Das Entgelttransparenzgesetz - die neuen Pflichten für Betriebsräte

Live Webinar kompakt in 90 Minuten

SONDERPREIS

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. ON415-6724
BeginnMi. 21.03.201810:00 Uhr
EndeMi. 21.03.201811:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 149,00 €
bei 2 Teilnehmern: 149,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 149,00 € je Teilnehmer

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Mit dem Wissen dieses Seminars wirken Sie als Betriebsrat aktiv mit für mehr Lohngerechtigkeit zwischen Frauen und Männern in Ihrem Unternehmen.
  • Sie erfahren, wie das Auskunftsverlangen der Beschäftigten konkret aussehen muss.
  • Nach dem Seminar kennen Sie Ihre Pflichten als Betriebsrat und sind bestens informiert.

Seminarinhalt

Ab Anfang Januar 2018 gilt das neue Entgelttransparenzgesetz. Mitarbeiter in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten haben dann einen Anspruch auf eine individuelle Auskunft hinsichtlich der gleichen Bezahlung von Frauen und Männern im Betrieb. Sie als Betriebsrat sind verpflichtet, diese Auskunft im Fall einer Anfrage zeitnah zu erteilen. Seien Sie als Betriebsrat vorbereitet und informieren Sie sich jetzt kompakt und übersichtlich in unserem Webinar. Dort erfahren Sie, wie ein Auskunftsverlangen konkret zu stellen ist und was Ihre Antwort enthalten muss.

Die neue Ausgangslage

  • Das Recht auf gleiche Bezahlung bei gleicher Arbeit
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats beim Thema Gleichbehandlung

Das neue Entgelttransparenzgesetz

  • Sinn und Zweck des neuen Gesetzes
  • Anwendungsbereich: Für welche Personengruppen gilt es?
  • Aktuelle Änderungen durch das neue Entgelttransparenzgesetz

Kernstück: Der individuelle Auskunftsanspruch

  • Reichweite und Umfang: Wonach darf gefragt werden?
  • Das muss der Arbeitnehmer im Auskunftsverlangen konkret benennen
  • Ablauf des Auskunftsverfahrens
  • So erkennen Sie gleiche oder vergleichbare Arbeit - Wann liegt gleiche oder vergleichbare Arbeit vor?

Ihre Rolle als Betriebsrat

  • Die Pflichten des Betriebsrats
  • So ermitteln Sie den "Statistischer Median" richtig
  • So erteilen Sie die Auskunft an Kollegen und Kolleginnen
  • So binden Sie den Arbeitgeber ein

Was kommt nach der Auskunft - Wie kann der Betriebsrat/der Mitarbeiter reagieren?

  • Was kann der Mitarbeiter tun, wenn die Auskunftserteilung unterbleibt
  • Unzufriedene Auskunft für den Mitarbeiter - Was nun?
  • Welche Möglichkeiten und Konsequenzen ergeben sich aus der Auskunft

Sonderfall: Betriebe mit mehr als 500 Beschäftigten

  • Betriebliches Prüfverfahren zur Entgeltgleichheit
  • Bericht zur Entgeltgleichheit

Wichtiger Hinweis

Die Teilnahme an diesem Webinar ist ganz einfach: Für dieses Live Webinar brauchen Sie einen Internetzugang und einen PC mit Ton (Lautsprecher oder Headset). Bitte führen Sie unter waf-meeting.de/technikcheck einen Technik Check durch, um zu überprüfen, ob Ihr PC zur Teilnahme geeignet ist.

Seminarablauf

Das Live Webinar findet an den angebotenen Terminen live im Internet statt. Kurze Lerneinheiten von maximal 90 Minuten ermöglichen Ihnen einen konzentrierten und effektiven Wissensaufbau. In unserem Live Chat haben Sie die Möglichkeit, während des Webinars den Referenten Ihre Fragen zu stellen. Die Zugangsdaten zu Ihrem gebuchten Live Webinar werden Ihnen nach der Buchung per Email zugeschickt.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 149,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 149,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 149,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses 90-minütige Webinar wendet sich an alle Betriebsratsmitglieder, die in Betrieben mit mehr als 200 Beschäftigten tätig sind.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Die in diesem Webinar vermittelten Kenntnisse sind für alle Betriebsratsmitglieder, die noch kein entsprechendes Seminar zu diesem Thema besucht haben, gemäß § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminar-Empfehlungen

Teilnehmer, die dieses Seminar gebucht haben, besuchten auch die folgenden Seminare: