Drogen-, Alkohol- und Suchtkrankheiten Teil 1

Als Betriebsrat die Gefahren frühzeitig erkennen

4,7
(42 Bewertungen)

Der Konsum von Suchtmitteln hat auch für die Arbeitswelt direkte Folgen. Probleme für betroffene Mitarbeiter und Arbeitgeber entstehen aber nicht erst, wenn bereits eine Abhängigkeitserkrankung vorliegt. In diesem Seminar erfahren Sie deshalb, wie Sie Suchtkrankheiten möglichst frühzeitig erkennen und Betroffenen von Anfang an helfen können.

Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Alkohol
  • Drogen
  • Tabletten usw.
  • So entsteht Sucht im Gehirn
  • Bedeutung für die Behandlung von Suchtkranken
  • Gesundheitliche Risiken
  • Normaler Konsum und Missbrauch
  • Erhalten Sie einen Überblick über Symptome und Verlauf
  • Verschiedene Therapiearten kennen
  • Über Effizienz und Grenzen Bescheid wissen
  • Wie erkennen Sie, dass Mitarbeiter suchtmittelkrank oder gefährdet sind?
  • Betrieblicher Umgang mit betroffenen Arbeitnehmern
  • Anerkannte Erkrankungen
  • Entgeltfortzahlung - wie ist die Rechtslage?
  • Abmahnung, Kündigung
  • Rauch- und Alkoholverbote
  • Vorbeugung - was Sie als Betriebsrat tun können
  • Erstellen eines Stufenplans
  • Aufgaben und Möglichkeiten des Betriebsrats
  • Entwicklung einer Betriebsvereinbarung für Suchtkranke
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, in deren Betrieben Alkohol- und Suchtprobleme auftreten.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Finden Sie den passenden
Termin

Ich interessiere mich für

Nächste Termine (11)

Alle anzeigen

Oktober 2022

18.10. — 21.10.2022Dienstag Freitag
HamburgBest Western Plus Hotel Böttcherhof
BR122-3647
Details  

Dezember 2022

13.12. — 16.12.2022Dienstag Freitag
DuisburgWyndham Duisburger Hof
BR122-4846

Februar 2023

13.02. — 16.02.2023Montag Donnerstag
DresdenINNSIDE by Melia
BR122-9432

März 2023

06.03. — 09.03.2023Montag Donnerstag
Garmisch-PartenkirchenDorint Sporthotel
BR122-9120

April 2023

24.04. — 27.04.2023Montag Donnerstag
HannoverMercure Hotel Oldenburger Allee
BR122-8609

Juni 2023

19.06. — 22.06.2023Montag Donnerstag
MannheimBest Western Plus Delta Park Hotel
BR122-8118

Juli 2023

24.07. — 27.07.2023Montag Donnerstag
BerlinNH Hotel Berlin Alexanderplatz
BR122-7716

September 2023

25.09. — 28.09.2023Montag Donnerstag
MainzBest Western Hotel
BR122-7185

Oktober 2023

09.10. — 12.10.2023Montag Donnerstag
HamburgCrowne Plaza Hamburg-City Alster
BR122-7041

November 2023

06.11. — 09.11.2023Montag Donnerstag
KölnPhiLeRo Hotel
BR122-6750

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Best Western Plus Hotel Böttcherhof - Hamburg
Mehr anzeigen

Aktuelle
Bewertungen

100 %
Weiterempfehlung
4,7
(42 Bewertungen)
4,7
Seminarinhalt
4,7
Referent
4,6
Praxisrelevanz
4,6
Lernzuwachs

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Drogen-, Alkohol- und Suchtkrankheiten Teil 2

Wirksame Maßnahmen gegen Suchtmittelmissbrauch ergreifen

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse können bei gegebenem Anlass im Betrieb gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG bzw. gemäß § 179 Abs. 4 SGB IX erforderlich sein. In größeren Betrieben ist der Besuch einer Schulung dieses Inhalts für zumindest ein BR-Mitglied erforderlich (LAG Düsseldorf v. 9.8.95 - 4 TaBv 38/95).