Überzeugen und verhandeln als Schwerbehindertenvertretung

Andere für die Anliegen (schwer-)behinderter Kollegen gewinnen

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR412-3834
Hotel Leonardo Hotel Munich Arabellapark
Effnerstr. 99
81925 München
BeginnDi. 15.12.202014:00 Uhr
EndeFr. 18.12.202012:30 Uhr

Seminarpreise pro Teilnehmer

bei 1 Teilnehmer: 1.439,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.382,00 €
ab 3 Teilnehmern: 1.339,00 €

Ihr Nutzen

  • Widerstände in der SBV-Arbeit überwinden lernen
  • Interessen der (schwer-)behinderten Kollegen auch als Einzelkämpfer durchsetzen
  • Selbstbewusst in Verhandlungen mit Arbeitgeber, Betriebsrat oder externen Stellen gehen

Seminarinhalt

Wirksame Überzeugungs- und Argumentationstechniken für die Arbeit der SBV

  • Schlüssig und nachvollziehbar argumentieren
  • Glaubwürdig als SBV auftreten und überzeugen
  • Mit guten Argumenten und Durchsetzungskraft überzeugen
  • Fakten zusammenstellen, Gesprächsziele formulieren, tragfähige Lösungen finden

Widerstände überwinden und Interessen der SBV wahren

  • Unfaire Argumentationen erkennen und abwehren
  • Provokationen und Killerphrasen schlagfertig kontern
  • Selbstbehauptungstechniken für die SBV nutzen
  • Wege zur Gelassenheit in Stresssituationen

Zielgerichtet argumentieren in Diskussionen mit Arbeitgeber und Ämtern

  • Diskussionen zielgerichtet führen
  • Eine vertrauensvolle Gesprächsbasis aufbauen
  • Hart in der Sache, verbindlich zum Gesprächspartner bleiben
  • Mit eigenen Emotionen umgehen

Erfolgreich verhandeln als Schwerbehindertenvertreter

  • Ziele und Verhandlungsspielräume erarbeiten
  • Feststellen der Ausgangslage
  • Unterschiedliche Sichtweisen berücksichtigen
  • Erkennen und deuten von Gestik und Mimik
  • Wege zur Konsensfindung

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.439,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.382,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.339,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung und an BR-Mitglieder, die mit den besonderen Problemen (schwer-)behinderter Arbeitnehmer und den speziellen Schutzvorschriften der (schwer-)behinderten Kollegen befasst sind.

Das Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX für die Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung erforderlich. Das Seminar ist auch für jeweils ein Mitglied des Betriebsrats erforderlich. Auch wenn die Vertrauensperson der Schwerbehinderten selbst dem Betriebsrat als Mitglied angehört, ist es regelmäßig erforderlich, dass sich ein weiteres Betriebsratsmitglied Kenntnisse im Schwerbehindertenrecht aneignet (vgl. Hessischer Verwaltungsgerichtshof vom 15.11.1989 - HPV TL 2960/87 = DB 19990, 1243).

Schulungsanspruch für die Schwerbehindertenvertretung

Für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung erfolgen Freistellung und Kostenübernahme durch den Arbeitgeber nach § 179 Abs. 4 SGB IX.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.