 14:00 Uhr
Bis
06. November 2025 12:30 Uhr
Preise
1. Teilnehmer
1.794,00 €
2. Teilnehmer
1.723,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.669,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.

Arbeitsrecht Teil 4

Wichtige Bereiche des Arbeitsrechts gezielt vertiefen

4,8 von 5
(325 Bewertungen)

Details

In den Teilen 1 bis 3 der Grundlagenreihe zum Arbeitsrecht haben Sie sich chronologisch mit der Begründung des Arbeitsverhältnisses bis zu dessen Beendigung befasst. In Teil 4 geht es um ausgewählte Bereiche, die in der Praxis eine große Rolle spielen und daher eine nähere Auseinandersetzung mit diesen Themen für jeden Betriebsrat zwingend erforderlich machen.

Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR491-6842
Hotel
ATLANTIC Hotel

Jadeallee 50

26382 Wilhelmshaven

Von
03. November 2025 14:00 Uhr
Bis
06. November 2025 12:30 Uhr

Preise

1. Teilnehmer
1.794,00 €
2. Teilnehmer
1.723,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.669,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.

Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR491-6842
Hotel
ATLANTIC Hotel

Jadeallee 50

26382 Wilhelmshaven

Von
03. November 2025 14:00 Uhr
Bis
06. November 2025 12:30 Uhr
Preise
1. Teilnehmer
1.794,00 €
2. Teilnehmer
1.723,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.669,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.
inkl. Kostenübernahmeerklärung

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

  • Inhalt und Grenzen des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts kennen
  • Wirksamkeit von Versetzungsklauseln und Folgen für die Sozialauswahl
  • Muss ich rechtswidrige Weisungen befolgen?
  • Zusammenspiel zwischen Direktionsrecht und BetrVG verstehen
  • Praktische Relevanz des AGG: Das Phantom des sog. AGG-Hoppers
  • Verstöße gegen das Benachteiligungsverbot identifizieren
  • Schadensersatz oder Entschädigung - worauf es wirklich ankommt!
  • Besonderheit im Prozess: Der Beweis von Indizien genügt!
  • Alles oder nichts - die Klagefrist kennen und beachten
  • Unterschiede zwischen Abwicklungs- und Aufhebungsvertrag kennen
  • Vor- und Nachteile gegenüber einer angedrohten Kündigung abwägen
  • Exkurs Arbeitszeugnis: versteckte "Fouls" und Relevanz der Schlussformel
  • Sperrzeit beim Bezug von Arbeitslosengeld vermeiden
  • Grundsätze des Innerbetrieblichen Schadensausgleichs verstehen
  • Fahrlässigkeit oder Vorsatz - auf das Vertretenmüssen kommt es an!
  • Was ist bei einer etwaigen Haftungsquote zu berücksichtigen?
  • Besonderheiten bei der Beweislast kennen
  • Aufbau der Arbeitsgerichte verstehen
  • Die Kostenregel des § 12a ArbGG in Theorie und Praxis
  • Alles oder nichts - Klagefristen kennen und beachten
  • Rechtsantragsstelle - dein Freund und Helfer
  • Verfahrensabläufe taktisch nutzen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für neu gewählte, wiedergewählte oder nachgerückte Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, die bereits Grundkenntnisse im Arbeitsrecht haben.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind als Grundkenntnisse des allgemeinen Arbeitsrechts nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit stets erforderlich.

Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

SBV

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Arbeitsrecht erfordert.

Aktuelle
Bewertungen

99,38 %
Weiterempfehlung
4,8 von 5
(325 Bewertungen)
4,8
Seminarinhalt
4,8
Referent
4,6
Praxisrelevanz
4,6
Lernzuwachs

Finden Sie einen
anderen Termin

Termine werden geladen

Arbeitsrecht Teil 4

Wichtige Bereiche des Arbeitsrechts gezielt vertiefen

4,8 von 5
(325 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

In den Teilen 1 bis 3 der Grundlagenreihe zum Arbeitsrecht haben Sie sich chronologisch mit der Begründung des Arbeitsverhältnisses bis zu dessen Beendigung befasst. In Teil 4 geht es um ausgewählte Bereiche, die in der Praxis eine große Rolle spielen und daher eine nähere Auseinandersetzung mit diesen Themen für jeden Betriebsrat zwingend erforderlich machen.

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Fakten
zum Seminar

Sem. Nr.
BR491-6842
Hotel
ATLANTIC Hotel
Jadeallee 50
26382 Wilhelmshaven
Von
03. November 2025 14:00 Uhr
Bis
06. November 2025 12:30 Uhr
Preise
1. Teilnehmer
1.794,00 €
2. Teilnehmer
1.723,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
nur 1.669,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.

Ihr
Seminarinhalt

Weisungen des Arbeitgebers: Was ist zu beachten?
  • Inhalt und Grenzen des arbeitgeberseitigen Direktionsrechts kennen
  • Wirksamkeit von Versetzungsklauseln und Folgen für die Sozialauswahl
  • Muss ich rechtswidrige Weisungen befolgen?
  • Zusammenspiel zwischen Direktionsrecht und BetrVG verstehen
AGG praxisnah: Diskriminierungen einen Riegel vorschieben
  • Praktische Relevanz des AGG: Das Phantom des sog. AGG-Hoppers
  • Verstöße gegen das Benachteiligungsverbot identifizieren
  • Schadensersatz oder Entschädigung - worauf es wirklich ankommt!
  • Besonderheit im Prozess: Der Beweis von Indizien genügt!
  • Alles oder nichts - die Klagefrist kennen und beachten
Inhalt und Taktik beim Abschluss von Aufhebungsverträgen
  • Unterschiede zwischen Abwicklungs- und Aufhebungsvertrag kennen
  • Vor- und Nachteile gegenüber einer angedrohten Kündigung abwägen
  • Exkurs Arbeitszeugnis: versteckte "Fouls" und Relevanz der Schlussformel
  • Sperrzeit beim Bezug von Arbeitslosengeld vermeiden
Grundsätze der Arbeitnehmerhaftung
  • Grundsätze des Innerbetrieblichen Schadensausgleichs verstehen
  • Fahrlässigkeit oder Vorsatz - auf das Vertretenmüssen kommt es an!
  • Was ist bei einer etwaigen Haftungsquote zu berücksichtigen?
  • Besonderheiten bei der Beweislast kennen
Arbeitsgerichtliches Urteilsverfahren: Kollegen kompetent beraten
  • Aufbau der Arbeitsgerichte verstehen
  • Die Kostenregel des § 12a ArbGG in Theorie und Praxis
  • Alles oder nichts - Klagefristen kennen und beachten
  • Rechtsantragsstelle - dein Freund und Helfer
  • Verfahrensabläufe taktisch nutzen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für neu gewählte, wiedergewählte oder nachgerückte Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, die bereits Grundkenntnisse im Arbeitsrecht haben.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Rahmenprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

H+ Hotel - Hannover, Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe - Frankfurt am Main, Allgäu Stern Hotel - Sonthofen, Steigenberger Hotel - Dortmund, Pentahotel - Kassel, Pentahotel - Wiesbaden, Best Western Premier Novina - Regensburg, centrovital - Berlin, Leonardo Royal Hotel Köln Am Stadtwald - Köln, Holiday Inn Hamburg - City Nord - Hamburg

Aktuelle
Bewertungen

99.38% Weiterempfehlung

4,8 von 5
(325 Bewertungen)
4.8Seminarinhalt
4.8Referent
4.6Praxisrelevanz
4.6Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Arbeitsrecht Teil 3

Kernthema Kündigung: Wichtiges Wissen für Ihre BR-Arbeit

Arbeitsrecht Teil 2

So setzen Sie Arbeitnehmerschutzrechte erfolgreich durch

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind als Grundkenntnisse des allgemeinen Arbeitsrechts nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit stets erforderlich. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

SBV

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Arbeitsrecht erfordert.