Arbeitsschutzausschuss

Rechtsgrundlagen kennen und Einflussmöglichkeiten nutzen

4,9
(21 Bewertungen)

Der Arbeitsschutzausschuss übernimmt eine zentrale Rolle im innerbetrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz. Zu seinen Zielen gehören die Verbesserung des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie die Unterstützung der Verantwortlichen im Betrieb in allen Fragen von Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit. Wir zeigen Ihnen, wie Sie als Betriebsrat Ihre Aufgaben und Beteiligungsmöglichkeiten im Arbeitsschutzausschuss zielgerichtet wahrnehmen.

Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Bildung des Arbeitsschutzausschusses - ist das Pflicht?
  • Arbeitsschutzgesetz, Arbeitssicherheitsgesetz - wo steht was?
  • Wichtige Vorschriften im Betriebsverfassungsgesetz kennen
  • Gesetzlich vorgeschriebene Zusammensetzung
  • Bestimmung der Mitglieder - worauf ist zu achten?
  • Geschäftsordnung: Was muss geregelt werden, was ist zulässig?
  • Sitzungsintervalle; Verantwortung der Ausschussmitglieder
  • Vorschläge für den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz entwickeln
  • Auswertung und Vorbeugung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten
  • Mitarbeiterinformation
  • Koordination des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Betrieb
  • Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat, Arbeitgeber, Fachkräften für Arbeitssicherheit, Betriebsarzt und Sicherheitsbeauftragten
  • Rolle des Arbeitsschutzausschusses im betrieblichen Arbeitsschutzmanagement
  • Mitbestimmungsrechte und Kontrollmöglichkeiten nutzen
  • Informations- und Überwachungsrechte einsetzen
  • Strategisches Vorgehen und Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder des Betriebsrats, insbesondere an die Mitglieder des Arbeitsschutzausschusses.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Finden Sie den passenden
Termin

Nächste Termine (5)

Juni 2022

28.06. — 01.07.2022Dienstag Freitag
HamburgBest Western Plus Hotel Böttcherhof
BR409-2304
Details  

Dezember 2022

12.12. — 15.12.2022Montag Donnerstag
Berlincentrovital
BR409-4346

Mai 2023

22.05. — 25.05.2023Montag Donnerstag
HamburgNH Hotel Horner Rennbahn
BR409-8389

August 2023

21.08. — 24.08.2023Montag Donnerstag
KölnMercure Hotel
BR409-7526

November 2023

13.11. — 16.11.2023Montag Donnerstag
MannheimBest Western Plus Delta Park Hotel
BR409-6678

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Best Western Plus Hotel Böttcherhof - Hamburg
Mehr anzeigen

Aktuelle
Bewertungen

100 %
Weiterempfehlung
4,9
(21 Bewertungen)
4,8
Seminarinhalt
4,9
Referent
4,7
Praxisrelevanz
4,8
Lernzuwachs

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Zum Seminar

Arbeitsrecht Teil 1

Ihr erfolgreicher Einstieg in die arbeitsrechtlichen Grundlagen

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Arbeitssicherheit und der Unfallverhütung sind nach § 37 Abs. 6 BetrVG grundsätzlich für jedes Betriebsratsmitglied erforderlich (vgl. BAG vom 15.05.1986 - ABR74/83).

SBV

Es gehört nach § 178 Abs. 1 SGB IX zu den Aufgaben der SBV, darüber zu wachen, dass die zugunsten schwerbehinderter Arbeitnehmer geltenden Gesetze und Verordnungen im Betrieb durchgeführt werden. Rechtliche Ansatzpunkte für das Tätigwerden der SBV ergeben sich beispielsweise aus Gefährdungsanalysen nach dem Arbeitsschutzgesetz oder aus dem Arbeitssicherheitsgesetz. Einbezogen ist deshalb auch der Arbeitsschutz soweit es um die behindertengerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen geht. Dieses Seminar ist daher nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die SBV erforderlich.