Arbeitsrecht für Betriebsräte Teil II

So setzen Sie Arbeitnehmerschutzrechte erfolgreich durch
Kostenlos für Sie!

-- Bitte wählen Sie einen Termin aus --

Seminarinhalt

Teilzeitarbeit

  • Geltendmachung des Teilzeitanspruchs
  • Betriebliche Gründe für eine Ablehnung
  • Erhöhung der Arbeitszeit nach Teilzeit
  • Beteiligungsrechte des Betriebsrats bei Teilzeitarbeit

Mutterschutz und Elternzeit

  • Voraussetzungen; zeitlicher Umfang
  • Verteilung der Elternzeit
  • Kündigungsschutz

Gewährung von Urlaub

  • Bundesurlaubsgesetz, Tarifvertrag, Arbeitsvertrag
  • Voraussetzungen der Urlaubsgewährung
  • Sonderformen des Urlaubs; Bildungsurlaub

Krankheit des Arbeitnehmers

  • Krankmeldung, Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
  • Rechte und Pflichten des erkrankten Arbeitnehmers
  • Beschäftigung während bestehender Arbeitsunfähigkeit

Störungen im Arbeitsverhältnis

  • Fehlverhalten des Arbeitgebers bzw. Arbeitnehmers
  • Allgemeine Haftungsgrundsätze
  • Abmahnung bei Pflichtverletzungen
  • Reaktionsmöglichkeiten bei Pflichtverletzungen des Arbeitgebers

Kürzung oder Streichung vertraglicher Arbeitnehmeransprüche

  • Änderungskündigung; Verzicht
  • Anrechnung auf Tariferhöhungen
  • Verschlechternde Betriebsvereinbarung

Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen aus Betriebsvereinbarungen

  • Ablösende Betriebsvereinbarungen
  • Kündigung oder vereinbartes Ende einer BV
  • Nachwirkung
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen aus Tarifvertag

  • Arbeitsvertragliche Anwendung des Tarifvertrags
  • Ablösung tariflicher Ansprüche durch Arbeitsvertrag oder BV
  • Kürzung bei Ablauf des Tarifvertrags?
  • Folgen bei Austritt aus dem Arbeitgeberverband

Folgen eines Betriebsübergangs für das Arbeitsverhältnis

  • Arbeitgeberwechsel; Nachhaftung des alten Betriebsinhabers
  • Unterrichtungspflicht und Kündigungsverbot nach §613 a BGB
  • Individualrechtliche und kollektivrechtliche Folgen
  • Widerspruch des Arbeitnehmers gegen den Betriebsübergang
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Seminargebühr

Preise pro Teilnehmer:

bei 1 Teilnehmer: 1.195,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.147,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.111,00 € je Teilnehmer

Preis pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Die Gebühren sind exkl. MwSt. sowie aller Nebenkosten wie z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung.

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter dem Menüpunkt Seminarhotels.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Arbeitnehmerschutzrechte überwachen und durchsetzen
  • Erfolgreich gegen Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen vorgehen
  • Arbeitnehmerinteressen bei Betriebsübergang vertreten können

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, die bereits das Seminar "Arbeitsrecht Teil I" besucht haben.

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Qualität

Damit wir die Qualität unserer Seminare stetig verbessern können, bitten wir unsere Teilnehmer nach jedem Seminar einen Fragebogen auszufüllen.

Somit setzten sich diese Noten (Schulnotensystem) aus den Bewertungen unserer Seminarteilnehmer, die in den letzten zwei Jahren ein Seminar zu diesem Thema besucht haben, zusammen.

7.692 Teilnehmer-Bewertungen in den letzten Jahren

Seminar-Vorbereitung: Schulnote 1,27
Seminarleiter: Schulnote 1,26
Referent: Schulnote 1,30
Lernzuwachs: Schulnote 1,56
Praxisrelevanz: Schulnote 1,57
Ich werde dieses Seminar weiter empfehlen: 99,54 %
Ich werde wieder ein W.A.F.-Seminar besuchen: 99,25 %

Schwerbehindertenvertretung

Dieses Seminar ist nach § 96 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Arbeitsrecht erfordert.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

In den letzten Jahren wurde dieses Seminar von unseren Teilnehmern wie folgt bewertet:
Weiterempfehlung: 99,54%
Schulnote: 1,4
Bewertungen: 7.692TN
SEHR GUT