Vertrauensarbeitszeit

Wann ist sie sinnvoll - welchen Schutz brauchen die Kollegen?

NEU

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR285-2874
Hotel Best Western Plus Parkhotel
Günther-Weisenborn-Str. 7
42549 Velbert
BeginnMo. 03.02.202014:00 Uhr
EndeMi. 05.02.202012:30 Uhr

Seminarpreise pro Teilnehmer

bei 1 Teilnehmer: 1.139,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.094,00 €
ab 3 Teilnehmern: 1.060,00 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Lernen, unter welchen Voraussetzungen Vertrauensarbeitszeit funktionieren kann
  • Erfahren, was zum Schutz der Kollegen unbedingt geregelt werden sollte
  • Hilfestellung zur Ausgestaltung einer Betriebsvereinbarung zur Vertrauensarbeitszeit erhalten

Seminarinhalt

Vor- und Nachteile von Vertrauensarbeitszeit

  • Mehr Freiheit bei der Arbeitseinteilung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber
  • Familie, verbesserte Work-Life-Balance
  • Unbezahlte Mehrarbeit durch nicht erfasste Arbeitszeiten
  • Leistungsverdichtung, Überlastung, Burn-out

Wann funktioniert Vertrauensarbeitszeit?

  • Einbeziehung und Information der Beschäftigten
  • Notwendige Rahmenbedingungen im Betrieb
  • Unverzichtbare Schutzregelungen zum Schutz der Kollegen
  • Für welche Art von Arbeitsplätzen ist Vertrauensarbeitszeit sinnvoll?

Schutz der Mitarbeiter durch Mitbestimmung des Betriebsrats

  • Betriebsratsrechte bei Einführung und Gestaltung der Vertrauensarbeitszeit im Betrieb
  • Zielvereinbarungen und Zielvorgaben mitbestimmen
  • Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen
  • Sicherstellen von Standards der Mindestüberwachung
  • Wichtige Regelungsinhalte zur Vertrauensarbeitszeit in einer Betriebsvereinbarung

Vertrauensarbeitszeit und geltendes Arbeitszeitrecht

  • Einhaltung von Höchstarbeitszeiten und Pausen
  • Notwendige Kontrollmöglichkeiten bei mehr Freiheit der Arbeitseinteilung
  • Vereinbarkeit der neuen Arbeitszeiteinteilung mit Tarifvertrag und Gesetz
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Vertrauensarbeitszeit
  • Pflicht zur Aufzeichnung der Arbeitszeiten?

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.139,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.094,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.060,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an Betriebsräte aus allen Betrieben, in denen neue Regelungen zu freierer Arbeitszeiteinteilung eingeführt werden sollen oder bereits eingeführt worden sind.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind, so das Bundesarbeitsgericht, zur umfassenden Vorbereitung auf das Mandat als Betriebsrat unerlässlich (vgl. BAG v. 21.04.1983 - 6 ABR 70/82). Jedes Betriebsratsmitglied ist deshalb verpflichtet, so das BAG, sich diese Kenntnisse anzueignen (vgl. BAG v. 05.11.1981 - 6 ABR 50/79). Dieses Seminar ist erforderlich nach § 37 Abs. 6 BetrVG. Die Kostentragungspflicht ergibt sich aus § 40 Abs. 1 BetrVG. Dies trifft auch für Ersatzmitglieder zu, die vorübergehend ein verhindertes Betriebsratsmitglied vertreten (BAG vom 15.05.1986 - 6 ABR 64/83).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen