Aktuelle Änderungen bei Leiharbeit und Werkvertrag

Mehr Rechte für Arbeitnehmer und Betriebsrat

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Die neuen Regeln zu Leiharbeit und Werkvertrag kennenlernen
  • Die Schlupflöcher für Arbeitgeber erkennen
  • Gegenmaßnahmen ergreifen, falls die rechtlichen Rahmenbedingungen nicht eingehalten werden.

Seminarinhalt

Neue Regelungen im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AüG)

  • Neue Höchstüberlassungsdauer 18 Monate arbeitsplatzbezogen
  • Abweichende Regelungen in Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen
  • Maßgebliche Überlassungszeiten; Unterbrechung der Höchstüberlassungsdauer, erneuter Fristbeginn
  • Konzernprivileg: Wer ist Entleiher?

Wirklich gleicher Lohn bei gleicher Arbeit?

  • Stufenweise Entgeltangleichung
  • Ausnahmen, Übergangszeiten; Unterbrechung und neuer Fristlauf
  • Gleiche Arbeitsbedingungen
  • Übergangslösung für laufende Verträge

Möglichkeiten gegen den Missbrauch von Werkverträgen

  • Ende der Vorratsverleih-Erlaubnis; Offenlegungspflicht der Arbeitnehmerüberlassung
  • Scheinselbstständigkeit, Scheinwerkvertrag, Arbeitnehmerbegriff
  • Aktuelle Rechtsprechung zu Arbeits-, Dienst-, oder Werkvertrag
  • Leiharbeitererklärung: Festhalten am Arbeitsvertrag mit dem Verleiher

Neue Rechtsfolgen bei Verstoß gegen das AüG

  • Bußgeld- und Straftatbestände für Verteiler, Entleiher, Werkunternehmer
  • Sozialversicherungsrechtliche Folgen
  • Einstellungsanspruch bei Überschreitung der neuen Fristen
  • Folgen bei verdeckter Arbeitnehmerüberlassung

Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

  • Erweiterte Informationsrechte des Betriebsrats
  • Mitbestimmung bei Werkverträgen?
  • Wo zählen Leiharbeitnehmer mit? Schwellenwerte
  • Umgang mit unwirksamen Überlassungsverträgen
  • Einsatzverbot und Leistungsverweigerungsrecht im Arbeitskampf; Ausnahmen

Seminarablauf

Tagesseminar:

08:15 Uhr Eintreffen der Teilnehmer, Kaffee und belegte Brötchen
09:00 Uhr Seminareröffung, Begrüßung, Vorstellung etc.
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:00 Uhr Mittagspause
13:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
14:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 199,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 199,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 199,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Tagespauschale).

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an Betriebsräte aus allen Betrieben, in denen Leiharbeitnehmer eingesetzt oder Aufgaben durch die Vergabe von Werkverträgen erledigt werden sollen oder bereits erledigt werden.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind, so das Bundesarbeitsgericht, zur umfassenden Vorbereitung auf das Mandat als Betriebsrat unerlässlich (vgl. BAG v. 21.04.1983 - 6 ABR 70/82). Jedes Betriebsratsmitglied ist deshalb verpflichtet, so das BAG, sich diese Kenntnisse anzueignen (vgl. BAG v. 05.11.1981 - 6 ABR 50/79). Dieses Seminar ist erforderlich nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht ergibt sich aus § 40 Abs. 1 BetrVG. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

NEUES Tagesseminar

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.