Inhouse: Arbeitsrecht Teil 2

So setzen Sie Ihre Arbeitnehmerschutzrechte erfolgreich durch

www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Im zweiten Teil des Grundlagen-Seminars erklären wir Ihnen alles Wichtige zu den Arbeitnehmerschutzrechten: Sind Teilzeitbeschäftigte schlechter gestellt als Vollzeitarbeitnehmer? Was gilt bei Mutterschutz und in Elternzeit? Was sind die rechtlichen Folgen einer Abmahnung? Diese und weitere Fragen werden Ihnen einfach, verständlich und praxisnah vermittelt. Denn nur wer die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen kennt, kann wertvolle Betriebsratsarbeit leisten.

Kostenloses
Starter-Set

  • Lexikon Arbeitsrecht
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack

Ihr
Seminarinhalt

Rechtliches Basiswissen zur Teilzeitarbeit
  • Unter welchen Voraussetzungen habe ich Anspruch auf Teilzeit?
  • Betriebliche Gründe für eine Ablehnung kennen und richtig reagieren
  • Teilzeit auf Zeit: Was ist bei einem Antrag auf Brückenteilzeit zu beachten?
  • Beteiligungsrechte als Betriebsrat bei Teilzeitarbeit kompetent wahrnehmen
Als Betriebsrat Fragen werdender Eltern fachkundig beantworten
  • Ist der Arbeitsplatz während einer etwaigen Familienpause wirklich sicher?
  • Sich mit den aktuellen Regelungen zu Mutterschutz und Elternzeit vertraut machen
  • Verteilung der Elternzeit - was ist zu beachten?
Urlaub und Krankheit des Arbeitnehmers
  • Was sagt das Bundesurlaubsgesetz und welchen Einfluss hat der EuGH?
  • Sabbatical & Co: Sich mit Sonderformen des Urlaubs auseinandersetzen
  • Krankmeldung und AU-Bescheinigung - was gilt es zu beachten?
  • Rechte und Pflichten des erkrankten Arbeitnehmers kennen
Bei Störungen im Arbeitsverhältnis richtig reagieren
  • Fehlverhalten des Arbeitgebers bzw. Arbeitnehmers angemessen sanktionieren
  • Sich mit den allgemeinen Haftungsgrundsätzen im Arbeitsrecht vertraut machen
  • Abmahnung bei Pflichtverletzungen - was sind die Auswirkungen?
Kürzung oder Streichung von Arbeitnehmeransprüchen
  • Alles Wichtige rund um das Thema Änderungskündigung erfahren
  • Ablösende Betriebsvereinbarungen umsichtig verhandeln
  • Mit der Nachwirkung von Betriebsvereinbarungen richtig umgehen
  • Ihre Handlungsmöglichkeiten als Betriebsrat kennen
Betriebsübergang: Die wichtigsten Folgen für das Arbeitsverhältnis
  • Wissen, wann ein Betriebsübergang vorliegt und wie der alte Betriebsinhaber nachhaftet
  • Unterrichtungspflicht nach § 613 a BGB: Hierauf muss der Arbeitgeber zwingend hinweisen!
  • Individualrechtliche und kollektivrechtliche Folgen für das Arbeitsverhältnis kennen
  • Widerspruch des Arbeitnehmers - wie geht es weiter?
  • Spielräume des Betriebsrats kennen und gewinnbringend nutzen

Ihr
Seminarablauf

Der genaue Ablauf kann individuell vereinbart werden.

Gerne passen wir auch die hier angegebenen Inhalte an Ihre Wunschvorstellungen an.

Lassen Sie sich von unserem Inhouse-Team beraten! (Telefon: 08158 99720)

Arbeitsrecht

Inhouse: Arbeitsrecht Teil 2

So setzen Sie Ihre Arbeitnehmerschutzrechte erfolgreich durch

Im zweiten Teil des Grundlagen-Seminars erklären wir Ihnen alles Wichtige zu den Arbeitnehmerschutzrechten: Sind Teilzeitbeschäftigte schlechter gestellt als Vollzeitarbeitnehmer? Was gilt bei Mutterschutz und in Elternzeit? Was sind die rechtlichen Folgen einer Abmahnung? Diese und weitere Fragen werden Ihnen einfach, verständlich und praxisnah vermittelt. Denn nur wer die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen kennt, kann wertvolle Betriebsratsarbeit leisten.

Kostenlos
für Sie

  • Lexikon Arbeitsrecht
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack
  • Lexikon Arbeitsrecht
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Praktischer Rucksack
Downloads

Beschlussmitteilung

Ihr
Seminarinhalt

  • Unter welchen Voraussetzungen habe ich Anspruch auf Teilzeit?
  • Betriebliche Gründe für eine Ablehnung kennen und richtig reagieren
  • Teilzeit auf Zeit: Was ist bei einem Antrag auf Brückenteilzeit zu beachten?
  • Beteiligungsrechte als Betriebsrat bei Teilzeitarbeit kompetent wahrnehmen
  • Ist der Arbeitsplatz während einer etwaigen Familienpause wirklich sicher?
  • Sich mit den aktuellen Regelungen zu Mutterschutz und Elternzeit vertraut machen
  • Verteilung der Elternzeit - was ist zu beachten?
  • Was sagt das Bundesurlaubsgesetz und welchen Einfluss hat der EuGH?
  • Sabbatical & Co: Sich mit Sonderformen des Urlaubs auseinandersetzen
  • Krankmeldung und AU-Bescheinigung - was gilt es zu beachten?
  • Rechte und Pflichten des erkrankten Arbeitnehmers kennen
  • Fehlverhalten des Arbeitgebers bzw. Arbeitnehmers angemessen sanktionieren
  • Sich mit den allgemeinen Haftungsgrundsätzen im Arbeitsrecht vertraut machen
  • Abmahnung bei Pflichtverletzungen - was sind die Auswirkungen?
  • Alles Wichtige rund um das Thema Änderungskündigung erfahren
  • Ablösende Betriebsvereinbarungen umsichtig verhandeln
  • Mit der Nachwirkung von Betriebsvereinbarungen richtig umgehen
  • Ihre Handlungsmöglichkeiten als Betriebsrat kennen
  • Wissen, wann ein Betriebsübergang vorliegt und wie der alte Betriebsinhaber nachhaftet
  • Unterrichtungspflicht nach § 613 a BGB: Hierauf muss der Arbeitgeber zwingend hinweisen!
  • Individualrechtliche und kollektivrechtliche Folgen für das Arbeitsverhältnis kennen
  • Widerspruch des Arbeitnehmers - wie geht es weiter?
  • Spielräume des Betriebsrats kennen und gewinnbringend nutzen
Alle Details anzeigen

Ihr
Seminarablauf

Der genaue Ablauf kann individuell vereinbart werden.

Gerne passen wir auch die hier angegebenen Inhalte an Ihre Wunschvorstellungen an.

Lassen Sie sich von unserem Inhouse-Team beraten! (Telefon: 08158 99720)

Seminare für BetriebsräteKatalog kostenlos bestellenSeminarübersichtWebinareMediathekSchulungsanspruchSeminarbedingungen

Facebook

App Betriebsrat Wissen
ImpressumDatenschutz

Copyright © 2022 W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG.