Betriebliches Eingliederungsmanagement Teil 2

Beteiligungsrechte des Betriebsrats beim BEM effektiv nutzen

4,8 von 5
(128 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Als Betriebsrat ist ein grundlegendes Wissen über das BEM für Sie unabdingbar. Im ersten Teil unserer Seminarreihe konnten Sie sich bereits mit den rechtlichen Grundlagen und Verfahrensabläufen des BEM vertraut machen. Nun heißt es das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen!

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

Kommunikation mit der Belegschaft zum BEM
  • Information in einer Betriebsversammlung
  • Info durch Aushänge, Flyer und andere Medien
  • Öffentlichkeitsarbeit zum BEM
  • Kollegen und Vorgesetzte für das BEM gewinnen
Das BEM in der täglichen Praxis
  • Überblick: BEM, das im beruflichen Alltag eingesetzt wird
  • Stärken-Schwächen-Analyse der unterschiedlichen BEM
  • Ideenpool für das BEM in Ihrem Betrieb
Betrieblicher Härtetest: Betriebs- und Inklusionsvereinbarungen zum BEM
  • Diese Themen gehören in eine BEM-Betriebsvereinbarung und BEM-Inklusionsvereinbarung - und diese nicht
  • Klauseln, die dem AN nützen - und Klauseln, die dem AG nützen
  • Check: Betriebliche Besonderheiten berücksichtigt?
Lösungsmöglichkeiten für besondere gesundheitliche Störungen
  • Identifizierung branchentypischer gesundheitlicher Risiken
  • Vorkehrungen und Maßnahmen zur Minimierung dieser Risiken
  • Eingliederung nach Eintritt von Krankheit oder Behinderung: Möglichkeiten und Verfahrensabläufe zur Gestaltung eines krankheits- oder behindertengerechten Arbeitsplatzes
  • Integrationsfachdienste und Co.: externe Anlaufstellen und deren Hilfestellungen für bestimmte Behinderungen oder Krankheiten
Besser werden: die laufende Optimierung Ihres BEM
  • Soll-Ist-Analysen nach einem durchgeführten BEM als Standard: Welche Maßnahme hat weshalb funktioniert? Welche weshalb nicht?
  • Untypischer Einzelfall oder Musterbeispiel? Identifizierung von Handlungsbedarf anhand von durchgeführtem BEM
  • Verbesserungsmöglichkeiten
Neueste BEM-Urteile
  • Wesentliche Neuerungen kennenlernen
  • Handlungsbedarf identifizieren
  • Rechtliche Fallstricke rechtzeitig erkennen
Die richtige Kommunikation in anspruchsvollen Momenten
  • Die Beratung Betroffener in schwierigen Situationen
  • Team-Zusammenhalt stärken: wertschätzenden Umgang und Problemlösungskultur einführen und aufrechterhalten

Ihr
Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für Betriebsratsmitglieder, die sich vertiefter mit dem Thema des Betrieblichen Eingliederungsmanagements beschäftigen wollen oder bereits über Vorkenntnisse verfügen. Es eignet sich auch für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Freizeitprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

Novina Hotel Südwestpark - Nürnberg, H+ Hotel Köln Brühl - Brühl, Hilton Garden Inn Stuttgart NeckarPark - Stuttgart, Best Western Plus Hotel Böttcherhof - Hamburg, Best Western Plus Arosa Hotel - Paderborn, NH Hotel München Ost Conference Center - München/Aschheim, H+ Hotel Hannover - Hannover, Maritim Hotel - Dresden, Holiday Inn Hamburg - City Nord - Hamburg, Best Western Premier Novina - Regensburg

Aktuelle
Bewertungen

99.22% Weiterempfehlung

4,8 von 5
(128 Bewertungen)
4.8Seminarinhalt
4.9Referent
4.8Praxisrelevanz
4.8Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Betriebliches Eingliederungsmanagement Teil 1

Arbeitsunfähigkeit überwinden, Arbeitsplätze erhalten

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG ist der Besuch dieses Seminars für Betriebsratsmitglieder erforderlich, die das hier vermittelte Wissen zur Erfüllung ihrer anstehenden Aufgaben benötigen und entsprechende Kenntnisse nicht besitzen. Für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar erforderliche Kenntnisse nach § 179 Abs. 4 SGB IX.

SBV

Für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar erforderliche Kenntnisse nach § 179 Abs. 4 SGB IX.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Betriebliches Eingliederungsmanagement Teil 2

Beteiligungsrechte des Betriebsrats beim BEM effektiv nutzen

4,8 von 5
(128 Bewertungen)

Details

Als Betriebsrat ist ein grundlegendes Wissen über das BEM für Sie unabdingbar. Im ersten Teil unserer Seminarreihe konnten Sie sich bereits mit den rechtlichen Grundlagen und Verfahrensabläufen des BEM vertraut machen. Nun heißt es das erworbene Wissen in die Praxis umzusetzen!

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Information in einer Betriebsversammlung
  • Info durch Aushänge, Flyer und andere Medien
  • Öffentlichkeitsarbeit zum BEM
  • Kollegen und Vorgesetzte für das BEM gewinnen
  • Überblick: BEM, das im beruflichen Alltag eingesetzt wird
  • Stärken-Schwächen-Analyse der unterschiedlichen BEM
  • Ideenpool für das BEM in Ihrem Betrieb
  • Diese Themen gehören in eine BEM-Betriebsvereinbarung und BEM-Inklusionsvereinbarung - und diese nicht
  • Klauseln, die dem AN nützen - und Klauseln, die dem AG nützen
  • Check: Betriebliche Besonderheiten berücksichtigt?
  • Identifizierung branchentypischer gesundheitlicher Risiken
  • Vorkehrungen und Maßnahmen zur Minimierung dieser Risiken
  • Eingliederung nach Eintritt von Krankheit oder Behinderung: Möglichkeiten und Verfahrensabläufe zur Gestaltung eines krankheits- oder behindertengerechten Arbeitsplatzes
  • Integrationsfachdienste und Co.: externe Anlaufstellen und deren Hilfestellungen für bestimmte Behinderungen oder Krankheiten
  • Soll-Ist-Analysen nach einem durchgeführten BEM als Standard: Welche Maßnahme hat weshalb funktioniert? Welche weshalb nicht?
  • Untypischer Einzelfall oder Musterbeispiel? Identifizierung von Handlungsbedarf anhand von durchgeführtem BEM
  • Verbesserungsmöglichkeiten
  • Wesentliche Neuerungen kennenlernen
  • Handlungsbedarf identifizieren
  • Rechtliche Fallstricke rechtzeitig erkennen
  • Die Beratung Betroffener in schwierigen Situationen
  • Team-Zusammenhalt stärken: wertschätzenden Umgang und Problemlösungskultur einführen und aufrechterhalten
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für Betriebsratsmitglieder, die sich vertiefter mit dem Thema des Betrieblichen Eingliederungsmanagements beschäftigen wollen oder bereits über Vorkenntnisse verfügen. Es eignet sich auch für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Termine werden geladen

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Aktuelle
Bewertungen

99,22 %
Weiterempfehlung
4,8 von 5
(128 Bewertungen)
4,8
Seminarinhalt
4,9
Referent
4,8
Praxisrelevanz
4,8
Lernzuwachs

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Betriebliches Eingliederungsmanagement Teil 1

Arbeitsunfähigkeit überwinden, Arbeitsplätze erhalten

Zum Seminar

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG ist der Besuch dieses Seminars für Betriebsratsmitglieder erforderlich, die das hier vermittelte Wissen zur Erfüllung ihrer anstehenden Aufgaben benötigen und entsprechende Kenntnisse nicht besitzen. Für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar erforderliche Kenntnisse nach § 179 Abs. 4 SGB IX.

SBV

Für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung vermittelt das Seminar erforderliche Kenntnisse nach § 179 Abs. 4 SGB IX.

Seminare für BetriebsräteKatalog kostenlos bestellenSeminarübersichtWebinareMediathekSchulungsanspruchSeminarbedingungen

Facebook

App Betriebsrat Wissen
ImpressumDatenschutz

Copyright © 2022 W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.