Urlaubsrecht und Urlaubsregelung im Betrieb

Mitbestimmungsmöglichkeiten des Betriebsrats

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR222-5781
Hotel Best Western Premier 
Ziegetsdorfer Straße 111
93051 Regensburg-Königswiesen
BeginnMi. 15.05.201914:00 Uhr
EndeFr. 17.05.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.119,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.075,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.041,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht94,00 €
Halbpension pro Tag39,00 €
Vollpension pro Tag59,00 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen49,00 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen68,00 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 7,00 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Neuerungen im Urlaubsrecht kennenlernen
  • Urlaubsgrundsätze und Urlaubspläne erstellen können
  • Zu einer gerechten Urlaubsplanung im Betrieb beitragen
  • Urlaubswünsche in Einklang bringen

Seminarinhalt

Rechtsgrundlagen des Urlaubsanspruchs

  • Bundesurlaubsgesetz, Tarifvertrag, Arbeitsvertrag
  • Urlaubsdauer, Urlaubsanspruch
  • Wartezeit, Teilurlaub, Übertragung von Urlaub
  • Urlaubsausschlussfristen im Arbeits- und Tarifvertrag

Mitbestimmung bei allgemeinen Urlaubsgrundsätzen

  • Aufstellung des Urlaubsplans; Vorrangregelungen
  • Zahl der zusammenhängenden Urlaubstage
  • Antragsfristen für Kurz- bzw. Jahresurlaub
  • Regelungen zu Sonderurlaub, unbezahltem Urlaub

Weitere Mitbestimmungsrechte beim Urlaub

  • Mitbestimmung bei Lage und Dauer von Betriebsferien
  • Mitbestimmung bei Urlaubssperren
  • Festlegung des Urlaubs einzelner Arbeitnehmer in Streitfällen

Handlungsmöglichkeiten in Konflikten bei der einzelnen Urlaubsgewährung

  • Ablehnung von Urlaub
  • Widerruf eines bereits genehmigten Urlaubs
  • Erkrankung im Urlaub
  • Arbeit im Urlaub

Aktuelle Rechtsprechung von BAG und EuGH zum Urlaub

  • Urlaubsabgeltung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses
  • Urlaubsabgeltung bei Langzeiterkrankung
  • Vorgaben des EuGH zu Verfall und Verjährung von Urlaubsansprüchen

Zusatzurlaub für besondere Arbeitnehmergruppen - Diskriminierung?

  • Aktuelle Rechtsprechung des BAG zum altersabhängigen Mehrurlaub
  • Längerer Erholungsurlaub für Jugendliche nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz
  • Elternzeit und Mutterschutzurlaub
  • Zusatzurlaub für (schwer-)behinderte Menschen nach dem Neunten Sozialgesetzbuch

Einflussmöglichkeiten des Betriebsrats bei Sonderurlaub

  • Familiäre oder persönliche Anlässe, unbezahlter Urlaub
  • Bildungsurlaub
  • Arbeitsbefreiung bei Kuren

Eckpunkte für eine Betriebsvereinbarung zur Urlaubsregelung

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.119,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.075,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.041,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle Betriebsratsmitglieder, die mit der Thematik Urlaubsregelung betraut sind.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für alle Betriebsratsmitglieder, die noch kein entsprechendes Seminar zu diesem Thema besucht haben, gem. § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.