IT-Ausschuss

Know-how bündeln und effektiv mitbestimmen!

NEU

Im Zeitalter der Digitalisierung kommt kein Betriebsrat mehr an einem IT-Ausschuss vorbei, wenn er seine Mitbestimmungsrechte sorgfältig und gewissenhaft ausüben möchte. Denn so gut wie jedes IT-System zeichnet Daten seiner Benutzer auf und fällt damit unter die Mitbestimmung nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie ein gut funktionierender und eingespielter IT-Ausschuss - auch Digitalisierungsausschuss genannt - das Gremium entlastet und zu einer professionellen BR-Arbeit beiträgt.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Als Mitglied im IT-Ausschuss effiziente BR-Arbeit leisten und das Gremium entlasten
  • Maßgeblich zum Datenschutz im Betrieb beitragen
  • Hoch spezialisiert als kompetenter Betriebspartner in IT-Fragen agieren

Seminarinhalt

IT-Ausschuss erfolgreich gründen

  • Effektivität der BR-Arbeit fördern und das BR-Gremium entlasten
  • Die Qual der Wahl: vorbereitender oder beschließender Ausschuss
  • Anzahl der Ausschussmitglieder prüfen
  • Besetzung des IT-Ausschusses sorgfältig vornehmen

Mitbestimmungsrechte in IT-Fragen kennen

  • Regelungsgegenstände im Zeitalter der Digitalisierung
  • Informationsprozesse optimieren
  • § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG: Leistungs- und Verhaltensbeurteilung als Dauerbrenner
  • Wann ist die Einführung neuer IT-Systeme als Betriebsänderung zu qualifizieren?
  • Schutz von Beschäftigtendaten immer im Auge behalten

Ausschussarbeit in der Praxis

  • A und O bei der IT-Mitbestimmung: konsequente Prozessabläufe
  • Priorisierung zur Meidung von Kapazitätsengpässen vornehmen
  • IT-Betriebsvereinbarungen effektiv gestalten
  • Austausch mit betrieblichem Datenschützer pflegen
  • Schulungsbedarf identifizieren und einfordern
  • Kenntnisvermittlung durch IT-Sachverständigen nutzen

Zentrale Basis: Formulierung einer IT-Rahmenvereinbarung

  • Checkliste vorzulegender Unterlagen erstellen
  • Anforderungen bzgl. der Zulässigkeit von Leistungs- und Verhaltenskontrollen fixieren
  • Maßnahmen zur Sicherstellung des Arbeitnehmerdatenschutzes implementieren
  • Grundsätze zur Qualifizierung von Mitarbeitern erarbeiten
  • Vereinbarungen zur Zusammenarbeit der Betriebsparteien treffen
  • Einführung neuer IT-Systeme: Rechte der Interessensvertretung festlegen
  • Differenzierung von hoch oder weniger priorisierten Anwendungen

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
1. Teilnehmer: 1.486,00 €
2. Teilnehmer: 1.427,00 €
Jeder weitere Teilnehmer: 1.382,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des IT-Ausschusses und ausgewählte Mitglieder des Betriebsrats, die noch über keinen IT-Ausschuss verfügen, aber einen gründen möchten.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für Mitglieder des entsprechenden Ausschusses erforderlich im Sinne von § 37 Abs. 6 BetrVG.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht und Arbeitssicherheit ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen