Gesamtbetriebsrat Teil 1

Einsteiger-Seminar in die rechtlichen Grundlagen

4,7 von 5
(916 Bewertungen)

Details

Hat ein Unternehmen mehrere Betriebe, werden mitbestimmungspflichtige Entscheidungen häufig auf Unternehmensebene getroffen. Deshalb sieht das BetrVG die Errichtung eines Gesamtbetriebsrats vor. Doch welche Aufgaben hat der GBR? Und wie ist das Verhältnis zwischen GBR und örtlichem Betriebsrat? In diesem Seminar erhalten Sie umfassendes Wissen über die Rechte, Pflichten und Zuständigkeiten des GBR.

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

  • Begriff des Unternehmens und Betriebes
  • Bildung und Zusammensetzung des GBR
  • Amtszeit, Ersatzmitglieder, Ausscheiden aus dem GBR
  • Vorsitzender und Stellvertreter
  • Sitzungen und Formvorschriften
  • Beschlussfähigkeit; Stimmengewichtung
  • Betriebsräteversammlung
  • Schulungsanspruch der Mitglieder des GBR
  • Freizeitausgleich für An- und Abfahrt zu den Sitzungen und Versammlungen
  • Übernachtungen und sonstige Auslagen
  • Büroräume, Sitzungszimmer und sonstige Ausstattungen
  • Voraussetzungen
  • Das Gesamtunternehmen oder mehrere Betriebe
  • Beauftragung durch einen örtlichen Betriebsrat
  • Betriebe ohne Betriebsrat
  • Einzelne Mitbestimmungsrechte
  • Bei Beauftragung des GBR
  • Betriebsräteversammlung; Einladung; Teilnahme
  • Informationspflicht gegenüber den örtlichen Betriebsräten
  • Regelungskompetenz
  • Öffnungsklauseln in Tarifverträgen
  • Gesamtbetriebsvereinbarungen bei der Verschmelzung oder Spaltung von Unternehmen oder Betrieben

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des Gesamtbetriebsrats sowie deren Ersatzmitglieder und Betriebsratsmitglieder, die mit dem GBR ständig zusammenarbeiten oder sich auf die Tätigkeit im GBR vorbereiten.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Termine werden geladen

Aktuelle
Bewertungen

76,2 %
Weiterempfehlung
4,7 von 5
(916 Bewertungen)
4,6
Seminarinhalt
4,7
Referent
4,5
Praxisrelevanz
4,5
Lernzuwachs

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Für diesen Personenkreis vermittelt das Seminar Kenntnisse, die gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich sind. Wichtig: Die Beschlussfassung zu diesem Seminar erfolgt durch den örtlichen Betriebsrat, nicht durch den GBR (vgl. BAG 10.06.1975-1ABR 140/73=DB 1975 2234).

Gesamtbetriebsrat Teil 1

Einsteiger-Seminar in die rechtlichen Grundlagen

4,7 von 5
(916 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Hat ein Unternehmen mehrere Betriebe, werden mitbestimmungspflichtige Entscheidungen häufig auf Unternehmensebene getroffen. Deshalb sieht das BetrVG die Errichtung eines Gesamtbetriebsrats vor. Doch welche Aufgaben hat der GBR? Und wie ist das Verhältnis zwischen GBR und örtlichem Betriebsrat? In diesem Seminar erhalten Sie umfassendes Wissen über die Rechte, Pflichten und Zuständigkeiten des GBR.

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

Errichtung und Zusammensetzung eines GBR
  • Begriff des Unternehmens und Betriebes
  • Bildung und Zusammensetzung des GBR
  • Amtszeit, Ersatzmitglieder, Ausscheiden aus dem GBR
Geschäftsabläufe des GBR
  • Vorsitzender und Stellvertreter
  • Sitzungen und Formvorschriften
  • Beschlussfähigkeit; Stimmengewichtung
  • Betriebsräteversammlung
  • Schulungsanspruch der Mitglieder des GBR
Kosten und Sachaufwand
  • Freizeitausgleich für An- und Abfahrt zu den Sitzungen und Versammlungen
  • Übernachtungen und sonstige Auslagen
  • Büroräume, Sitzungszimmer und sonstige Ausstattungen
Die Zuständigkeiten des GBR
  • Voraussetzungen
  • Das Gesamtunternehmen oder mehrere Betriebe
  • Beauftragung durch einen örtlichen Betriebsrat
  • Betriebe ohne Betriebsrat
  • Einzelne Mitbestimmungsrechte
Zusammenarbeit mit den örtlichen Betriebsräten
  • Bei Beauftragung des GBR
  • Betriebsräteversammlung; Einladung; Teilnahme
  • Informationspflicht gegenüber den örtlichen Betriebsräten
Gesamtbetriebsvereinbarungen
  • Regelungskompetenz
  • Öffnungsklauseln in Tarifverträgen
  • Gesamtbetriebsvereinbarungen bei der Verschmelzung oder Spaltung von Unternehmen oder Betrieben

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des Gesamtbetriebsrats sowie deren Ersatzmitglieder und Betriebsratsmitglieder, die mit dem GBR ständig zusammenarbeiten oder sich auf die Tätigkeit im GBR vorbereiten.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Zweiter Seminartag
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Rahmenprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

Leonardo Royal Hotel Königsallee - Düsseldorf, Best Western Hotel - Kaiserslautern, INNSIDE by Melia - Dresden, H+ Hotel - Hannover, Best Western Premier Alsterkrug Hotel - Hamburg, relexa Waldhotel Schatten - Stuttgart, NH Hotel Dresden Neustadt - Dresden, Mercure Hotel Dortmund Centrum - Dortmund, NH Hotel München Ost Conference Center - München/Aschheim

Aktuelle
Bewertungen

76.2% Weiterempfehlung

4,7 von 5
(916 Bewertungen)
4.6Seminarinhalt
4.7Referent
4.5Praxisrelevanz
4.5Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Für diesen Personenkreis vermittelt das Seminar Kenntnisse, die gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich sind. Wichtig: Die Beschlussfassung zu diesem Seminar erfolgt durch den örtlichen Betriebsrat, nicht durch den GBR (vgl. BAG 10.06.1975-1ABR 140/73=DB 1975 2234).