Arbeitsstättenverordnung - Aktuelle Neuregelungen

Handlungsspielräume bei der Arbeitsplatzgestaltung kennen und nutzen

Tagesseminar

Die neue Arbeitsstättenverordnung wird nach und nach in die Praxis umgesetzt. Die Änderungen betreffen insbesondere die Telearbeit, Unterweisungspflichten, die Gefährdungsbeurteilung sowie den Umgang mit psychischen Belastungen - wichtige Themen, bei denen Sie als Betriebsrat besonders gefordert sind!

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Als Betriebsrat die neuen Regelungen für mehr Schutz und Sicherheit am Arbeitsplatz nutzen
  • Arbeitsbedingungen beurteilen und konkrete Verbesserungen für die Kollegen auf den Weg bringen

Seminarinhalt

Wichtige Neuregelungen in der Arbeitsstättenverordnung kennen

  • Gefährdungen: Pflicht zur Beurteilung
  • Daraus abgeleitete Maßnahmen: Pflicht zur Kommunikation an die Mitarbeiter
  • Umsetzung der Maßnahmen: Pflicht zur Überprüfung
  • Integration der Bildschirmarbeitsverordnung in die neue Arbeitsstättenverordnung
  • Konkretisierung der Unterweisungspflicht
  • Sichtverbindung aus Arbeitsräumen nach außen: Welche Ausnahmen gibt es?

Mit psychischen Belastungen am Arbeitsplatz sicher umgehen

  • Psychische Belastungen: Pflicht zur Berücksichtigung bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Neu: Konkretisierung für Arbeitsstätten
  • Belastungen und Beeinträchtigungen durch störende Geräusche oder Lärm
  • Ungeeignete Beleuchtung oder ergonomische Mängel am Arbeitsplatz

Neuregelungen für Telearbeitsplätze

  • Was fällt unter Telearbeit und was nicht?
  • Arbeitsschutz für Computerarbeitsplätze zu Hause
  • Vereinbarungen mit dem Beschäftigten zu Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzgestaltung
  • Gefährdungsbeurteilung des Home-Office

Mitbestimmung als Betriebsrat - Kennen Sie Ihren Regelungsspielraum?

  • Einhaltung der neuen Vorschriften überwachen
  • Verschiedene Optionen bei der betrieblichen Umsetzung eines angegebenen Schutzziels
  • Zulässige Ausnahmen auf Antrag des Arbeitgebers
  • Einigungsstelle bei Uneinigkeit - das sollten Sie wissen
  • Ihr Unterlassungsanspruch als Betriebsrat

Seminarablauf

Tagesseminar:

08:15 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Kaffee und belegte Brötchen
09:00 Uhr Seminareröffung, Begrüßung, Vorstellung etc.
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 299,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Tagespauschale).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für Betriebsratsmitglieder aus allen Betrieben, denn die Neuregelungen betreffen viele Bereiche der Arbeitssicherheit und der Betriebsratsarbeit direkt.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Grundkenntnisse auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Arbeitssicherheit und der Unfallverhütung sind nach § 37 Abs. 6 BetrVG grundsätzlich für jedes Betriebsratsmitglied erforderlich (vgl. BAG vom 15.05.1986 - ABR74/83).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Tagesseminar

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen