Überstunden und Mehrarbeit

Als Betriebsrat Mehrarbeit und Überstunden auf Ausnahmefälle begrenzen

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR354-2259
Hotel Victor´s Residenz-Hotel
Am Friedrichshain 17
10407 Berlin
BeginnMo. 20.07.202014:00 Uhr
EndeMi. 22.07.202012:30 Uhr

Seminarpreise pro Teilnehmer

bei 1 Teilnehmer: 1.169,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.123,00 €
ab 3 Teilnehmern: 1.088,00 €

Überstunden und Mehrarbeit gehören in vielen Betrieben zum Alltag. Häufig sind besondere Auftragslagen oder dringend erforderliche Terminarbeiten, die den Mehreinsatz der Arbeitnehmer erforderlich machen. Ein hohes Maß an Überstunden kann jedoch die Gesundheit der Mitarbeiter beeinträchtigen und zu Streitigkeiten mit dem Arbeitgeber führen. In diesem Seminar erhalten Sie einen kompakten Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Die Zulässigkeit von Überstunden/Mehrarbeit beurteilen können
  • Verstöße gegen gesetzliche Vorschriften erkennen und unterbinden
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats für einen Ausgleich der Interessen kennenlernen

Seminarinhalt

Überstunden - Rahmenbedingungen nach dem Arbeitsrecht

  • Regelmäßige Arbeitszeit nach Gesetz, Arbeitsvertrag, Tarifvertrag
  • Gesetzliche Höchstarbeitszeit
  • Überstunden und Mehrarbeit; Begriffsklärung
  • Pflicht zu/Recht auf Mehrarbeit/Überstunden
  • Sonderregeln für Jugendliche, behinderte Arbeitnehmer, Schwangere

Vergütung von Mehrarbeit/Überstunden

  • Regelungen aus dem Arbeits- und Tarifvertrag
  • Überstundenzuschläge
  • Pauschalierung, Pfändung von Mehrarbeits-/Überstundenvergütung
  • Aktuelle Rechtsprechung
  • Freizeitausgleich und Arbeitszeitkonten

Überstunden/Arbeitszeit und Beschäftigungssicherung

  • Handlungsmöglichkeiten zum Abbau von Mehrarbeit
  • Vorschlags- und Beratungsrecht des Betriebsrats nach § 92a BetrVG
  • Änderung der Arbeitsorganisation
  • Einstellung neuer Mitarbeiter

Mitbestimmung des Betriebsrats bei Überstunden

  • Verlängerung der betriebsüblichen Arbeitszeit
  • Mitbestimmung in Eil- und Notfällen
  • Initiativrecht des Betriebsrats
  • Sinnvolle Strategien zur Durchsetzung; Einigungsstelle und Arbeitsgericht

Musterbetriebsvereinbarungen zu Überstunden

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.169,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.123,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.088,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder, die sich mit Arbeitszeitfragen beschäftigen. Angesprochen sind insbesondere auch Mitglieder entsprechender Fachausschüsse und freigestellte Betriebsratsmitglieder.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für diesen Personenkreis sind in aller Regel die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse gem. § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen