Call-Center: Fließbandarbeit Telefon

So können Sie kompetent mitbestimmen

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR215-3234
Hotel Lindner Congress Hotel 
Lütticher Str. 130
40547 Düsseldorf-Seestern
BeginnMo. 30.09.201914:00 Uhr
EndeMi. 02.10.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.149,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.104,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.069,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht114,00 €
Halbpension pro Tag38,00 €
Vollpension pro Tag48,00 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen58,00 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen78,00 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 11,00 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Einen Überblick über die arbeitsrechtlichen Vorschriften im Call-Center erhalten
  • Körperliche und psychische Belastungen mindern lernen
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats in einem Call-Center kennenlernen

Seminarinhalt

Das Call-Center und seine Arbeitsweisen

  • Techniken und Funktionen im Call-Center: ACD, CTI, VoIP und ihre Anwendung
  • Die Terminologie der Call-Center: Inbound, Outbound, Lost Calls, Service-Level, Agents, Supervisor etc.
  • Verknüpfung der Telefone mit dem PC-Netzwerk

Überwachung der Arbeitnehmer im Call-Center

  • Überwachung total - welche Arbeitnehmerdaten im Call-Center gespeichert werden
  • Wo entstehen Informationen über das Verhalten oder die Leistung der Arbeitnehmer?

Arbeitnehmerfragen im Call-Center

  • Körperliche und psychische Belastungen und wie sie gemindert werden können
  • Fragen der Ergonomie am Arbeitsplatz und der Arbeitsorganisation
  • Arbeitszeitregelungen, Schichtpläne, Bereitschaftsdienst
  • Mitbestimmung des Betriebsrats

Leistungsorientierte Vergütung im Call-Center

  • Messung quantitativer und qualitativer Faktoren
  • Auf der Ebene des einzelnen Mitarbeiters
  • Auf Team- oder Gesamtebene

Schutz der Arbeitnehmer

  • Gesetzliche und andere Vorschriften zum Gesundheitsschutz
  • Überwachung, Mitschnitt von Telefonaten
  • Datenschutz
  • Vorschriften zur Arbeitszeitregelung und zur Mitbestimmung

Handlungsmöglichkeiten für den Betriebsrat

  • Möglichkeiten der Mitbestimmung in allen wichtigen Punkten
  • Zustandekommen einer Betriebsvereinbarung

Wichtige Punkte in einer Betriebsvereinbarung, Muster-Betriebsvereinbarungen im Call-Center

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Zweiter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.149,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.104,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.069,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an alle Betriebsratsmitglieder, deren Arbeitgeber die Einrichtung eines Call-Centers plant, sowie an Betriebsräte in Unternehmen mit bereits bestehenden Call-Centern.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Für den oben genannten Personenkreis ist der Besuch dieser Schulung im Sinne von § 37 Abs. 6 BetrVG erforderlich.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie EDV-Trainer und EDV-Spezialisten ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.