Europäische Muttergesellschaft und deutsches Tochterunternehmen

Ihre Rechte als Betriebsrat in einem internationalen Unternehmen

In internationalen Unternehmen trifft eine Vielzahl unterschiedlicher Regelungen, Gesetzesvorgaben und Strukturen aufeinander. In diesem Seminar lernen Sie Ihre Handlungsmöglichkeiten als Betriebsrat in einem deutschen Tochterunternehmen bei einem Verstoß von Konzernvorgaben gegen den deutschen Arbeitnehmerschutz kennen. Dadurch können Sie Konzernstrukturen besser verstehen und innerhalb Ihres Konzerns rechtssicher handeln.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Handlungsmöglichkeiten bei Verstoß von Konzernvorgaben gegen deutschen Arbeitnehmerschutz kennenlernen
  • Konzernstrukturen verstehen
  • Im Konzern rechtssicher handeln

Seminarinhalt

Deutsches Unternehmen mit europäischer Muttergesellschaft

  • Strukturen internationaler Unternehmen
  • Stichwort: Matrixorganisation - was steckt dahinter?
  • Zuständigkeitsfragen und Direktionsrecht in der Matrix
  • Auswirkungen auf die Betriebsratsarbeit

Umgang mit der "Steuerung von außen"

  • Entscheidungsbefugnis der örtlichen Geschäftsleitung
  • Umsetzung von Vorgaben der Muttergesellschaft
  • Richtiger Umgang mit rechtlich kritischen Weisungen
  • Unternehmensrichtlinien und Compliance: Was ist zu beachten?
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Beteiligungsrechte des Betriebsrats im Konzern

  • Betriebsrat, Gesamtbetriebsrat und Konzernbetriebsrat
  • Mitwirkung nur durch Bildung eines Europäischen Betriebsrats?
  • Gründung eines Konzernbetriebsrats bei Sitz der Konzernspitze im Ausland
  • Aktuelle Rechtsprechung

Bildung eines Europäischen Betriebsrats

  • Rechtsgrundlagen
  • Informations- und Beratungsrechte des EBR
  • Mitwirkungsrechte des EBR
  • Vernetzung von EBR und deutschem Betriebsrat
  • Durchsetzung von Beteiligungsrechten

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.539,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.478,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.432,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder, deren Betrieb zu einem deutschen Tochterunternehmen einer europäischen Muttergesellschaft gehört.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für die genannten Betriebsratsmitglieder vermittelt das Seminar Kenntnisse, die für die Tätigkeit des Betriebsrats nach § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich sind.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen