E-Learning im Betrieb

Mitbestimmungsrechte als Betriebsrat kennen und nutzen

Webinar, Web Based Training oder Social Learning - die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich auch auf die betrieblichen Weiterbildungsmaßnahmen aus. So gehört E-Learning inzwischen zum betrieblichen Alltag und unterliegt der Mitbestimmung durch den Betriebsrat. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen E-Learning-Formate und erfahren, wie Sie als Betriebsrat dazu beitragen können, klare Konzepte zu entwickeln und Datenmissbrauch zu verhindern.

Ihr Nutzen

  • Erfahren, an welchen Leistungsmerkmalen des E-Learning-Systems welche Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte anknüpfen
  • Dazu beitragen, einen Missbrauch arbeitnehmerspezifischer Daten oder technischer Einrichtungen im Betrieb zu verhindern
  • Wissen, wie eine wirksame Überprüfung möglich ist

Seminarinhalt

Aktuelle Entwicklungen im E-Learning-Bereich

  • Lernformate im Wandel
  • Social Learning und Social Media
  • Learning on Demand

IT-gestützte Weiterbildung im Betrieb - Einsatzmöglichkeiten

  • Regelmäßige Brandschutzunterweisungen
  • Unterweisungen zur Arbeitssicherheit
  • Schulungen zur Beachtung des AGG
  • Schulungen zum Verhalten der Arbeitnehmer, zu Social Media, Compliance-Richtlinien usw.

Handlungsfelder für den Betriebsrat bei E-Learning und IT-gestützter Weiterbildung

  • IT-gestützte Leistungs- und Verhaltenskontrolle der Arbeitnehmer
  • Weitergabe bzw. Löschung arbeitnehmerspezifischer Daten
  • Personelle Maßnahmen unter Nutzung von E-Learning-Tools
  • Mitbestimmung bei der Vergabe von Zugriffsrechten sowie Dokumentation von IT-/Software-Schnittstellen
  • Änderungen am System

Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei E-Learning

  • E-Learning-Tests als Arbeitnehmer-Fragebogen, § 94 BetrVG
  • Speicherung von Erfolgsbewertungen
  • E-Learning als Maßnahme der betrieblichen Berufsbildung, § 98 BetrVG
  • Spezielle Mitbestimmung nach § 87 Abs. 1 Nr. 6 BetrVG

Eckpunkte für eine Betriebsvereinbarung zum E-Learning im Betrieb

  • Abgefragte Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen
  • Speicherung und Nutzung personenbezogener Daten
  • Regelung missbräuchlicher Nutzung
  • Überprüfungsrechte des Betriebsrats
  • Verfahren bei Streitigkeiten

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
1. Teilnehmer: 1.298,00 €
2. Teilnehmer: 1.247,00 €
Jeder weitere Teilnehmer: 1.208,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für Betriebsratsmitglieder, die mit IT-gestützten Bildungsvorhaben bzw. E-Learning-Projekten befasst sind oder befasst sein werden.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für den oben genannten Personenkreis gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.