SE-Betriebsrat

In einer europäischen Aktiengesellschaft erfolgreich mitbestimmen

Die 2004 ins Leben gerufene SE hat mittlerweile weite Verbreitung gefunden. Eine Beteiligungsvereinbarung soll hierbei das Recht der Belegschaft auf grenzüberschreitende Unterrichtung, Anhörung und Mitbestimmung sichern. Wie funktioniert das aber in der Praxis und was passiert, wenn es zu keiner solchen Vereinbarung kommt? Erfahren Sie in diesem Seminar alles über die Mitbestimmung in einer europäischen SE sowie die Rolle und Aufgaben des "besonderen Verhandlungsgremiums".

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Informationen zur Gründung und zum Nutzen eines SE-Betriebsrats erhalten
  • Gewinnbringende Beteiligungsvereinbarungen aushandeln
  • Als SE-Betriebsrat in der Praxis rechtssicher agieren

Seminarinhalt

Rechtsgrundlagen einer Europäischen Aktiengesellschaft (SE)

  • Wie wird eine SE gegründet?
  • Rechtsgrundlagen und Struktur der europäischen SE kennen und verstehen
  • Über Vor- und Nachteile der SE Bescheid wissen

Die Mitbestimmung in der SE

  • Was passiert mit geltenden Betriebs-, Gesamt- und Konzernbetriebsvereinbarungen?
  • Die Beteiligungsvereinbarung: Per Verhandlung zur Mitbestimmung
  • SE-Betriebsrat kraft Gesetz: Was verbirgt sich dahinter?
  • Verhältnis der SE zum Europäischen Betriebsrätegesetz

Zustandekommen und Inhalte einer Beteiligungsvereinbarung

  • Wie setzt sich das besondere Verhandlungsgremium zusammen?
  • Das besondere Verhandlungsgremium richtig bilden
  • Aufgaben, Rechte und Pflichten des besonderen Verhandlungsgremiums
  • Beschlüsse im besonderen Verhandlungsgremium korrekt fassen
  • Sechs Monate erfolglos verhandelt: Folgen bei Nichteinigung kennen

Aufgaben des SE-Betriebsrats

  • Alles über Aufgaben, Zuständigkeit, Unterrichtung und Anhörung erfahren
  • Das SE-Betriebsratsmitglied: Rechte, Pflichten und Kostenerstattung
  • Sitzungen und Unterrichtung des SE-Betriebsrats
  • Reichweite der Mitbestimmung und Auffangregelungen kennen

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.487,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.428,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.383,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für Mitglieder von Konzern-, Gesamt- und Betriebsräten international agierender Unternehmen, auch wenn diese derzeit noch nicht die Umwandlung oder die Bildung einer SE beschlossen haben.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für den oben genannten Personenkreis gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeits- und Europarecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.