BR-Arbeit im Konzern

Als BR in Unternehmen mit deutschen Konzernstrukturen sicher agieren

NEU

In Unternehmen mit Konzernstruktur kann man als Betriebsrat schon mal den Überblick verlieren: Wer ist unser korrekter Ansprechpartner und wer hat das Sagen? Kann sich die Geschäftsführung hinter Entscheidungen verstecken, die angeblich "auf Konzernebene" getroffen wurden? Als örtlicher Betriebsrat mögen Sie zwar nur ein kleines Rädchen im System sein, Ihre Einflussmöglichkeiten sind jedoch nicht zu unterschätzen. Lernen Sie in diesem Seminar, wie Sie als örtlicher Betriebsrat in Konzernen klug agieren.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Konzernstrukturen zutreffend analysieren
  • Möglichkeiten und Grenzen effektiver BR-Arbeit in Konzernen kennen
  • Als örtlicher BR die Zusammenarbeit mit GBR / KBR optimieren

Seminarinhalt

Der Konzern im Sinne des Betriebsverfassungsrechts

  • Nicht immer gleich: Unterordnungs- und Gleichordnungskonzern
  • Gibt es Gemeinschaftsunternehmen mit mehreren KBR?
  • Konzern im Konzern: Tochterunternehmen mit Leitungsfunktion
  • Exkurs: Das müssen Sie über Konzerne mit Auslandsbezug wissen

Die Zusammenarbeit mit GBR / KBR optimieren

  • Refresh: Zuständigkeiten von GBR / KBR sicher beherrschen
  • Meinungsverschiedenheiten über die Zuständigkeit auflösen
  • Wirkungen von Gesamt- bzw. Konzernbetriebsvereinbarungen kennen
  • Diese Informationspflichten haben GBR / KBR gegenüber den örtlichen Betriebsräten

Als BR Hierarchiestrukturen richtig analysieren

  • Zwischen disziplinarischer und fachlicher Weisung differenzieren
  • Wann erfolgt eine Eingliederung betriebsfremder Fachvorgesetzter in den Betrieb?
  • Stellt die Einführung einer betriebsfremden Fachaufsicht eine Versetzung dar?
  • Muss sich der betriebsfremde Fachvorgesetzte an lokale Betriebsvereinbarungen halten?
  • Können in den Konzern ausgegliederte Abteilungen Weisungen erteilen?

Umgang mit der "Steuerung von außen"

  • Entscheidungsbefugnis der örtlichen Geschäftsleitung
  • Umsetzung von Vorgaben der Muttergesellschaft
  • Unternehmensrichtlinien und Compliance: Was ist zu beachten?
  • Rechtlich oder taktisch - wer ist für was der richtige Ansprechpartner?
  • Unternehmerische Mitbestimmung: Andere Gremien ideal einbinden

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
1. Teilnehmer: 1.489,00 €
2. Teilnehmer: 1.430,00 €
Jeder weitere Teilnehmer: 1.385,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an alle Betriebsräte, die ihre Arbeit innerhalb von Konzernstrukturen wahrzunehmen haben.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für Betriebsratsmitglieder in Unternehmen mit deutschen Konzernstrukturen vermittelt das Seminar Kenntnisse, die für die Tätigkeit des Betriebsrats nach § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich sind.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.