Überlastungsgefahr am Arbeitsplatz

Als SBV für eine ausgeglichene Arbeitsbelastung eintreten

www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Mit dem Strukturwandel in der Arbeitswelt gehen häufig auch steigende psychische Belastungen einher. Zeitdruck, Arbeitsverdichtung und fortlaufende technische Neuerungen können die Gesundheit der Beschäftigten maßgeblich beeinträchtigen. In diesem Seminar erhalten Sie von Experten wichtige Handlungshilfen, mit denen Sie Kollegen vor der Überlastungsfalle schützen können.

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

Belastungen am Arbeitsplatz erkennen
  • Steigender Stress, mehr Zeitdruck, weniger Personal
  • Welchen Einfluss hat das Arbeitsumfeld?
  • Betriebliche Arbeitsorganisation als wichtiger Faktor
  • Welche Rolle hat das Betriebsklima?
Auswirkungen psychischer Belastungen am Arbeitsplatz
  • Stress und Erschöpfungsreaktionen
  • Zusammenhang zwischen körperlichen und seelischen Beschwerden
  • Indikatoren für den Burn-out-Prozess - häufige psychische Krankheitsbilder
  • Mobbing als Burn-out-Beschleuniger
Handlungsfelder für die SBV
  • Ist-Situation analysieren, Soll-Zustand ausarbeiten
  • Unverhältnismäßige Arbeitsbelastungen zum Thema machen
  • Aufklärungsarbeit leisten
  • Arbeitsbedingungen gezielt verbessern
  • Zusammenarbeit mit Betriebsrat und Arbeitgeber
Richtiger Umgang mit Betroffenen und Vorgesetzten
  • Arbeitgeber sensibilisieren und von Maßnahmen überzeugen
  • Worauf Sie im Gespräch mit Betroffenen achten sollten
  • Klare Grenzen setzen für sich und andere

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung und Betriebsräte, die mit den besonderen Problemen (schwer-)behinderter Arbeitnehmer und den speziellen Schutzvorschriften (schwer-)behinderter Kollegen befasst sind.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Freizeitprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

H+ Hotel Hannover - Hannover, Mercure Hotel City West - Berlin, NH Hotel Hamburg Altona - Hamburg

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Schwerbehindertenvertretung Teil 2

Besondere Schutzrechte (schwer-)behinderter Kollegen durchsetzen

Schwerbehindertenvertretung Teil 1

Aufgaben und Möglichkeiten der Schwerbehindertenvertretung

Schwerbehindertenvertretung Teil 3

Integration (schwer-)behinderter Kollegen fördern

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Das Seminar ist auch für jeweils ein Mitglied des Betriebsrats erforderlich. Auch wenn die Vertrauensperson der Schwerbehinderten selbst dem Betriebsrat als Mitglied angehört, ist es regelmäßig erforderlich, dass sich ein weiteres Betriebsratsmitglied Kenntnisse im Schwerbehindertenrecht aneignet (vgl. Hessischer Verwaltungsgerichtshof vom 15.11.1989 - HPV TL 2960/87 = DB 1990, 1243).

SBV

Das Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX für die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung erforderlich.

Schwerbehindertenvertretung (SBV)

Überlastungsgefahr am Arbeitsplatz

Als SBV für eine ausgeglichene Arbeitsbelastung eintreten

Mit dem Strukturwandel in der Arbeitswelt gehen häufig auch steigende psychische Belastungen einher. Zeitdruck, Arbeitsverdichtung und fortlaufende technische Neuerungen können die Gesundheit der Beschäftigten maßgeblich beeinträchtigen. In diesem Seminar erhalten Sie von Experten wichtige Handlungshilfen, mit denen Sie Kollegen vor der Überlastungsfalle schützen können.

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Steigender Stress, mehr Zeitdruck, weniger Personal
  • Welchen Einfluss hat das Arbeitsumfeld?
  • Betriebliche Arbeitsorganisation als wichtiger Faktor
  • Welche Rolle hat das Betriebsklima?
  • Stress und Erschöpfungsreaktionen
  • Zusammenhang zwischen körperlichen und seelischen Beschwerden
  • Indikatoren für den Burn-out-Prozess - häufige psychische Krankheitsbilder
  • Mobbing als Burn-out-Beschleuniger
  • Ist-Situation analysieren, Soll-Zustand ausarbeiten
  • Unverhältnismäßige Arbeitsbelastungen zum Thema machen
  • Aufklärungsarbeit leisten
  • Arbeitsbedingungen gezielt verbessern
  • Zusammenarbeit mit Betriebsrat und Arbeitgeber
  • Arbeitgeber sensibilisieren und von Maßnahmen überzeugen
  • Worauf Sie im Gespräch mit Betroffenen achten sollten
  • Klare Grenzen setzen für sich und andere
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung und Betriebsräte, die mit den besonderen Problemen (schwer-)behinderter Arbeitnehmer und den speziellen Schutzvorschriften (schwer-)behinderter Kollegen befasst sind.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Finden Sie den passenden
Termin

Termine werden geladen

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

H+ Hotel Hannover - Hannover

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Schwerbehindertenvertretung Teil 2

Besondere Schutzrechte (schwer-)behinderter Kollegen durchsetzen

Zum Seminar

Schwerbehindertenvertretung Teil 1

Aufgaben und Möglichkeiten der Schwerbehindertenvertretung

Zum Seminar

Schwerbehindertenvertretung Teil 3

Integration (schwer-)behinderter Kollegen fördern

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Das Seminar ist auch für jeweils ein Mitglied des Betriebsrats erforderlich. Auch wenn die Vertrauensperson der Schwerbehinderten selbst dem Betriebsrat als Mitglied angehört, ist es regelmäßig erforderlich, dass sich ein weiteres Betriebsratsmitglied Kenntnisse im Schwerbehindertenrecht aneignet (vgl. Hessischer Verwaltungsgerichtshof vom 15.11.1989 - HPV TL 2960/87 = DB 1990, 1243).

SBV

Das Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX für die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung erforderlich.

Seminare für BetriebsräteKatalog kostenlos bestellenSeminarübersichtWebinareMediathekSchulungsanspruchSeminarbedingungen

Facebook

App Betriebsrat Wissen
ImpressumDatenschutz

Copyright © 2022 W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.