Fachtagung Arbeits- und Gesundheitsschutz

Vorträge und Workshops

Einstiegsvortrag

Workshop 1

Arbeits- und Gesundheitsschutz im digitalen Zeitalter

  • Gesundheitsschutz-Trends in der digitalen Arbeitswelt
  • Maßnahmen für eine gesunde Unternehmenskultur
  • Change- und Konfliktmanagement
  • Anpassung durch Assistenzsysteme
  • Risiken und Chancen der Digitalisierung

Workshop 2

Auf den Punkt: Wichtiges zur Gefährdungsbeurteilung

  • Unterschiedliche Betriebssituation und Gefährdungsarten kennenlernen
  • Gefährdungspotentiale erkennen und richtig bewerten
  • Gefährdungsbeurteilung gezielt und effizient durchführen
  • Welche Instrumente können wann sinnvoll eingesetzt werden?
  • Nachbereitung und fachliche Absicherung der Ergebnisse

Workshop 3

Ergonomie am Arbeitsplatz

  • Was bedeutet Ergonomie?
  • Rechtlicher Hintergrund: Wo steht was?
  • Habe ich Anspruch auf einen höhenverstellbaren Schreibtisch?
  • Mitbestimmungsmöglichkeiten richtig ausschöpfen
  • Aktuelle Entwicklungen

Workshop 4

Arbeitsrechtliche Aspekte im Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Welche (Fürsorge)Pflichten hat der Arbeitgeber?
  • Überblick über die wichtigsten Verordnungen der Arbeitsstättenverordnung
  • Arbeitsrechtlicher Umgang mit psychischen Belastungen
  • Effektive Mitwirkungs- und Gestaltungsrechte des Betriebsrats
  • Schnittstellen der Zusammenarbeit von Berufsgenossenschaften und Behörden

Workshop 5

Der Arbeitsschutzausschuss - Arbeitssicherheit im Betrieb praktisch umsetzen

  • Was sind die wichtigsten Rechtsgrundlagen?
  • Aufgaben und Beteiligungsmöglichkeiten
  • Innerbetrieblichen Arbeitsschutz effektiv koordinieren
  • Maßnahmen für besonders gefährdete Personengruppen
  • Zusammenarbeit im Arbeitsschutzausschuss verbessern

Workshop 6

Zukunftsthema: Aktive Gesundheitsförderung im Betrieb

  • Rechtliche Rahmenbedingungen  - Das sollten Sie wissen!
  • Wichtige Beteiligungsrechte als Betriebsrat
  • Handlungsfelder im betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Welche Förderungs- und Zuschussmöglichkeiten gibt es?
  • Erste Schritte: Projekte in der Gesundheitsförderung erfolgreich umsetzen

Abschlussvortrag