Aufgabenmanagement in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen

Delegieren von Tätigkeiten auf externes bzw. ungelerntes Personal

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Erfahren, welche ärztlichen Tätigkeiten wann übertragen werden dürfen
  • Haftungsrisiken auffangen
  • Mitbestimmungsrechte bei der Aufgabenübertragung kennenlernen
  • Hilfestellung bei der Erarbeitung einer Betriebsvereinbarung erhalten

Seminarinhalt

Übertragung ärztlicher Aufgaben auf Pflegepersonal

  • Weisungsrechte der ärztlichen und pflegerischen Leitung
  • Zulässige Übertragung; Verantwortungsbereich des Arztes
  • Ärztliche Tätigkeiten, die nicht übertragen werden dürfen
  • Ärztliche Anordnung; Recht zur Arbeitsverweigerung durch den Arbeitnehmer

Abfederung von Haftungsrisiken des Pflegepersonals

  • Haftungsrisiken für Pflegekräfte
  • Haftungsfreistellung
  • Berufshaftpflicht
  • Arbeitnehmerhaftung

Vermeidung strafrechtlicher Konsequenzen

  • Strafrechtliche Bedeutung
  • Körperverletzung; Anstiftung zur Körperverletzung
  • Einwilligung, Voraussetzungen zur Wirksamkeit
  • Aktuelle Entwicklung und Rechtsprechung

Voraussetzungen zur Übertragung ärztlicher Aufgaben im Betrieb

  • Konzept zur internen Fortbildung
  • Personalplanung, Personalentwicklung
  • Befähigungsnachweise, Dienstanweisungen
  • Zielvereinbarung und Mitarbeiterbeteiligung
  • Rechte des Betriebsrats bei diesen Maßnahmen

Auswirkungen der Übertragung auf Arbeits- und Dienstverträge

  • Aufgabenzuweisung, Arbeitszeit, Lohn und Gehalt
  • Änderungskündigung
  • Unterrichtungs- und Beratungsrechte des Betriebsrats bei Planung von Arbeitsverfahren und Arbeitsabläufen

Übertragung pflegerischer Aufgaben auf externes / ungelerntes Personal

  • Einsatz von Fremdpersonal
  • Einsicht in Vertrag; Überstunden und Mehrarbeit von Fremdpersonal
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats
  • Anspruch des Betriebsrats auf Sachverständige und Berater

Betriebsvereinbarung zur Übertragung ärztlicher Aufgaben und Neuordnung von pflegerischen Aufgaben

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.123,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.079,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.045,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an Betriebsratsmitglieder aus allen Krankenhäusern und pflegerischen Einrichtungen, in denen immer mehr ärztliche Aufgaben auf Pflegepersonal und/oder pflegerische Aufgaben auf externes bzw. ungelerntes Personal übertragen werden.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für alle Betriebsratsmitglieder, die noch kein entsprechendes Seminar zu diesem Thema besucht haben, gem. § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.