Betriebsrat-Seminare in Nürnberg

Seminare in Nürnberg

Fit in Arbeitnehmerfragen– Ihr Seminar in Nürnberg

Nürnberg ist nach München die zweitgrößte Stadt in Bayern und mit fast einer halben Million Einwohnern wirtschaftliche und kulturelle Drehscheibe der Region.

Betriebsrats Seminare in Nürnberg – sich fortbilden und entdecken

Ein Spaziergang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten bietet Abwechslung nach einem anstrengenden Seminartag. Ein Besuch der Kaiserburg – Wahrzeichen der Stadt – entführt ins Mittelalter, die große Zeit Nürnbergs als Zentrum des Heiligen Römischen Reichs. Errichtet unter Kaiser Friedrich Barbarossa, ist die Burg noch heute eine der bedeutendsten Wehranlagen in Europa. Bis ins 19. Jahrhundert wurden hier die Reichskleinodien aufbewahrt. Auf dem Hauptmarkt, wo wochentags die Bauern aus dem Knoblauchsland ihre Waren feilbieten, steht der „Schöne Brunnen“ mit seinem Wunschring. Wer ihn berührt, dessen Wunsch geht in Erfüllung. Im Hintergrund grüßt die Frauenkirche mit dem beliebten „Männleinlaufen“ im westlichen Giebel. Weiter geht es zu den beiden Hauptkirchen. St. Sebald birgt den Reliquienschatz der Heiligen Drei Könige. Gegenüber der wuchtige Rathausbau mit den schaurigen Lochgefängnissen. Über die Museumsbrücke führt der Weg auf die andere Seite der Pegnitz zu St. Lorenz mit dem berühmten „Englischen Gruß“ von Veit Stoß. Nur wenige Schritte entfernt ist das Germanische Nationalmuseum, das größte Museum in Sachen Kunst, Kultur und Geschichte im deutschsprachigen Raum. Der Handwerkerhof nahe des Bahnhofs, lässt noch etwas von der Fachwerkromantik Nürnbergs erahnen, bevor die Bomben des Zweiten Weltkriegs „des Deutschen Reiches Schatzkästlein“ in Schutt und Asche legten. Auf dem historischen Johannisfriedhof sind bedeutende Persönlichkeiten der Meistersingerstadt beigesetzt, unter ihnen Albrecht Dürer und der Schusterpoet Hans Sachs.

Betriebsrats Seminare in Nürnberg – Shopping inklusive

Kultur ist ja ganz schön, aber beim Betriebsrats Seminar in Nürnberg soll auch der Schaufensterbummel nicht zu kurz kommen? Bitte schön! Die Breite Gasse, mitten in der Innenstadt, ist Nürnbergs gute Stube in Sachen Einkauf. Hier reiht sich ein Fachgeschäft ans andere: Vom Juwelier bis zum Schuhgeschäft, von der Modeboutique bis zur Parfümerie. Mehrere große Kaufhäuser runden das Warenangebot ab. Das Flair der beliebten Fußgängerzone mit Straßenkünstlern und Musikanten gibt es gratis dazu. Tipp für alle Teilnehmer am Betriebsrats Seminar in Nürnberg: die berühmten Nürnberger Lebkuchen unbedingt als Souvenir mit nach Hause nehmen!

Ein leerer Bauch studiert nicht gern!

„Hunger treibt Bratwürscht nei“ sagt der Franke und meint damit, dass der Duft der legendären Nürnberger Bratwürste wohl jeden Hungrigen an einen der zahlreichen Verkaufsstände lockt. Essen und Gastlichkeit wird großgeschrieben in dieser Stadt – und darf natürlich auch beim Betriebsrats Seminar in Nürnberg nicht zu kurz kommen. Traditionsreiche Gaststätten wie das Bratwurstglöcklein oder die Alte Küchn, bewirten ihre Gäste mit einer Vielfalt fränkischer Spezialitäten.

Nürnberg – problemlos ankommen und gerne wiederkommen

Ein Touristenmagnet erster Güte ist der weltberühmte Christkindlesmarkt, der jährlich in der Adventszeit auf dem Hauptmarkt tausende von Besuchern aus nah und fern anzieht. Am Eröffnungstag spricht das Nürnberger Christkind von der Empore der Frauenkirche den feierlichen Prolog.

Sie erreichen Ihr Betriebsrats Seminar in Nürnberg ganz entspannt. Die Stadt ist gut zu erreichen, denn es gibt einen internationalen Flughafen und gute Verkehrsanbindungen durch Autobahn und Schienennetz. Ankommen, wieder kommen!