Bürgerliches Recht für Betriebsräte

Zivilrechtliche Grundlagen ins Arbeitsrecht übertragen

Um das deutsche Arbeitsrecht besser verstehen zu können, bedarf es Grundlagenwissen aus dem Bereich des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Dieses Seminar gibt Betriebsräten das notwendige Rüstzeug hierzu. Es bildet die Klammer zwischen den einzelnen Seminaren des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts.

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

  • Das deutsche Rechtssystem im Überblick
  • Das Prinzip der Gewaltenteilung besser verstehen
  • Wichtige Gesetze im deutschen Zivilrecht kennen
  • Kern aller Verträge: Einführung in Schuldverhältnisse
  • Zustandekommen von Verträgen: Die Willenserklärung
  • Handeln in fremden Namen: Vertretung und Vollmacht
  • Vertragspflichten einhalten: Leistung und Gegenleistung
  • Loyalität, Fürsorge & Co.: Vertragliche Nebenpflichten
  • Nichtleistung: Unmöglichkeit des Verpflichteten
  • Zuspätleistung: Wer haftet wie bei Verzug?
  • Schadensersatz als Folge von Pflichtverletzungen
  • Was sind AGB und wann gelten diese?
  • Inhaltskontrolle: Unangemessene Benachteiligung des Vertragspartners?
  • Rechtsfolgen bei unwirksamen Klauseln
  • Dienst- und Arbeitsverträge voneinander abgrenzen
  • Grenzen der Vertragsfreiheit: AGB-Kontrolle bei Arbeitsverträgen
  • Haupt- und Nebenpflichten im Arbeitsverhältnis
  • Arbeitsrechtliche Besonderheit: Fixschuldcharakter der Arbeitsleistung
  • Kauf- und Werkverträge voneinander abgrenzen
  • Unerlaubte Handlungen und ungerechtfertigte Bereicherungen
  • Ansprüche aus Besitz dem Eigentum

Ihr
Teilnehmerkreis

Betriebsratsmitglieder, die ihre Kenntnisse im Bürgerlichen Recht vertiefen und die Zusammenhänge des Arbeitsrechts besser verstehen wollen.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Termine werden geladen

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für den oben genannten Personenkreis gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Bürgerliches Recht für Betriebsräte

Zivilrechtliche Grundlagen ins Arbeitsrecht übertragen

www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Um das deutsche Arbeitsrecht besser verstehen zu können, bedarf es Grundlagenwissen aus dem Bereich des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB). Dieses Seminar gibt Betriebsräten das notwendige Rüstzeug hierzu. Es bildet die Klammer zwischen den einzelnen Seminaren des Arbeits- und Betriebsverfassungsrechts.

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

Einführung in das deutsche Rechtssystem
  • Das deutsche Rechtssystem im Überblick
  • Das Prinzip der Gewaltenteilung besser verstehen
  • Wichtige Gesetze im deutschen Zivilrecht kennen
Basiswissen im Zivilrecht
  • Kern aller Verträge: Einführung in Schuldverhältnisse
  • Zustandekommen von Verträgen: Die Willenserklärung
  • Handeln in fremden Namen: Vertretung und Vollmacht
  • Vertragspflichten einhalten: Leistung und Gegenleistung
  • Loyalität, Fürsorge & Co.: Vertragliche Nebenpflichten
Pflichtverletzungen und Leistungsmängel
  • Nichtleistung: Unmöglichkeit des Verpflichteten
  • Zuspätleistung: Wer haftet wie bei Verzug?
  • Schadensersatz als Folge von Pflichtverletzungen
AGB als Bestandteil aller Vertragsgestaltungen
  • Was sind AGB und wann gelten diese?
  • Inhaltskontrolle: Unangemessene Benachteiligung des Vertragspartners?
  • Rechtsfolgen bei unwirksamen Klauseln
Zivilrechtliche Grundlagen auf Arbeitsverhältnisse anwenden
  • Dienst- und Arbeitsverträge voneinander abgrenzen
  • Grenzen der Vertragsfreiheit: AGB-Kontrolle bei Arbeitsverträgen
  • Haupt- und Nebenpflichten im Arbeitsverhältnis
  • Arbeitsrechtliche Besonderheit: Fixschuldcharakter der Arbeitsleistung
Exkurs: Weitere Schuldverhältnisse im Überblick
  • Kauf- und Werkverträge voneinander abgrenzen
  • Unerlaubte Handlungen und ungerechtfertigte Bereicherungen
  • Ansprüche aus Besitz dem Eigentum

Ihr
Teilnehmerkreis

Betriebsratsmitglieder, die ihre Kenntnisse im Bürgerlichen Recht vertiefen und die Zusammenhänge des Arbeitsrechts besser verstehen wollen.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Rahmenprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Rahmenprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

relexa hotel Stuttgarter Hof - Berlin, Mercure Hotel & Residenz Frankfurt Messe - Frankfurt am Main, H+ Hotel - Brühl, Pentahotel - Bremen, NH Hotel München Ost Conference Center - München/Aschheim, Dorint Hotel An den Westfalenhallen - Dortmund

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für den oben genannten Personenkreis gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.