Corporate Governance - betriebliche Verhaltensrichtlinien

Für eine transparente und nachhaltige Unternehmensführung

Inhouse-Seminar

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Vor- und Nachteile von betrieblichen Verhaltensrichtlinien kennen
  • Die Belegschaft vor unerlaubten Verhaltensrichtlinien schützen
  • Ihre Rechte als Betriebsrat durchsetzen

Seminarinhalt

Corporate Governance

  • Bedeutung & Folgen
  • Der rechtliche Hintergrund
  • Deutsche und internationale Vorgaben
  • Vor- und Nachteile für die Belegschaft
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Unterschied zu Compliance-Regelungen

Die verschiedenen Regelungsbereiche

  • Privatnutzung von E-Mail/Internet
  • Vorteilsnahme, Bestechung, Korruption
  • Schutz vor Mobbing und Diskriminierung
  • Schutz von vertraulichen Unternehmensdaten
  • Whistleblower-Regelungen

Mitbestimmung des Betriebsrats

  • BR, GBR, KBR - wer ist zuständig?
  • Mitbestimmungspflichtige und mitbestimmungsfreie Inhalte
  • Ordnung und Verhalten am Arbeitsplatz
  • Auskunftsansprüche des Betriebsrats
  • Unterlassungsanspruch des Betriebsrats
  • Durchsetzung der Mitbestimmungsrechte über die Einigungsstelle

Anwendung in der Praxis

  • Sicherung einer verantwortungsvollen Unternehmensführung
  • Das Zusammenspiel der einzelnen Organe
  • Transparenz und Kontrolle
  • Sicherung von Arbeitnehmerrechten durch Beteiligungsrechte des Betriebsrats
  • Anforderungen des deutschen und europäischen Datenschutzrechts

Seminarablauf

Dauer, Termin und Ort werden individuell mit Ihnen vereinbart.

Gerne passen wir die hier angegebenen Inhalte an Ihre Wunschvorstellungen an. Lassen Sie sich von unserem Inhouse-Team beraten.

Seminarpreise

Gerne erstellen wir für Sie ein unverbindliches Inhouse-Angebot.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Alle Betriebsratsmitglieder der Firma

Ihre Referenten

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.