Microsoft Office 365

Die Bürosoftware sinnvoll nutzen und Überwachung verhindern!

NEU

Microsoft Office 365 etabliert sich in deutschen Betrieben mehr und mehr als Standardsoftware. So hilfreich diese Software mit seinen zahlreichen Tools jedoch auch sein mag, bietet sie auch jede Menge Überwachungsmöglichkeiten und erweist sich mit Blick auf die cloudbasierte Speicherung und Archivierung von Daten auch unter Datenschutzgesichtspunkten als problematisch. Lernen Sie in diesem Seminar Funktionsweise und Risiken der wichtigsten Tools kennen, um die bestehenden Mitbestimmungsrechte effektiv auszuüben und ausufernde Überwachung zu verhindern.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Die Funktionsweise der Analyse-Tools verstehen
  • Überwachung von Arbeitnehmern verhindern
  • Datenschutzaspekten bei der Verwendung Rechnung tragen

Seminarinhalt

Technischer Hintergrund: Das steckt hinter Office 365

  • Was ist an Office 365 so neu und so besonders?
  • Zwischen Web- und Cloud-Services sowie lokal installierter Software unterscheiden

Die wichtigsten Apps und ihre Funktionen

  • Software-Klassiker und deren Online-Versionen: Excel, Word und Co.
  • Neue Email- und Kommunikationslösungen: Exchange-Server, Yammer und Teams
  • Licht und Schatten: Analyse-Werkzeuge und deren Funktionsweise kennenlernen

Verhaltens- und Leistungskontrolle: Hier müssen Sie als BR genau hinsehen!

  • In welchen gängigen Tools werden Daten über das Verhalten der Nutzer gespeichert?
  • Welche Daten liest Microsoft mit und worauf kann auch der Arbeitgeber zugreifen?
  • Microsoft Graph und Delve - hier ist Vorsicht geboten!
  • Office 365 Admin-Center: Diese Anpassungen sind technisch möglich

Die Sache mit dem Datenschutz

  • Cloud-Computing: Chancen und Risiken gegeneinander abwägen
  • Cloud-Act: Zugriff durch US-Behörden als Risiko realisieren
  • "Ereignis-Übermittlung": Ist es überhaupt möglich, Office 365 DSGVO-konform zu nutzen?

Betriebsvereinbarung zu Office 365: Das muss hinein!

  • BR, GBR oder KBR - wer ist für eine BV zuständig?
  • Datenschutz-Folgeabschätzung als Leitfaden nutzen
  • Die wichtigsten Eckpunkte einer IT-Rahmenbetriebsvereinbarung
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle besser - so tragen Sie für die Einhaltung der BV Sorge!

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.478,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.419,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.375,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Mitglieder des Betriebsrats, in deren Betrieb Office 365 eingeführt werden soll oder bereits genutzt wird.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Das Seminar erfüllt das Kriterium der Erforderlichkeit gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG in allen Betrieben, die Microsoft Office 365 verwenden oder dies beabsichtigen

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Fachreferenten für Büroorganisation ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.