Gesamtbetriebsrat Teil II

Aufbau-Seminar

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR284-9479
Hotel PhiLeRo Hotel 
Bennoplatz 2
51103 Köln
BeginnMo. 18.02.201914:00 Uhr
EndeMi. 20.02.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.152,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.106,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.072,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht115,97 €
Halbpension pro Tag54,62 €
Vollpension pro Tag68,91 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen58,82 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen78,99 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 11,76 €
Dieses Seminar ist ausgebucht. Eine Buchung ist nur möglich, falls Sie bereits eine Reservierung haben.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Die Arbeit von BR, GBR und KBR gezielt abstimmen
  • Entscheidungsbefugnisse bei personellen, sozialen und wirtschaftlichen Angelegenheiten abgrenzen lernen
  • Unstimmigkeiten vermeiden
  • Eine übergeordnete Strategie entwickeln

Seminarinhalt

Aufgabenbereiche für den GBR durch strategische Unternehmensentscheidungen

  • Vereinheitlichung und Verbesserung von Arbeitsprozessen
  • Veräußerung und Fusionen
  • Bildung von betriebsübergreifenden Mitarbeiterpools
  • Vereinheitlichung von Leistungs- und Zielkriterien

Strategieentwicklung für den Gesamtbetriebsrat

  • Taktische Aufgabenverteilung bei Verhandlungen, insbesondere bei Umstrukturierungen
  • Konsensfindung und Umgang mit unterschiedlichen Interessen
  • Information und Entscheidungsfindung im GBR
  • Berücksichtigung von Interessen der Einzelbetriebe und örtlichen Betriebsräte

Entscheidungsbefugnisse von GBR, BR und KBR

  • Soziale, personelle, wirtschaftliche Angelegenheiten
  • Zuständigkeitsabgrenzung zwischen BR, GBR und KBR
  • Zuständigkeit bei freiwilligen Leistungen
  • Aufgabenverteilung nach Gesetz und durch Beauftragung

Meinungsverschiedenheiten über die Zuständigkeit

  • Falsche Zuständigkeitsentscheidungen - Auswirkungen
  • Zuständigkeitsabgrenzung bei Interessenausgleichs- und Sozialplanverhandlungen
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Zuständigkeit von BR, GBR, KBR
  • Aktuelle Gerichtsentscheidungen zur Geltung von Gesamtbetriebsvereinbarungen

Erfolgreiche Arbeit des Gesamtbetriebsrats

  • Taktische, abgesprochene Nutzung der jeweiligen Beteiligungsrechte von BR und GBR
  • Öffentlichkeitsarbeit des Gesamtbetriebsrats
  • Möglichkeiten und rechtlicher Rahmen
  • Optimierung der Zusammenarbeit von GBR und BR

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.152,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.106,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.072,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an alle Mitglieder des GBR sowie deren Ersatzmitglieder und Betriebsratsmitglieder, die mit dem GBR ständig zusammenarbeiten. Grundkenntnisse über Aufgaben und Kompetenzen des GBR sind für die Teilnahme am Seminar hilfreich.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für diesen Personenkreis vermittelt das Seminar Kenntnisse, die gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich sind. Wichtig: Die Beschlussfassung zu diesem Seminar erfolgt durch den örtlichen Betriebsrat, nicht durch den GBR (vgl. BAG 10.06.1975-1ABR 140/73=DB 1975 2234).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.