Modernisierte BR-Arbeit

Praktische Auswirkungen des neuen Betriebsrätemodernisierungsgesetzes

Neues Grundlagen-Seminar

Das neue Betriebsrätemodernisierungsgesetz hat das Zeug, die Betriebsratsarbeit grundlegend zu verändern. Es liegt aber auch an Ihnen! Schneiden Sie jetzt alte Zöpfe ab und holen Sie sich in unserem topaktuellen Seminar die erforderlichen Informationen, um die Arbeitsbedingungen im Gremium, aber auch in Ihrem gesamten Betrieb zu modernisieren und auf neue Füße zu stellen.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Die neu geschaffenen Möglichkeiten effektiv nutzen
  • BR-Arbeit modern und fortschrittlich gestalten
  • Als BR mit gutem Vorbild vorangehen

Seminarinhalt

Betriebsratsarbeit digital: Das geht jetzt!

  • Präsenz-, Hybrid- und Online-Sitzungen: Diese Möglichkeiten haben Sie zukünftig dauerhaft!
  • Geschäftsordnung anpassen: Welche Regelungen sind möglich und wie sollten sie aussehen?
  • Digitale Signatur ersetzt Schriftform: Wo ist das möglich und wie geht es technisch?
  • Welche IT-Tools sind sinnvoll, welche notwendig?
  • Praxis-Tipp: Goldene Regeln für eine erfolgreiche digitale BR-Arbeit

Ausstattung im BR-Büro anpassen

  • Kosten und Sachaufwand: § 40 BetrVG neu und in alle Richtungen denken
  • Als BR frühzeitig die Weichen auf Digitalisierung stellen
  • Hard- und Software: Das sollte Ihr BR-Büro zukünftig können

Als BR den Rahmen für dauerhaftes Home-Office schaffen

  • Überblick zum Status Quo: Wo der Betriebsrat schon mitbestimmt
  • So reden Sie als BR jetzt mit beim Thema Home-Office
  • Der Weg ist bereitet: Ausweitung des Versicherungsschutzes im Home-Office
  • Auch als BR-Mitglied von den neuen Regelungen profitieren
  • Eckpunkte einer neuen Betriebsvereinbarung: Das sollte unbedingt hinein!

Der Qualifizierung und Weiterbildung im Betrieb einen Schub verleihen

  • Sich als BR für die berufliche Qualifizierung Ihrer Kollegen einsetzen
  • Initiativrecht bei der Berufsbildung: Zur Not bis in die Einigungsstelle!
  • Die betrieblichen Qualifizierungsmöglichkeiten analysieren und weiterentwickeln

Digitalisierung: Was uns das neue Gesetz sonst noch gebracht hat

  • Datenverarbeitung des Betriebsrats: Verantwortlichkeit endlich geklärt
  • Einhaltung des Datenschutzes im digitalen BR-Büro: Wer kontrolliert hier?
  • Einbindung des BR beim Einsatz von künstlicher Intelligenz
  • IT-Sachverständiger für den BR beim Thema künstlicher Intelligenz

BR-Wahl einfach gemacht? Diese Änderungen sollen Gründungen erleichtern

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 995,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 945,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 895,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für jedes Mitglied des Betriebsrats, das sich das neue Grundlagenwissen zu den wichtigen Gesetzesänderungen im Betriebsverfassungsgesetz aneignen will.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind als Grundkenntnisse des Betriebsverfassungsrechts nach § 37 Abs. 6 BetrVG für die Betriebsratsarbeit stets erforderlich. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG, Beschluss vom 15.05.1986, Az. 6 ABR 64/83).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen