Umwandlung, Verkauf, Betriebsübergang Ihres Unternehmens

Mitbestimmung bei Umstrukturierungen

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR137-5076
Hotel ATLANTIC Hotel 
Schmiedestrasse 9-15
23552 Lübeck-City
BeginnDi. 07.01.202014:00 Uhr
EndeFr. 10.01.202012:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.515,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.455,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.409,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht106,72 €
Halbpension pro Tag42,02 €
Vollpension pro Tag52,10 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen52,10 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen68,91 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 12,61 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Folgen von Umstrukturierungen erfahren
  • Strategien von BR, GBR, KBR bei Umstrukturierungen kennenlernen
  • Nachteile für die Kollegen abwenden können

Seminarinhalt

Erscheinungsformen von Unternehmensumwandlungen

  • Spaltung, Verschmelzung
  • Verkauf von Unternehmen

Folgen von Unternehmensumwandlungen

  • Personalabbau durch Synergieeffekte bei Fusionen
  • Stilllegung von Betrieben und Betriebsteilen
  • Vollzug mehrerer gestaffelter Betriebsänderungen
  • Maßnahmen im personellen und sozialen Bereich

Auswirkungen von Unternehmensumwandlungen bzw. Verkäufen

  • auf Betriebs-, Gesamtbetriebsvereinbarungen
  • auf die Anwendbarkeit von Tarifverträgen
  • auf den Betriebsrat

Handlungsmöglichkeiten für den Betriebsrat, Gesamt- und Konzernbetriebsrat bei Unternehmensumwandlungen

  • Anspruch von Wirtschaftsausschuss, Betriebsrat und GBR / KBR auf rechtzeitige und umfassende Information
  • Unternehmensumwandlung als Betriebsänderung
  • Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan
  • Beteiligung bei personellen und sozialen Angelegenheiten als Folge betriebsübergreifender Umstrukturierungen

Der Betriebsübergang und § 613a BGB

  • Unternehmensumwandlung als Betriebsübergang
  • Begriff, Zeitpunkt und Voraussetzungen
  • Aktuelle Rechtsprechung von BAG und EuGH
  • Betriebsänderung aus Anlass eines Betriebsübergangs

Arbeitsrechtliche Auswirkungen des Betriebsübergangs

  • Übergang von Arbeitsverhältnissen
  • Rechte und Pflichten von altem und neuem Betriebsinhaber
  • Neue Vergütungs-/Arbeitszeitregelungen bei "verschlechterndem" Tarifvertrag
  • Widerspruch des Arbeitnehmers
  • Kündigung wegen Betriebsübergang?

Folgen des Betriebsübergangs

  • für (Gesamt-) Betriebsvereinbarungen und Tarifverträge
  • für den Betriebsrat; Restmandat

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.515,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.455,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.409,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar wendet sich an alle Betriebsratsmitglieder und an die Mitglieder von GBR und KBR, in deren Betrieben bzw. Unternehmen entsprechende Maßnahmen geplant sind oder bereits durchgeführt werden.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für diesen Personenkreis vermittelt das Seminar Kenntnisse, die für die Tätigkeit des Betriebsrats (auch Konzern-/Gesamtbetriebsrats) erforderlich im Sinne von § 37 Abs. 6 BetrVG sind. Zur Wahrnehmung seiner Aufgaben muss der Betriebsrat in der Lage sein, Gefahren für den Bestand von Arbeitsplätzen rechtzeitig zu erkennen und eigene Konzepte zu deren Sicherung zu entwickeln. Das setzt unter anderem die Fähigkeit voraus, die Auswirkungen beabsichtigter Umstrukturierungsmaßnahmen zu beurteilen (vgl. LAG Baden-Württemberg v. 8.11.1996 - STaBV 2/96).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.