Webinar: Arbeits- und Gesundheitsschutz Teil 1

Arbeitssicherheit zum Thema machen - Einsteiger-Webinar für den BR

Jetzt NEU inkl. Fachliteratur!

Dieses Webinar macht Sie mit einem der Hauptthemen der Betriebsratsarbeit vertraut. Durch umfassende Mitwirkungs- und Mitbestimmungsrechte können Sie dazu beitragen, dass Ihre Kolleginnen und Kollegen gesunde, menschengerechte Arbeitsplätze erhalten und Belastungen durch gezielte Maßnahmen reduziert werden. Mit viel Alltagsbezug führt Ihr Referent Sie in Ihre Aufgaben, Handlungsmöglichkeiten und Rechte im Arbeits- und Gesundheitsschutz (AuG) ein.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Einen umfassenden Überblick über die Aufgaben und Rechte als BR-Mitglied erhalten
  • Inhalt und Reichweite der Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte bei AuG-Maßnahmen im Rahmen sozialer Angelegenheiten des BR kennenlernen
  • Wertvolle Tipps zur Gestaltung einer funktionierenden Arbeitsschutzorganisation

Seminarinhalt

Block 1: Einführung und Überblick zum Verständnis des Arbeitsschutzes

  • Ziele und Herausforderungen im betrieblichen AuG
  • Erlass, Durchsetzung und Kontrolle der Arbeitsschutzvorschriften
  • Die Bedeutung der Aufsichtsbehörden und der BAuA

Block 2: Einblick in den betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Einflussnehmende Faktoren auf die Sicherheit und Gesundheit der Belegschaft
  • Zahlen, Daten, Fakten zu betrieblichen Erkrankungen
  • Netzwerk Arbeitgeber, Betriebsrat, Betriebsarzt, FaSi und Belegschaft

Block 3: Arbeitsschutzvorschriften, Verordnungen, Regelwerke und Informationen

  • Aufbau und Struktur des deutschen Arbeitsschutzrechts
  • Überblick über die wichtigsten Vorschriften und Verordnungen
  • Regelwerke und deren Anwendung in der Praxis

Block 4: Definitionen der gängigsten Begriffe

  • Die wichtigsten Begriffe im AuG
  • Überblick Gefährdungsbeurteilung

Block 5: Rechte und Aufgaben des Betriebsrates

  • Überwachung der Durchführung von Gesetzen und Vorschriften
  • Mitbestimmungsrechte verstehen und wahrnehmen
  • Vorschlags-, Unterrichtungs-, Beratungs- und Anhörungsrechte

Block 6: Pflichten des Arbeitgebers

  • AG Pflichten nach dem ArbSchG und der DGUV-V1
  • AG Pflichten nach dem ASiG und der DGUV-V2
  • Betriebsvereinbarungen als Konfliktlösungsansatz bei Problemen mit dem AG

Block 7: Arbeitsschutzausschuss (ASA) und die Rolle von FASI und Betriebsarzt

  • Rechtsgrundlage des Arbeitsschutzausschusses
  • Den ASA für BR Interessen nutzbar machen
  • Handlungsmöglichkeiten im Rahmen der Mitbestimmung

Block 8: Bedeutung der Gefährdungsbeurteilung für die BR-Praxis und Ausblick

  • Wie man den Arbeitgeber zum Nutzen der Belegschaft und der Unternehmung in die Mitbestimmung zwingt
  • Die Notwendigkeit zur gründlichen Vorbereitung für die Verhandlung mit dem AG
  • Ausblick: Möglichkeiten zur Erweiterung und Vertiefung der Kenntnisse

Wichtiger Hinweis

Beachten Sie auch das Aufbauseminar Arbeits- und Gesundheitsschutz Teil II zur Erweiterung und Vertiefung.

Seminarablauf

Das Live Webinar findet an den angebotenen Terminen live im Internet statt. Kurze Lerneinheiten von maximal 120 Minuten ermöglichen Ihnen einen konzentrierten und effektiven Wissensaufbau. In unserem Live Chat haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars den Referenten Ihre Fragen zu stellen. Die Zugangsdaten zu Ihrem gebuchten Live Webinar werden Ihnen nach der Buchung per E-Mail zugeschickt.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.389,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.334,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.292,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Webinar eignet sich für alle Mitglieder des Betriebsrats, insbesondere für die Mitglieder des Arbeitsschutzausschusses.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Webinar vermittelten Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Arbeitssicherheit und der Unfallverhütung sind nach § 37 Abs. 6 BetrVG grundsätzlich für jedes Betriebsratsmitglied erforderlich (vgl. BAG vom 15.05.1986 - ABR74/83).

Schulungsanspruch für die Schwerbehindertenvertretung

Es gehört nach § 178 Abs. 1 SGB IX zu den Aufgaben der SBV, darüber zu wachen, dass die zugunsten schwerbehinderter Arbeitnehmer geltenden Gesetze und Verordnungen im Betrieb durchgeführt werden. Rechtliche Ansatzpunkte für das Tätigwerden der SBV ergeben sich beispielsweise aus Gefährdungsanalysen nach dem Arbeitsschutzgesetz oder aus dem Arbeitssicherheitsgesetz. Einbezogen ist deshalb auch der Arbeitsschutz soweit es um die behindertengerechte Gestaltung von Arbeitsplätzen geht. Dieses Seminar ist daher nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die SBV erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht und Arbeitssicherheit ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen