Betriebsrat-Seminare in Miesbach

Seminare in Miesbach

Betriebsrat Seminare in Miesbach

Miesbach ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Regierungsbezirk Oberbayern. Sie mit ca. 12.000 Einwohnern die kleinste Kreisstadt in Oberbayern und eine der höchstgelegenen Kreisstädten Deutschlands. 
Erstmals erwähnt wurde der Ort Miesbach bereits 1114. Die Innenstadt von Miesbach wird auf drei unterschiedlich hoch gelegenen Flussterrassen des Schlierachtals gegliedert. Der historische Marktplatz befindet sich auf der unteren Ebene, wie auch das Miesbacher Rathaus, die Eissporthalle und der Bahnhof. Knapp 10 Meter höher liegen der Stadtplatz, die Pfarrkirche und der älteste Bereich der historischen Altstadt. Auf dem höchsten Bereich ist schließlich die neuere Innenstadt mit dem Gewerbegebiet, der Polizei und der Stadthalle. Durch diese Besonderheit bietet die Altstadt allein schon mit dem oberen Stadtplatz und dem unteren Markplatz ein reizvolles Bild. 

Kunst und Kultur in Miesbach 

Lauschige Winkel, behäbige Bürgerhäuser, Wandmalerein, behutsam renovierte Küchen, eine farbenfrohe Moschee und ein prächtige Maibaum – Kulturbegeisterte, die sich mit dem diskreten Charme des Ortes nach einem anstrengenden Seminartag auf einem Betriebsrat Seminar in Miesbach auseinandersetzen, kommen in Miesbach durchaus auf ihre Kosten. Besonders sehenswert ist dabei das Schloss Wallenburg. Stets einen Besuch wert ist darüber hinaus auch das Heimatmuseum. 1907 wurden die reichen lokalgeschichtlichen und volkskundlichen Sammlungen vom Historischen Verein begründet. Seit 1973 ist das inzwischen von der Stadt getragene Museum in zwei großen Räumen des Feuerwehrhauses eingerichtet.
Die Bestände stammen aus den Schlössern Wallenburg und Wattersdorf, aus der Stadt Miesbach und ihrem bäuerlichen Umland. Sie belegen die reiche Kulturgeschichte dieses Gebiets vom 17. bis ins 20. Jh. Ein Schwerpunkt der Sammlung sind bemalte Möbel des Miesbacher Raumes, darunter eine vollständige Bauernstubenausstattung des 17. Jh. aus Reisach. Hinzu kommen Trachten, Glas und Keramik, weiterhin Zeugnisse der Volksfrömmigkeit und kirchliche Bildwerke. Umfangreiche Sammlungen an Zunftdokumenten, Werkzeugen und Produkten des Handwerks sowie landwirtschaftliche Geräte zeugen von alten Arbeitsweisen. Auch dem Kohlebergbau, der 1849–1911 für Miesbach große wirtschaftliche Bedeutung hatte, ist eine Abteilung gewidmet. Das Museum bewahrt außerdem vor- und frühgeschichtliche Funde, welche die Besiedlung des Gebietes seit der Bronzezeit belegen, ferner Zeugnisse der Stadtgeschichte, des Militär- und des Schützenwesens.

Erlebnisse und Aktivitäten in Miesbach 

In Miesbach erwarten seine Gäste Flair und ein reichhaltiges Angebot. So versteht man es in Miesbach nicht nur Feste zu feiern, man schmeckt es auch Kenner behaupten, dass in Miesbach das beste Weißbier gebraut werde. Miesbach ist darüber hinaus ein viel besuchter Mittelpunkt des Oberlandes. Gerade die kleinen Geschäfte in den verwinkelten Gassen der Altstadt und das besondere Flair an Markt- und Festtagen locken eine große Anzahl von Besuchern aus nah und fern. Denn schon seit Jahrhunderten bekannt und berühmt wegen der „großen Roß- und Viehmärkte“ ist Miesbach auch heute noch Zentrum großer Märkte, die den Jahreskreis bestimmen. Daneben verfügt der Ort auch über ein sehr abwechslungsreiches Wanderwegnetz, das mitten in der herrlichen Hügellandschaft, abseits von viel befahrenen Straßen, liegt. Die Touren führen dabei nicht nur durch geschichtsträchtige Orte wie dem Schloss Wallenburg, sondern bieten auch viele schöne Ausblicke. 

Nach Miesbach mit dem Auto oder der Bahn

Ihr Betriebsrat Seminar in Miesbach erreichen Sie am besten mit dem Auto oder der Bahn. Entscheiden Sie sich für die Anfahrt mit dem Auto, nutzen Sie die Autobahn A8 bis zur Ausfahrt Weyarn oder Irschenberg. Bahnreisende fahren mit allen Zügen der DB bis München Hauptbahnhof, um dann weiter im Stundentakt mit der Bayerischen Oberlandban zum Bahnhof Miesbach zu fahren.