Informationsansprüche des Betriebsrats

-- Bitte wählen Sie einen Termin aus --

Seminarinhalt

Auskunftspflichten und Informationsansprüche nach dem BetrVG

  • Unterrichtungspflicht des Arbeitgebers nach § 80 Abs. 2 BetrVG
  • Art und Weise der Unterrichtung des Betriebsrats
  • Aufgabenbezug zur Tätigkeit des Betriebsrats
  • Begründung des Auskunftsbedarfs

Umfang der Informationsansprüche

  • Rechtzeitige und umfassende Unterrichtung
  • Aufsuchen von Arbeitnehmern und Betriebsbegehung
  • Betriebliche Auskunftspersonen und Sachverständige
  • Informationsgewinnung ohne Arbeitgeberauskunft - Möglichkeiten und Grenzen
  • Einblick in Lohn- und Gehaltslisten, Personalakten

Spezielle Auskunfts- und Informationsansprüche

  • Bei Betriebsänderung, Kündigung, Massenentlassung
  • Informationsansprüche in der Planungsphase; vor endgültigen Entscheidungen
  • Erweiterte Auskunftsansprüche des Wirtschaftsausschusses
  • Informationsrechte des Betriebsrats bei fehlendem WA
  • Informationsansprüche zur Teilzeitarbeit und Schwerbehindertenangelegenheiten

Grenzen der Informationsrechte

  • Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse
  • Datenschutzrechtliche Aspekte
  • Weitergabe an andere Gremien der Betriebsverfassung

Praktische Durchsetzung von Informationsrechten

  • Verfahren vor der Einigungsstelle
  • Ordnungswidrigkeitenverfahren
  • Gerichtliches Auskunftsverfahren
  • Informationskampagnen und Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsrats

Seminargebühr

Preise pro Teilnehmer:

bei 1 Teilnehmer: 1.130,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.085,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.051,00 € je Teilnehmer

Preis pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Die Gebühren sind exkl. MwSt. sowie aller Nebenkosten wie z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung.

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter dem Menüpunkt Seminarhotels.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Informationsansprüche zu Vorgängen, Planungen und Entscheidungen des Arbeitgebers kennenlernen
  • Erforderliche Informationen und Unterlagen beschaffen können
  • Durchsetzungsmöglichkeiten des BR nutzen
  • Aufgaben nach dem BetrVG richtig wahrnehmen

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle Betriebsratsmitglieder, denn ohne rechtzeitige und umfassende Informationen kann der Betriebsrat seine Mitbestimmungs- und Beteiligungsrechte nicht oder nur unzureichend ausüben.

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Qualität

Qualität steht bei uns an erster Stelle. Deshalb ist die Vorbereitung und Durchführung unserer Seminare ISO-zertifiziert. Außerdem sind wir in den Bereichen Service-Qualität und Kundenzufriedenheit TÜV-geprüft. Achten Sie auf diese Qualitätsmerkmale, wenn Sie ein Seminar buchen.
Lesen Sie mehr in unserem Bereich "Qualität"

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

SEHR GUT

9 von 10 Seminaren werden von unseren Teilnehmern mit "sehr gut" bewertet