Betriebsübergang

Als BR beim Übergang auf einen neuen Inhaber sicher mitbestimmen

4,7 von 5
(72 Bewertungen)

Details

Ein Unternehmen wird verkauft, aus einer GmbH wird eine GmbH & Co. KG oder der Seniorchef übergibt seine Einzelfirma an den Nachfolger. All das kann einen Betriebsübergang darstellen, der Sie als Betriebsrat auf den Plan rufen sollte. In diesem Seminar lernen Sie von unseren praxiserfahrenen Referenten, woran Sie einen Betriebsübergang erkennen, welche rechtlichen Konsequenzen daran anknüpfen und wie Sie daraus entstehende Nachteile für die Kollegen abwenden.

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

  • Begriff, Zeitpunkt und Voraussetzungen eines Betriebsübergangs kennen
  • Gar nicht selten: Betriebsänderung aus Anlass eines Betriebsübergangs
  • Am Puls der Zeit: Aktuelle Rechtsprechung von BAG und EuGH
  • Übergang von Arbeitsverhältnissen: Kein neuer Arbeitsvertrag erforderlich!
  • Rechte und Pflichten von altem und neuem Betriebsinhaber kennen
  • Widerspruch des Arbeitnehmers: Sinnvoll oder nicht?
  • Kündigungen wegen Betriebsübergangs erfolgreich abwehren
  • Betriebs- und Gesamtbetriebsvereinbarungen: Gelten diese weiter?
  • Betriebsrat und das Mandat: Sind Neuwahlen erforderlich?
  • Welche Folgen hat ein Betriebsübergang auf die Anwendbarkeit von Tarifverträgen?
  • Neue Vergütungs-/Arbeitszeitregelungen bei "verschlechterndem" Tarifvertrag
  • Informationen zum Betriebsübergang beim Arbeitgeber frühzeitig einfordern
  • Bei Betriebsänderung die Möglichkeiten von Interessenausgleich und Sozialplan nutzen
  • Immer dann, wenn es nötig ist: Hinzuziehung eines Sachverständigen / Beraters

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder, in deren Betrieb sich ein Betriebsübergang abzeichnet oder bereits angekündigt ist.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Termine werden geladen

Aktuelle
Bewertungen

98,61 %
Weiterempfehlung
4,7 von 5
(72 Bewertungen)
4,7
Seminarinhalt
4,8
Referent
4,6
Praxisrelevanz
4,7
Lernzuwachs

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Das Seminar ist für alle Betriebsratsmitglieder, bei denen im Betrieb sich ein Betriebsübergang abzeichnet oder bereits angekündigt ist, erforderlich im Sinne von § 37 Abs. 6 BetrVG.

Betriebsübergang

Als BR beim Übergang auf einen neuen Inhaber sicher mitbestimmen

4,7 von 5
(72 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Ein Unternehmen wird verkauft, aus einer GmbH wird eine GmbH & Co. KG oder der Seniorchef übergibt seine Einzelfirma an den Nachfolger. All das kann einen Betriebsübergang darstellen, der Sie als Betriebsrat auf den Plan rufen sollte. In diesem Seminar lernen Sie von unseren praxiserfahrenen Referenten, woran Sie einen Betriebsübergang erkennen, welche rechtlichen Konsequenzen daran anknüpfen und wie Sie daraus entstehende Nachteile für die Kollegen abwenden.

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

Der Betriebsübergang nach § 613a BGB
  • Begriff, Zeitpunkt und Voraussetzungen eines Betriebsübergangs kennen
  • Gar nicht selten: Betriebsänderung aus Anlass eines Betriebsübergangs
  • Am Puls der Zeit: Aktuelle Rechtsprechung von BAG und EuGH
Arbeitsrechtliche Auswirkungen von Betriebsübergängen
  • Übergang von Arbeitsverhältnissen: Kein neuer Arbeitsvertrag erforderlich!
  • Rechte und Pflichten von altem und neuem Betriebsinhaber kennen
  • Widerspruch des Arbeitnehmers: Sinnvoll oder nicht?
  • Kündigungen wegen Betriebsübergangs erfolgreich abwehren
Betriebsverfassungsrechtliche Auswirkungen von Betriebsübergängen
  • Betriebs- und Gesamtbetriebsvereinbarungen: Gelten diese weiter?
  • Betriebsrat und das Mandat: Sind Neuwahlen erforderlich?
Tarifvertragliche Auswirkungen von Betriebsübergängen
  • Welche Folgen hat ein Betriebsübergang auf die Anwendbarkeit von Tarifverträgen?
  • Neue Vergütungs-/Arbeitszeitregelungen bei "verschlechterndem" Tarifvertrag
Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Betriebsübergängen
  • Informationen zum Betriebsübergang beim Arbeitgeber frühzeitig einfordern
  • Bei Betriebsänderung die Möglichkeiten von Interessenausgleich und Sozialplan nutzen
  • Immer dann, wenn es nötig ist: Hinzuziehung eines Sachverständigen / Beraters

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder, in deren Betrieb sich ein Betriebsübergang abzeichnet oder bereits angekündigt ist.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Rahmenprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

relexa Waldhotel Schatten - Stuttgart, Dorint Hotel am Dom - Erfurt, Ringhotel Drees - Dortmund, Mercure Hotel München Airport - Freising, Pentahotel - Rostock

Aktuelle
Bewertungen

98.61% Weiterempfehlung

4,7 von 5
(72 Bewertungen)
4.7Seminarinhalt
4.8Referent
4.6Praxisrelevanz
4.7Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Betriebsverfassungsrecht Teil 3

Mitwirkung und Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Das Seminar ist für alle Betriebsratsmitglieder, bei denen im Betrieb sich ein Betriebsübergang abzeichnet oder bereits angekündigt ist, erforderlich im Sinne von § 37 Abs. 6 BetrVG.