Das neue Entgelttransparenzgesetz

Lohngerechtigkeit für Frauen und Männer

SONDERPREIS

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Die geplanten neuen Möglichkeiten für Betriebsräte, gerechtere Entgelte im Betrieb durchzusetzen, kennenlernen
  • Schritt für Schritt zu einer Beseitigung festgestellter Entgeltdiskriminierung im Betrieb beitragen

Seminarinhalt

Individueller Auskunftsanspruch der Arbeitnehmer

  • Informationen zu Kriterien und Maßstäben der Entgeltfestlegung des Anfragenden
  • Informationen über das mittlere monatliche Entgelt einer Vergleichsgruppe im Betrieb
  • Folgen bei Nicht- oder offensichtlich unvollständiger Beantwortung
  • Wahrnehmung des Auskunftsanspruchs in tarifgebundenen Betrieben durch Betriebsräte

Zusätzliche Pflicht für Unternehmen ab 500 Beschäftigten

  • Durchführung betrieblicher Verfahren zur Überprüfung und Herstellung der Entgeltgleichheit
  • Beseitigung festgestellter Entgeltdiskriminierung aufgrund tariflicher oder betrieblicher Entgeltregelung
  • Vorgesehene Maßnahmen
  • Veröffentlichungspflicht eines Berichts zur Frauenförderung und Entgeltgleichheit

Mehr Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

  • Initiativrecht zur Überprüfung und Anpassung von Eingruppierungen
  • Bericht auf Betriebsversammlungen über Entgeltgleichheit
  • Neue Aufgabe für Betriebsräte - Einsatz für die Umsetzung des Gebots der Entgeltgleichheit
  • Fragen der betrieblichen Lohngestaltung umfassen auch das Entgeltgleichheitsgebot

Neues Arbeitsbewertungsverfahren zur Vergleichbarmachung der Löhne

  • Neuartiges Punktesystem für möglichst alle Tätigkeiten "EG-Check"
  • Zerlegen von Löhnen in einzelne Bestandteile
  • Vergleichbarmachung verschiedener Funktionen im Betrieb

Seminarablauf

Tagesseminar:

08:15 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Kaffee und belegte Brötchen
09:00 Uhr Seminareröffung, Begrüßung, Vorstellung etc.
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:00 Uhr Mittagspause
13:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
14:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 199,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 199,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 199,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Tagespauschale).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an Betriebsratsmitglieder aus allen Betrieben ab 200 Mitarbeiter, die sich für mehr Lohngerechtigkeit unter den Kolleginnen und Kollegen einsetzen wollen.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind, so das Bundesarbeitsgericht, zur umfassenden Vorbereitung auf das Mandat als Betriebsrat unerlässlich (vgl. BAG v. 21.04.1983 - 6 ABR 70/82). Jedes Betriebsratsmitglied ist deshalb verpflichtet, so das BAG, sich diese Kenntnisse anzueignen (vgl. BAG v. 05.11.1981 - 6 ABR 50/79). Dieses Seminar ist erforderlich nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht ergibt sich aus § 40 Abs. 1 BetrVG. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.