Wirtschaftsausschuss Teil 2

Ihr erfolgreicher Einstieg in die wirtschaftlichen Grundlagen

4,8 von 5
(157 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Häufig werden Maßnahmen, die einschneidende Auswirkungen auf die Belegschaft haben, mit der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens begründet. Hier sind Sie als Mitglied des Wirtschaftsausschusses gefordert, den Betriebsrat mit wirtschaftlichen Argumenten zu unterstützen. Mit dem Besuch dieses Seminars erlangen Sie vertiefende Kenntnisse, um die wirtschaftliche Lage Ihres Unternehmens zu beurteilen, sodass Sie frühzeitig auf Folgen für die Beschäftigungssituation hinweisen können.

Kostenloses
Starter-Set

  • Bilanzanalyse leicht gemacht
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktische Tasche

Ihr
Seminarinhalt

So analysieren Sie den Geschäftsbericht richtig
  • Korrektes Auswerten der Zahlen für die Praxis
  • Berechnung wirtschaftlicher Kennziffern
  • Wichtige Kennzahlen für den Betriebsrat
  • Aufstellen eines Fragenkatalogs für Ihren Arbeitgeber
  • Praktische Übungen; Erkennen von Informationsmängeln
Gestaltung und Analyse des Jahresabschlusses mittels Kennziffern
  • Bilanzpolitische Maßnahmen zur gezielten Verminderung oder Erhöhung des Jahresüberschusses
  • Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechte
  • Änderungen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz
  • Gewinnverschiebungen
  • Auswirkungen auf das Jahresergebnis abschätzen
  • Investitionen, Liquidität
So bekommen Sie wichtige Informationen von der Geschäftsleitung
  • Informationspolitik der Geschäftsleitung
  • Fragen zur Jahresabschlussanalyse
  • Geschickte Gesprächsführung als Mittel zur Beschaffung von Informationen
Laufende Informationen über die betriebliche Entwicklung/Planung
  • Aufbau des betrieblichen Planungssystems
  • Informationen zu Strategieplanungen; Risikomanagement
  • Informationen über Einzelpläne
  • Folgen für die Beschäftigungssituation

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die Teil 1 besucht haben oder über entsprechende Vorkenntnisse verfügen.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Freizeitprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

Dorint Sporthotel - Garmisch-Partenkirchen, Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe - Frankfurt am Main, Dorint Hotel - Dresden, Arvena Kongress Hotel - Bayreuth, ATLANTIC Hotel Galopprennbahn - Bremen, H+ Hotel Köln Brühl - Brühl, NH Hotel Leipzig Messe - Leipzig, Allgäu Stern Hotel - Sonthofen, Best Western Plus Welcome Hotel - Frankfurt am Main, NH Hotel - Potsdam

Aktuelle
Bewertungen

99.36% Weiterempfehlung

4,8 von 5
(157 Bewertungen)
4.8Seminarinhalt
4.8Referent
4.7Praxisrelevanz
4.7Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Wirtschaftsausschuss Teil 1

Aufgaben und Organisation im Wirtschaftsausschuss

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses und der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar Kenntnisse, die nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Arbeit des Betriebsrats erforderlich sind. Dies gilt auch für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die nicht Mitglied im Betriebsrat sind. "Alle Mitglieder, nicht nur die Mitglieder des Betriebsrats, müssen über die erforderlichen Kenntnisse verfügen." (LAG Hamm 13.10.1999 NZA-RR 2000)

Wirtschaftsausschuss Teil 2

Ihr erfolgreicher Einstieg in die wirtschaftlichen Grundlagen

4,8 von 5
(157 Bewertungen)

Häufig werden Maßnahmen, die einschneidende Auswirkungen auf die Belegschaft haben, mit der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens begründet. Hier sind Sie als Mitglied des Wirtschaftsausschusses gefordert, den Betriebsrat mit wirtschaftlichen Argumenten zu unterstützen. Mit dem Besuch dieses Seminars erlangen Sie vertiefende Kenntnisse, um die wirtschaftliche Lage Ihres Unternehmens zu beurteilen, sodass Sie frühzeitig auf Folgen für die Beschäftigungssituation hinweisen können.

Kostenlos
für Sie

  • Bilanzanalyse leicht gemacht
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktische Tasche
Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Korrektes Auswerten der Zahlen für die Praxis
  • Berechnung wirtschaftlicher Kennziffern
  • Wichtige Kennzahlen für den Betriebsrat
  • Aufstellen eines Fragenkatalogs für Ihren Arbeitgeber
  • Praktische Übungen; Erkennen von Informationsmängeln
  • Bilanzpolitische Maßnahmen zur gezielten Verminderung oder Erhöhung des Jahresüberschusses
  • Bilanzierungs- und Bewertungswahlrechte
  • Änderungen nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz
  • Gewinnverschiebungen
  • Auswirkungen auf das Jahresergebnis abschätzen
  • Investitionen, Liquidität
  • Informationspolitik der Geschäftsleitung
  • Fragen zur Jahresabschlussanalyse
  • Geschickte Gesprächsführung als Mittel zur Beschaffung von Informationen
  • Aufbau des betrieblichen Planungssystems
  • Informationen zu Strategieplanungen; Risikomanagement
  • Informationen über Einzelpläne
  • Folgen für die Beschäftigungssituation
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die Teil 1 besucht haben oder über entsprechende Vorkenntnisse verfügen.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Ich interessiere mich für

Nächste Termine (0)

Es liegen keine Termine vor.

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Dorint Sporthotel - Garmisch-Partenkirchen
Mehr anzeigen

Aktuelle
Bewertungen

99,36 %
Weiterempfehlung
4,8 von 5
(157 Bewertungen)
4,8
Seminarinhalt
4,8
Referent
4,7
Praxisrelevanz
4,7
Lernzuwachs

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Wirtschaftsausschuss Teil 1

Aufgaben und Organisation im Wirtschaftsausschuss

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses und der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar Kenntnisse, die nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Arbeit des Betriebsrats erforderlich sind. Dies gilt auch für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die nicht Mitglied im Betriebsrat sind. "Alle Mitglieder, nicht nur die Mitglieder des Betriebsrats, müssen über die erforderlichen Kenntnisse verfügen." (LAG Hamm 13.10.1999 NZA-RR 2000)

Seminare für BetriebsräteKatalog kostenlos bestellenSeminarübersichtWebinareMediathekSchulungsanspruchSeminarbedingungen

Facebook

App Betriebsrat Wissen
ImpressumDatenschutz

Copyright © 2022 W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.