Wirtschaftsausschuss Teil 3

Bilanzpolitische Gestaltungsspielräume erkennen

4,7 von 5
(37 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Wohin geht die wirtschaftliche Reise des Unternehmens? Hier ist es die Aufgabe des Betriebsrats, mit dem Wirtschaftsausschuss die erforderlichen Informationen zu beschaffen und persönliches Know-how zur Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens zu vertiefen. In diesem Seminar erhalten Sie dafür die perfekte Basis.

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

Erfahrungsaustausch zu Fragen der Informationsgewinnung
  • Anlaufprobleme bei neu gegründetem Wirtschaftsausschuss
  • Vorbereitung und Durchführung von Wirtschaftsausschuss-Sitzungen
  • Bestehende Informationsdefizite beheben
  • Informationen aus Quartalsberichten nutzen
Zusammenarbeit des Wirtschaftsausschusses mit Betriebsrat, GBR/KBR und Aufsichtsrat
  • Möglichkeiten zum Aufbau eines Informationsnetzwerks der Arbeitnehmervertretungen
  • Absprachen bei der Informationsbeschaffung treffen
  • Informationen durch den Aufsichtsrat einholen
Erfahrungsaustausch zur Analyse von Jahresabschlüssen
  • Bilanzpolitische Gestaltungsspielräume erkennen
  • Vertiefung der Kenntnisse über Aufbereitung und Auswertung von Jahresabschlüssen und Geschäftsberichten durch Kennziffern
  • Konzernbilanzen verstehen
  • Einschätzung der derzeitigen und künftigen Situation des Unternehmens
Analyse des Wirtschaftsprüferberichts
  • Inhalte eines Wirtschaftsprüferberichts
  • Vorteil des Wirtschaftsprüferberichts gegenüber dem Jahresabschluss
Wahrnehmung der Beratungsfunktion des Wirtschaftsausschusses - Vertiefung
  • Beratung bei der Entscheidungsfindung
  • Beratung während der Umsetzung von Maßnahmen und bei laufenden Projekten
  • Umstrukturierungsmaßnahmen erkennen und Folgen einschätzen
  • Strategie zum Vorgehen im Wirtschaftsausschuss entwickeln

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die Teil I und Teil II besucht haben oder über entsprechende Vorkenntnisse verfügen.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Freizeitprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

Dorint Hotel - Dresden, Maritim Hotel - Stuttgart, PLAZA Premium - Timmendorfer Strand, Best Western Plus Plaza Hotel - Darmstadt, Seminaris CampusHotel - Berlin, Best Western Plus Welcome Hotel - Frankfurt am Main, Novina Hotel Südwestpark - Nürnberg, Hilton Garden Inn Stuttgart NeckarPark - Stuttgart, Best Western Hotel - Mainz

Aktuelle
Bewertungen

100% Weiterempfehlung

4,7 von 5
(37 Bewertungen)
4.8Seminarinhalt
4.8Referent
4.5Praxisrelevanz
4.6Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Wirtschaftsausschuss Teil 2

Ihr erfolgreicher Einstieg in die wirtschaftlichen Grundlagen

Wirtschaftsausschuss Teil 1

Aufgaben und Organisation im Wirtschaftsausschuss

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses und der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar Kenntnisse, die nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Arbeit des Betriebsrats erforderlich sind. Dies gilt auch für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die nicht Mitglied im Betriebsrat sind. "Alle Mitglieder, nicht nur die Mitglieder des Betriebsrats, müssen über die erforderlichen Kenntnisse verfügen." (LAG Hamm 13.10.1999 NZA-RR 2000)

Wirtschaftsausschuss Teil 3

Bilanzpolitische Gestaltungsspielräume erkennen

4,7 von 5
(37 Bewertungen)

Wohin geht die wirtschaftliche Reise des Unternehmens? Hier ist es die Aufgabe des Betriebsrats, mit dem Wirtschaftsausschuss die erforderlichen Informationen zu beschaffen und persönliches Know-how zur Beurteilung der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens zu vertiefen. In diesem Seminar erhalten Sie dafür die perfekte Basis.

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Anlaufprobleme bei neu gegründetem Wirtschaftsausschuss
  • Vorbereitung und Durchführung von Wirtschaftsausschuss-Sitzungen
  • Bestehende Informationsdefizite beheben
  • Informationen aus Quartalsberichten nutzen
  • Möglichkeiten zum Aufbau eines Informationsnetzwerks der Arbeitnehmervertretungen
  • Absprachen bei der Informationsbeschaffung treffen
  • Informationen durch den Aufsichtsrat einholen
  • Bilanzpolitische Gestaltungsspielräume erkennen
  • Vertiefung der Kenntnisse über Aufbereitung und Auswertung von Jahresabschlüssen und Geschäftsberichten durch Kennziffern
  • Konzernbilanzen verstehen
  • Einschätzung der derzeitigen und künftigen Situation des Unternehmens
  • Inhalte eines Wirtschaftsprüferberichts
  • Vorteil des Wirtschaftsprüferberichts gegenüber dem Jahresabschluss
  • Beratung bei der Entscheidungsfindung
  • Beratung während der Umsetzung von Maßnahmen und bei laufenden Projekten
  • Umstrukturierungsmaßnahmen erkennen und Folgen einschätzen
  • Strategie zum Vorgehen im Wirtschaftsausschuss entwickeln
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die Teil I und Teil II besucht haben oder über entsprechende Vorkenntnisse verfügen.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Ich interessiere mich für

Nächste Termine (0)

Es liegen keine Termine vor.

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Dorint Hotel - Dresden
Mehr anzeigen

Aktuelle
Bewertungen

100 %
Weiterempfehlung
4,7 von 5
(37 Bewertungen)
4,8
Seminarinhalt
4,8
Referent
4,5
Praxisrelevanz
4,6
Lernzuwachs

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Wirtschaftsausschuss Teil 2

Ihr erfolgreicher Einstieg in die wirtschaftlichen Grundlagen

Zum Seminar

Wirtschaftsausschuss Teil 1

Aufgaben und Organisation im Wirtschaftsausschuss

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses und der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar Kenntnisse, die nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Arbeit des Betriebsrats erforderlich sind. Dies gilt auch für Mitglieder des Wirtschaftsausschusses, die nicht Mitglied im Betriebsrat sind. "Alle Mitglieder, nicht nur die Mitglieder des Betriebsrats, müssen über die erforderlichen Kenntnisse verfügen." (LAG Hamm 13.10.1999 NZA-RR 2000)

Seminare für BetriebsräteKatalog kostenlos bestellenSeminarübersichtWebinareMediathekSchulungsanspruchSeminarbedingungen

Facebook

App Betriebsrat Wissen
ImpressumDatenschutz

Copyright © 2022 W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.