Betriebsänderung und nun?

Was Sie als Betriebsratsgremium unbedingt beachten sollten

Inhouse-Seminar

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Erkennen können, wann eine Betriebsänderung vorliegt
  • Die Rechtslage bei betriebsbedingten Kündigungen kennenlernen
  • Sicherheit in Verhandlungen mit dem Arbeitgeber über Interessenausgleich bzw. Sozialplan erlangen
  • Nachteile verhindern

Seminarinhalt

Wann liegt eine Betriebsänderung vor?

  • Katalogtatbestände nach § 111 BetrVG
  • Fusion oder Spaltung von Betrieben
  • Ausgliederung und Stilllegung von Betrieben
  • Sonderfall: Personalabbau
  • Abgrenzung zum Betriebsübergang

Betriebsbedingte Kündigung

  • Rechtliche Voraussetzungen
  • Anhörung des Betriebsrats
  • Überprüfbarkeit der Sozialauswahl
  • Folgen fehlerhafter Sozialauswahl
  • Abfindungsregelungen

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats

  • Anspruch auf rechtzeitige und umfassende Information
  • Beratung der Betriebsänderung mit dem Arbeitgeber
  • Alternativen zur betriebsbedingten Kündigung
  • Änderungskündigung statt Beendigungskündigung
  • Vorschläge zur Beschäftigungssicherung nach § 92a BetrVG
  • Folgen der Missachtung von Beteiligungsrechten

Planung und Ablauf von Interessenausgleichsverhandlungen

  • Gegenstand und Ziele
  • Verfahren bei Meinungsverschiedenheiten
  • Abgrenzung zum Sozialplan

Sozialplan

  • Wie kommt ein Sozialplan zustande?
  • Anhaltspunkte zum zeitlichen Ablauf
  • Taktik der Verhandlungsführung
  • Übungen zur Erstellung von Sozialplanregelungen
  • Freiwilliger Sozialplan; erzwingbarer Sozialplan
  • Die Einigungsstelle als verhandlungstaktisches Mittel
  • Änderungen und Kündigung von Sozialplänen