In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.

Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR322-1674
Hotel
Ringhotel Drees

Hohe Str. 107

44139 Dortmund

Von
05. März 2024 14:00 Uhr
Bis
08. März 2024 12:30 Uhr

Preise

1. Teilnehmer
1.897,00 €
2. Teilnehmer
1.822,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.765,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.
In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.

Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR322-1674
Hotel
Ringhotel Drees

Hohe Str. 107

44139 Dortmund

Von
05. März 2024 14:00 Uhr
Bis
08. März 2024 12:30 Uhr
In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.
Preise
1. Teilnehmer
1.897,00 €
2. Teilnehmer
1.822,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.765,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.

Drogen-, Alkohol- und Suchtkrankheiten Teil 2

Über verschiedene Suchtformen und Therapieansätze Bescheid wissen

4,9 von 5
(22 Bewertungen)

Details

Obwohl jede Suchtkrankheit ihre Besonderheiten hat, ist letztlich allen gemeinsam, dass sie in der Regel gravierende Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis und -umfeld haben können. Im zweiten Teil unserer Seminarreihe lernen Sie daher unterschiedliche Suchtformen und deren spezifische Verläufe sowie Therapiemöglichkeiten kennen.

Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR322-1674
Hotel
Ringhotel Drees

Hohe Str. 107

44139 Dortmund

Von
05. März 2024 14:00 Uhr
Bis
08. März 2024 12:30 Uhr

Preise

1. Teilnehmer
1.897,00 €
2. Teilnehmer
1.822,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.765,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.
In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.

Fakten zum Seminar

Sem. Nr.
BR322-1674
Hotel
Ringhotel Drees

Hohe Str. 107

44139 Dortmund

Von
05. März 2024 14:00 Uhr
Bis
08. März 2024 12:30 Uhr
In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.
Preise
1. Teilnehmer
1.897,00 €
2. Teilnehmer
1.822,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
1.765,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.
inkl. Kostenübernahmeerklärung
In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Kostenlos
für Sie

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche
  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Ihr
Seminarinhalt

  • Schmaler Grat: Gerade noch normaler Konsum oder bereits Sucht?
  • Suchtpotenziale erkennen: Risikofaktoren und Risikogruppen im Fokus
  • Über Entwicklungsstufen und Verläufe der Alkoholsucht Bescheid wissen
  • Alkoholspezifische Probleme von Erkrankten kennen
  • Was Alkohol mit dem Körper macht: Gesundheitliche Risiken und Spätfolgen
  • Wissen, welche Stoffe unter welchen Voraussetzungen süchtig machen
  • Entwicklungsstufen und -verläufe bei Drogen- und Medikamentenmissbrauch kennen
  • Über gesundheitliche Risiken bei Drogen- und Medikamentenmissbrauch Bescheid wissen
  • Auffälligkeiten nicht nur in der Kantine: Mager- und Esssucht
  • Reines Freizeitproblem? Spielsucht und Internetsucht
  • Woran erkennt man Arbeitssucht und profitiert der Arbeitgeber davon?
  • Jetzt wird�s kompliziert: Mehrfachabhängigkeiten und Mischkonsum
  • Die Vielzahl der Beratungsangebote und Behandlungsmethoden überblicken
  • Möglichkeiten und Grenzen ambulanter sowie stationärer Suchtbehandlung
  • Rückfall oder Ausrutscher: Ernst- und Dauerhaftigkeit von Suchtbehandlungen
  • Den gesetzlichen Handlungsrahmen von § 167 Abs. 2 SGB IX kennen
  • Praktische Hinweise für die Wiedereingliederung nach der Therapie erhalten
  • Wissen, wie mit erneuter Auffälligkeit nach der Therapie umzugehen ist
  • BEM vs. Stufenplan: Widerspruch oder sinnvolle Ergänzung?

Ihr
Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, in deren Betrieben Alkohol- und Suchtprobleme auftreten. Vorkenntnisse aus dem Teil 1 der Seminarreihe sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Ihr
Seminarablauf

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind bei betrieblichem Anlass gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG für Arbeit des Betriebsrats erforderlich. In größeren Betrieben ist der Besuch dieser Schulung für zumindest ein BR-Mitglied generell erforderlich (vgl. LAG Düsseldorf, Beschluss vom 09.08.1995, Az. 4 TaBv 38/95).

SBV

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind bei betrieblichem Anlass gemäß § 179 Abs. 4 SGB IX erforderlich.

Aktuelle
Bewertungen

100 %
Weiterempfehlung
4,9 von 5
(22 Bewertungen)
4,9
Seminarinhalt
5
Referent
4,9
Praxisrelevanz
4,9
Lernzuwachs

Finden Sie einen
anderen Termin

Termine werden geladen

Drogen-, Alkohol- und Suchtkrankheiten Teil 2

Über verschiedene Suchtformen und Therapieansätze Bescheid wissen

4,9 von 5
(22 Bewertungen)
www.waf-seminar.de
mail@waf-seminar.de
08158 99720

Obwohl jede Suchtkrankheit ihre Besonderheiten hat, ist letztlich allen gemeinsam, dass sie in der Regel gravierende Auswirkungen auf das Arbeitsverhältnis und -umfeld haben können. Im zweiten Teil unserer Seminarreihe lernen Sie daher unterschiedliche Suchtformen und deren spezifische Verläufe sowie Therapiemöglichkeiten kennen.

Kostenloses
Starter-Set

  • Arbeitsgesetze
  • Umfangreiche Seminarunterlagen
  • Rucksack oder Tasche

Fakten
zum Seminar

In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.

Sem. Nr.
BR322-1674
Hotel
Ringhotel Drees
Hohe Str. 107
44139 Dortmund
Von
05. März 2024 14:00 Uhr
Bis
08. März 2024 12:30 Uhr
Preise
1. Teilnehmer
1.897,00 €
2. Teilnehmer
1.822,00 €
Jeder weitere Teilnehmer
nur 1.765,00 €
Alle Preise zzgl. Hotel und MwSt.

Ihr
Seminarinhalt

Mehr als nur ein Schluck: Alkoholmissbrauch und seine Folgen
  • Schmaler Grat: Gerade noch normaler Konsum oder bereits Sucht?
  • Suchtpotenziale erkennen: Risikofaktoren und Risikogruppen im Fokus
  • Über Entwicklungsstufen und Verläufe der Alkoholsucht Bescheid wissen
  • Alkoholspezifische Probleme von Erkrankten kennen
  • Was Alkohol mit dem Körper macht: Gesundheitliche Risiken und Spätfolgen
Kein Randproblem: Abhängigkeit von Medikamenten und Drogen
  • Wissen, welche Stoffe unter welchen Voraussetzungen süchtig machen
  • Entwicklungsstufen und -verläufe bei Drogen- und Medikamentenmissbrauch kennen
  • Über gesundheitliche Risiken bei Drogen- und Medikamentenmissbrauch Bescheid wissen
Nicht-stoffliche Süchte und weitere Suchtformen
  • Auffälligkeiten nicht nur in der Kantine: Mager- und Esssucht
  • Reines Freizeitproblem? Spielsucht und Internetsucht
  • Woran erkennt man Arbeitssucht und profitiert der Arbeitgeber davon?
  • Jetzt wird�s kompliziert: Mehrfachabhängigkeiten und Mischkonsum
Durchhaltevermögen gefragt: Die Heilung von Suchtmittelkranken
  • Die Vielzahl der Beratungsangebote und Behandlungsmethoden überblicken
  • Möglichkeiten und Grenzen ambulanter sowie stationärer Suchtbehandlung
  • Rückfall oder Ausrutscher: Ernst- und Dauerhaftigkeit von Suchtbehandlungen
Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) bei Suchterkrankungen
  • Den gesetzlichen Handlungsrahmen von § 167 Abs. 2 SGB IX kennen
  • Praktische Hinweise für die Wiedereingliederung nach der Therapie erhalten
  • Wissen, wie mit erneuter Auffälligkeit nach der Therapie umzugehen ist
  • BEM vs. Stufenplan: Widerspruch oder sinnvolle Ergänzung?

Ihr
Teilnehmerkreis

Das Seminar eignet sich für alle Betriebsratsmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, in deren Betrieben Alkohol- und Suchtprobleme auftreten. Vorkenntnisse aus dem Teil 1 der Seminarreihe sind hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich.

Ihr
Seminarablauf

Erster Seminartag
Nach dem Empfang um 13:30 Uhr startet das Seminar um 14:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr.
13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Weitere Seminartage
Das Seminar findet von 9:00 bis 16:30 Uhr statt mit anschließendem Freizeitprogramm.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr Mittagspause13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.
Letzter Seminartag
Das Seminar endet um 12:30 Uhr mit anschließendem Mittagessen.
09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *12:30 Uhr MittagspauseEnde des Seminars
* max. 20 Minuten
Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Hier findet dieses Seminar statt
Seminarhotels

Best Western Plus Delta Park Hotel - Mannheim, Best Western Premier Novina - Regensburg, Mercure Hotel Oldenburger Allee - Hannover, NH Hotel Horner Rennbahn - Hamburg, Mercure Hotel Panorama - Freiburg, Pullman Newa - Dresden

Aktuelle
Bewertungen

100% Weiterempfehlung

4,9 von 5
(22 Bewertungen)
4.9Seminarinhalt
5Referent
4.9Praxisrelevanz
4.9Lernzuwachs

Für Sie
Seminar-Empfehlungen

Drogen-, Alkohol- und Suchtkrankheiten Teil 1

Suchterkrankungen im Betrieb frühzeitig erkennen und angehen

Drogen-, Alkohol- und Suchtkrankheiten Teil 3

Professionelle Suchtprävention in betriebliche Abläufe integrieren

Betriebsratswahl 2022: Normales Wahlverfahren

In Betrieben ab 101 Mitarbeitern professionell und fehlerfrei wählen

Besuchen Sie unsere Webseite für mehr Infos:www.waf-seminar.de/seminare

Informationen zum
Schulungsanspruch

BR

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind bei betrieblichem Anlass gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG für Arbeit des Betriebsrats erforderlich. In größeren Betrieben ist der Besuch dieser Schulung für zumindest ein BR-Mitglied generell erforderlich (vgl. LAG Düsseldorf, Beschluss vom 09.08.1995, Az. 4 TaBv 38/95).

SBV

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind bei betrieblichem Anlass gemäß § 179 Abs. 4 SGB IX erforderlich.