Zusammenarbeit von Betriebsrat und SBV

Sich zum Wohl (schwer-)behinderter Kollegen optimal ergänzen

Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung sind gemeinsam für die Belange von (schwer-)behinderten Menschen verantwortlich. Deshalb ist ein abgestimmtes und kollegiales Handeln beider Gremien von besonderer Bedeutung. Erfahren Sie in diesem Seminar, wie Sie sich als BR und SBV wechselseitig optimal ergänzen und die häufigsten Reibungspunkte in Ihrer Zusammenarbeit vermeiden können.

Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Das jeweils andere Gremium als kompetenten Ansprechpartner wahrnehmen
  • An einem Strang ziehen: Erfahrungsaustausch statt verhärtete Fronten!
  • Nicht nur Zuhörer: Die Rolle der SBV in BR-Sitzungen
  • Als BR Einsicht in Protokolle und andere Unterlagen gewähren
  • Sich mit Teilnahmerechten an Monatsgespräch und Ausschusssitzungen auskennen
  • Unterrichtung und Beteiligung in wirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Arbeitsbedingungen miteinander gestalten und verbessern
  • Abgestimmt auf ungerechtfertigte Kündigungen reagieren
  • Bei personellen Einzelmaßnahmen den Schulterschluss suchen
  • Wichtige Überwachungsaufgaben gemeinsam wahrnehmen
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz: Zusammenarbeit bei Gefährdungsbeurteilungen
  • Die SBV bei Umstrukturierungen gewinnbringend einbinden
  • Mit vereinten Kräften eine gute Inklusionsvereinbarung durchsetzen
  • Prävention & BEM - zusammen mehr erreichen!
  • Öffentlichkeitsarbeit im Fokus: Vor der Belegschaft als Team auftreten
  • Betriebsvereinbarungen als Instrument für wichtige SBV-Themen nutzen
  • Mitbestimmungsreche des BR gemeinsam und zielgerichtet ausschöpfen
  • Desk-Sharing: Hier ist Teilen erwünscht!
  • Klare Trennlinie: Hier sollten sich SBV und BR nicht in die Quere kommen
  • Warum die ordnungsgemäße Einladung zu Sitzung und Ausschuss so wichtig ist
  • Aussetzungsantrag der SBV - Affront oder Notwehr?
  • Falsches Rollenverständnis: Das Arbeitsgericht als Streitschlichter?
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für Vertrauenspersonen und deren Stellvertreter und für diejenigen Betriebsräte, die mit den besonderen Problemen (schwer-)behinderter Arbeitnehmer und den speziellen Schutzvorschriften (schwer-)behinderter Kollegen befasst sind.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Finden Sie den passenden
Termin

Nächste Termine (4)

August 2022

01.08. — 04.08.2022Montag Donnerstag
HamburgLeonardo Hotel Hamburg Airport
BR519-4730
Details  

Januar 2023

23.01. — 26.01.2023Montag Donnerstag
DresdenDorint Hotel
BR519-9125

Mai 2023

02.05. — 05.05.2023Dienstag Freitag
MünchenNH Hotel München Messe
BR519-8540

November 2023

21.11. — 24.11.2023Dienstag Freitag
Frankfurt am Mainrelexa Hotel
BR519-6560

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Leonardo Hotel Hamburg Airport - Hamburg
Mehr anzeigen

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Arbeitsrecht Teil 2

So setzen Sie Ihre Arbeitnehmerschutzrechte erfolgreich durch

Zum Seminar

Schwerbehindertenvertretung Teil 1

Aufgaben und Möglichkeiten der Schwerbehindertenvertretung

Zum Seminar

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die auf diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für alle Betriebsräte gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

SBV

Das Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX für die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung erforderlich.