Leistungsorientierte Vergütungssysteme

Sich als Betriebsrat für eine gerechte Entlohnung einsetzen

Leistungsorientierte Vergütungssysteme werden von Arbeitgebern häufig eingesetzt, um die Motivation der Mitarbeiter zu steigern. Damit sollen die von Unternehmen gesteckten Ziele schneller und effektiver erreicht und die Beschäftigten leistungsgerecht bezahlt werden. Doch was steckt konkret dahinter? Und worauf sollten Sie als Betriebsrat achten? Unsere Referenten zeigen Ihnen, wie Sie bei den Grundsätzen der leistungsabhängigen Entgeltfindung kompetent mitbestimmen.

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
Downloads

Beschlussmitteilung

Anmeldeformular

Seminarinhalt

Ihr
Seminarinhalt

  • Leistung und leistungsbezogenes Entgelt: Worin liegt der Unterschied?
  • Vor- und Nachteile von leistungsbezogenem Entgelt
  • Leistungsbezug im Grundgehalt: Was ist wichtig?
  • Möglichkeiten und Grenzen beim Leistungslohn kennen
  • Bonuslohnmodelle und Qualifikationslohnmodelle
  • Kennzahlen und Zielvereinbarungen kennen
  • Welche unterschiedlichen Prämienmodelle gibt es?
  • Mitbestimmung bei Einführung, Gestaltung und Änderung leistungsbezogener Vergütungssysteme
  • Leistungsbeurteilung als Voraussetzung für Leistungsvergütung
  • Mitbestimmung nach § 87 Abs. 1 Nr. 10 und 11 BetrVG
  • Rechtsfolgen nicht erreichter Leistungsziele - Handlungsmöglichkeiten des BR
  • Leistungsvergütung und Mitbestimmung bei Ein- und Umgruppierung
  • Summarische und analytische Arbeitsbewertung
  • Leistungsorientierte Vergütung und Tarifvertrag
  • Entgeltdifferenzierung: Was ist wichtig?
  • Bei der Einführung neuer Entlohnungssysteme taktisch vorgehen
  • Chancen und Risiken neuer Leistungsentlohnungssysteme
  • Eckpunkte für eine Betriebsvereinbarung zum Leistungslohn
  • So setzen Sie Ihre Mitbestimmungsrechte erfolgreich durch
  • Gleichbehandlungsgrundsatz und Gehaltsgerechtigkeit
Seminarinhalte herunterladen

Ihr
Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder, die mit Entgeltfragen befasst sind. Angesprochen sind vor allem Betriebsräte, deren Unternehmen eine Umstellung auf Methoden der Leistungsentlohnung planen oder bereits durchgeführt haben.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Alle Details anzeigen

Finden Sie den passenden
Termin

Nächste Termine (6)

September 2022

12.09. — 15.09.2022Montag Donnerstag
GießenBest Western Plus Hotel Steinsgarten
BR150-3117
Details  

November 2022

29.11. — 02.12.2022Dienstag Freitag
BerlinMercure Hotel City West
BR150-4174

März 2023

14.03. — 17.03.2023Dienstag Freitag
HamburgNH Hotel Horner Rennbahn
BR150-8984

Juni 2023

27.06. — 30.06.2023Dienstag Freitag
DresdenRamada by Wyndham Dresden
BR150-7953

September 2023

26.09. — 29.09.2023Dienstag Freitag
DortmundMercure Hotel Dortmund Centrum
BR150-7138

November 2023

13.11. — 16.11.2023Montag Donnerstag
SonthofenAllgäu Stern Hotel
BR150-6667

Hier findet dieses Seminar statt:
Seminarhotels

Best Western Plus Hotel Steinsgarten - Gießen
Mehr anzeigen

Seminar-Empfehlungen für Sie

Teilnehmer dieses Seminars haben auch folgende Seminare besucht:

Betriebsverfassungsrecht Teil 1

Das Einsteiger-Seminar für alle Betriebsräte

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 3

Mitwirkung und Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

Zum Seminar

Betriebsverfassungsrecht Teil 2

Rechte des Betriebsrats in sozialen und personellen Angelegenheiten

Zum Seminar

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Für diesen Personenkreis sind die im Seminar vermittelten Kenntnisse gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.