Leistungslohn und flexible Arbeitszeiten nach TVöD

Zielvereinbarungen und Beteiligungsrechte erfolgreich umsetzen

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR377-9480
Hotel Best Western Plus Hotel Steinsgarten 
Hein-Heckroth-Str. 20
35390 Gießen
BeginnMo. 18.02.201914:00 Uhr
EndeDo. 21.02.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.499,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.440,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.395,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht98,32 €
Halbpension pro Tag47,06 €
Vollpension pro Tag59,66 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen56,30 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen77,31 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 6,72 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Anregungen zur Leistungsentgeltgestaltung erhalten
  • Möglichkeiten zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung umsetzen
  • Beteiligungsrechte nutzen, damit die Interessen der Kollegen angemessen berücksichtigt werden

Seminarinhalt

Struktur der Entgelttabelle

  • Entwicklungsstufen
  • Verzögern und Beschleunigen des Stufenaufstiegs
  • Leistungsorientierung

Überleitung der Vergütung vom BAT in den TVöD

  • Überleitung der bisherigen Lohn- und Vergütungsbestandteile in das neue Entgeltrecht
  • Zuordnungstabelle für Arbeiter und Angestellte
  • Bestimmung des Vergleichsentgelts und Überleitung in die Entgeltstufen
  • Weitergeltung der bisherigen zusätzlichen Entgeltbestandteile
  • Zukünftige Sonderzahlungen

Leistungsentgelt im TVöD

  • Formen des Leistungsentgelts
  • Leistungsbewertung und Leistungszulage
  • Messung und Vergütung der Leistung
  • Erfolgsbeteiligung

Zielvereinbarung und TVöD

  • Gründe und Instrumente der Zielvereinbarung
  • Praxis der Zielkontrolle
  • Erreichen der vereinbarten Ziele und Vergütung

Arbeitszeitregelungen nach dem TVöD

  • Die neuen Arbeitszeitbestimmungen
  • Dauer der Arbeitszeit nach Arbeitsvertrag
  • Überstunden - Abgrenzung und Ausgleich
  • Besonderheiten von Wechselschicht und Schichtarbeit

Möglichkeiten zur betrieblichen Umsetzung neuer Arbeitszeiten nach dem TVöD

  • Nutzung des Jahresausgleichszeitraums
  • Weiterentwicklung von Gleitzeitregelungen
  • Einsatz von Arbeitszeitkorridor und Rahmenzeit
  • Flexible Gestaltung von Schicht- und Einsatzplänen
  • Zukünftiger Einsatz von Bereitschaftsdienst
  • Zusammenspiel von fortlaufendem Zeitausgleich, Arbeitszeitkonto und Langzeitkonto

Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats/Personalrats

  • bei der Einführung von leistungsbezogener Vergütung
  • bei der Einführung von Zielvereinbarungen
  • bei der Gestaltung flexibler Arbeitszeiten
  • Beispiele einer Betriebsvereinbarung

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.499,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.440,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.395,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Alle Betriebsräte und Personalräte von Betrieben, auf deren Arbeitsverhältnisse der TVöD anzuwenden ist.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für den oben genannten Personenkreis gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.