Betriebsverfassungsrecht Teil I

Das Einsteiger-Seminar - 3 x 1 Tag

+ TABLET

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Einen Überblick über Aufgaben und Rechte als BR-Mitglied erhalten
  • Inhalt und Reichweite der Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte des BR kennenlernen
  • Wertvolle Tipps zur praktischen Organisation des BR-Alltags bekommen

Seminarinhalt

Seminar-Modul Tag 1

Aufbau von Betriebsverfassungs- und Arbeitsrecht

  • Betriebsverfassungsrecht als Recht des Betriebsrats und der Belegschaft
  • Abgrenzung zum Individual-Arbeitsrecht
  • Bedeutung der Betriebsverfassung, nationales Recht und EU-Recht
  • Rechtsquellen - Umgang mit Gesetzen und Kommentaren

Persönliche Situation der Betriebsratsmitglieder

  • Ehrenamt - besonderer Kündigungsschutz
  • Freistellung von der Arbeit (§§ 37 Abs. 2 und 38 BetrVG)
  • Entgeltfortzahlung während der Betriebsratsarbeit
  • Betriebsratsarbeit außerhalb der persönlichen Arbeitszeit
  • Benachteiligungsverbote
  • Fortbildungsanspruch des Betriebsrats
  • Stellung von Ersatzmitgliedern

Seminar-Modul Tag 2

Das Betriebsratsgremium - Organisation und Geschäftsabläufe

  • Rechte und Pflichten des Betriebsratsvorsitzenden
  • Bildung von Ausschüssen, Geschäftsordnung
  • Betriebsratssitzungen; Sprechstunden
  • Kosten und Sachaufwand des Betriebsrats
  • Beschlussfassungen des Betriebsrats

Verhältnis Betriebsrat - Arbeitgeber - Belegschaft

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohl der Arbeitnehmer und des Betriebs
  • Monatsgespräch
  • Beilegung von Meinungsverschiedenheiten
  • Ernsthafter Wille zur Einigung
  • Zusammenarbeit mit Gewerkschaften und Arbeitgebervereinigung
  • Betriebsrat als "Kummerkasten" der Belegschaft

Seminar-Modul Tag 3

Einführung in die Beteiligungsrechte des Betriebsrats

  • Informationsrechte und allgemeine Aufgaben des Betriebsrats
  • Überwachung der Durchführung von Gesetzen
  • Vorschlagsrechte, z.B. Personalplanung
  • Unterrichtungs- und Beratungsrechte, z.B. Planung neuer Arbeitsverfahren
  • Personelle Beteiligungsrechte, z.B. Einstellungen
  • Anhörungsrechte, z.B. bei Kündigungen
  • Mitbestimmungsrechte, z.B. bei Arbeitszeitregelungen

Grundsätze der (erzwingbaren) Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

  • Erzwingbare Betriebsvereinbarungen
  • Freiwillige Betriebsvereinbarungen
  • Grundsätze der sozialen Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats nach § 87 BetrVG

Wichtiger Hinweis

Besuchen Sie das Seminar in drei aufeinander folgenden Wochen jeweils nur einen Tag und erhalten Sie schnell und kompakt einen Überblick über Ihre Aufgaben und Rechte als Betriebsrat.

Seminarablauf

Erster Seminartag

ab 08:15 Uhr Empfang der Teilnehmer
09:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
10:30 Uhr Kaffee-/Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee-/Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages

Weitere Seminartage

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee-/Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:00 Uhr Kaffee-/Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 699,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 649,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 599,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Tagespauschale).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses wichtige Grundlagen-Seminar wendet sich an Betriebsratsmitglieder, die keine mehrtägige Schulung mit Übernachtung besuchen können oder wollen. Angesprochen sind auch Betriebsratsmitglieder in Teilzeitbeschäftigung. Besonders eignet sich das Seminar für Sie als neu gewähltes oder wiedergewähltes Betriebsratsmitglied ohne Vorkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht. Für Ersatzmitglieder des Betriebsrats und Schwerbehindertenvertreter ist dieses Seminar ebenfalls zu empfehlen.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind, so das Bundesarbeitsgericht, zur umfassenden Vorbereitung auf das Mandat als Betriebsrat unerlässlich (vgl. BAG v. 21.04.1983 - 6 ABR 70/82). Jedes Betriebsratsmitglied ist deshalb verpflichtet, so das BAG, sich diese Kenntnisse anzueignen (vgl. BAG v. 05.11.1981 - 6 ABR 50/79). Dieses Seminar ist erforderlich nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht ergibt sich aus § 40 Abs. 1 BetrVG. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

Schulungsanspruch für die Schwerbehindertenvertretung

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht erfordert.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.