Arbeitsgruppe

BR-Aufgaben sinnvoll aufteilen und übertragen

NEU

Neben dem Betriebsausschuss können weitere Ausschüsse und gemäß § 28a BetrVG auch Arbeitsgruppen gegründet werden. Was genau eine Arbeitsgruppe ist, sagt das Gesetz jedoch nicht. Nutzen Sie diese vom Gesetzgeber eingeräumte Möglichkeit und informieren Sie sich über Rahmenbedingungen, Arbeitsweise und Kompetenzen.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Aufgaben und Themengebiete sinnvoll delegieren
  • Ressourcen bündeln und effektiv arbeiten
  • Kapazitäten sinnvoll einsetzen

Seminarinhalt

Wissen wie´s geht: Die Bildung von Arbeitsgruppen

  • Rechtsgrundlage und Anwendungsbereich kennen
  • Wie wird eine Arbeitsgruppe gebildet?
  • Wer kommt rein? Die richtige Besetzung von Arbeitsgruppen
  • Betriebsverfassungsrechtliche Stellung der Arbeitsgruppenmitglieder
  • Arbeitsteilung und Leitung in der Arbeitsgruppe
  • Korrekte Aufgabenübertragung auf Arbeitsgruppen: Der Übertragungsbeschluss

Die Rahmenvereinbarung

  • Wer ist Vertragspartner einer Rahmenvereinbarung?
  • Korrekter Abschluss: Form und Inhalt einer Rahmenvereinbarung
  • Welche Beteiligungsrechte können auf die Arbeitsgruppe übertragen werden?
  • Wie komme ich wieder raus: Der Widerruf der Übertragung

Die Arbeitsgruppe in der Praxis

  • Gut vorbereitet: Die Organisation der Arbeitsgruppe
  • Meinungsbildung und Beschlussfassung in der Arbeitsgruppe
  • Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat professionell gestalten
  • Außenauftritt: Die Öffentlichkeitsarbeit der Arbeitsgruppe

Vereinbarungen mit dem Arbeitgeber

  • Zuständigkeiten und inhaltliche Regelungskompetenz der Arbeitsgruppe kennen
  • Sich mit formellen Voraussetzungen bei der Wahrnehmung der Regelungskompetenz vertraut machen
  • Über Formvorschriften und Vertretungsbefugnisse Bescheid wissen
  • Was bringt´s: Rechtswirkung von Vereinbarungen
  • Rückfall des Beteiligungsrechts an den Betriebsrat

Gut vorbereitet im Konfliktfall

  • Rechtsstreitigkeiten bei der Übertragung von betriebsverfassungsrechtlichen Aufgaben vermeiden
  • Meinungsverschiedenheiten: Streitigkeiten innerhalb der Arbeitsgruppe gesichtswahrend lösen
  • Streitigkeiten im Zusammenhang mit einer abgeschlossenen Gruppenvereinbarung vorbeugen

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.469,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.411,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.367,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Betriebsratsgremien, die sich thematisch und personell breit aufstellen wollen.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Das Seminar erfüllt gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG die Kriterien der Erforderlichkeit für Mitglieder einer Arbeitsgruppe bzw. für ausgewählte Mitglieder des Betriebsrats, sofern eine Arbeitsgruppe noch nicht besteht und eine solche gegründet werden soll.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Fachrefereten für Büroorganisation ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.