Der Betriebsausschuss Teil I

Basiswissen über die Rechte und Pflichten des Betriebsausschusses

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR180-9461
Hotel Seminaris Hotel 
Soltauer Straße 3
21335 Lüneburg
BeginnDi. 12.02.201914:00 Uhr
EndeFr. 15.02.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.498,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.439,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.394,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht105,88 €
Halbpension pro Tag31,93 €
Vollpension pro Tag48,74 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen58,82 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen73,11 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 8,40 €
In diesem Seminar sind nur noch wenige Plätze frei. Warten Sie nicht zu lange.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Rechte und Pflichten des Betriebsausschusses kennenlernen
  • Aufgaben und Kompetenzen zwischen Betriebsrat und Betriebsausschuss optimal verteilen
  • Wertvolle Praxis-Tipps erhalten

Seminarinhalt

Stellung und Aufgaben des Betriebsausschusses

  • Zusammensetzung
  • Übertragung von Aufgaben des Betriebsrats oder des Wirtschaftsausschusses zur selbstständigen Erledigung durch den Betriebsausschuss
  • Weisungsrecht des Betriebsrats gegenüber dem Betriebsausschuss?

Rechtsstellung der BA-Mitglieder

  • Freistellung, Entgeltfortzahlung
  • Schulungsanspruch

Geschäftsabläufe im Betriebsausschuss

  • Geschäftsordnung
  • Sitzungen; Protokolle
  • Beschlussfassung

Praxisbeispiele für Tätigkeiten des Betriebsausschusses

  • Vorbereitung von Beschlüssen und Betriebsvereinbarungen
  • Vorbesprechungen mit dem Arbeitgeber
  • Voruntersuchung zu Beschwerden

Weitere Ausschüsse des Betriebsrats

  • Vorberatende Ausschüsse
  • Beschließende Ausschüsse
  • Rechtsverhältnisse zum Betriebsrat bzw. Betriebsausschuss

Arbeitsgruppen nach § 28a BetrVG

  • Rahmenvereinbarung
  • Regelungskompetenzen

Betriebsratssitzung, Betriebsversammlung

  • Optimale Vorbereitung
  • Praxisorientierte Tipps zur Durchführung

Verhandlungen mit dem Arbeitgeber

  • Vorbereitung und Durchführung
  • Nachbereitung

Die Zusammenarbeit mit weiteren Gremien

  • Gesamt-, Konzern- und Eurobetriebsrat
  • Jugend- und Auszubildendenvertretung und Schwerbehindertenvertretung

Öffentlichkeitsarbeit des Betriebsausschusses/Betriebsrats

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.498,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.439,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.394,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an alle Mitglieder des Betriebsausschusses und an Betriebsratsvorsitzende sowie deren Stellvertreter.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die Kenntnisse, die in dem Seminar für Betriebsräte von Gremien ab neun Mitgliedern vermittelt werden, erfüllen nach § 37 Abs. 6 BetrVG die Kriterien der Erforderlichkeit.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Fachrefereten für Büroorganisation ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.