Betriebsverfassungsrecht Teil III

Mitwirkung und Mitbestimmung in wirtschaftlichen Angelegenheiten

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR257-3133
Hotel Mercure Hotel An den Salinen
Kurbrunnenstr. 30-32
67098 Bad Dürkheim
BeginnDi. 13.10.202014:00 Uhr
EndeFr. 16.10.202012:30 Uhr

Seminarpreise pro Teilnehmer

bei 1 Teilnehmer: 1.340,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.298,00 €
ab 3 Teilnehmern: 1.249,00 €

Mit dem dritten Teil der Grundlagenreihe zum Betriebsverfassungsrecht werden Sie zum Experten in wirtschaftlichen Angelegenheiten. Ebenfalls wichtig: Ihre Mitbestimmungsrechte bei der betrieblichen Weiterbildung und der Qualifizierung von Mitarbeitern. Lernen Sie in diesem Seminar alle wesentlichen Vorschriften kennen und komplettieren Sie Ihr Wissen im Betriebsverfassungsrecht.

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Die Mitbestimmungsrechte des BR in wirtschaftlichen Angelegenheiten, wie Betriebsänderungen, kompetent ausüben können
  • Die Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte beim Arbeits- und Gesundheitsschutz, bei Arbeitsabläufen und der Berufsbildung nutzen

Seminarinhalt

Ihre Beteiligungsrechte in wirtschaftlichen Angelegenheiten

  • Wirtschaftliche Informationen beschaffen ohne Wirtschaftsausschuss
  • Aufgaben und Befugnisse des Wirtschaftsausschusses
  • Auskunftspflichten des Unternehmens
  • Einsichtsrecht in wirtschaftliche Unterlagen
  • Zusammenarbeit von Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss

Beteiligungsrechte beim Arbeits- und Gesundheitsschutz, bei Arbeitsabläufen und der Berufsbildung

  • Maßnahmen der Unfallverhütung und der Arbeitssicherheit
  • Ihre Rechte im Arbeits- und Gesundheitsschutz effektiv nutzen
  • Unterrichtungs- und Beratungsrecht bei Arbeitsverfahren und Arbeitsabläufen
  • Förderung der Berufsbildung durch den BR
  • Betriebliche Bildungsmaßnahmen erfolgreich durchführen

Betriebsänderung - und nun? Ihre Rechte als Betriebsrat

  • Begriff der Betriebsänderung
  • Änderung der Unternehmensstruktur
  • Unterrichtung und Beratung; Hinzuziehung eines Beraters
  • Unterlassungsanspruch des Betriebsrats
  • Betriebsbedingte Kündigung: Was steht hierzu im Gesetz?

Interessenausgleich und Sozialplan: Ihre Chance als Betriebsrat

  • Inhalt, Zweck und Bedeutung des Interessenausgleichs
  • Die Verhandlungen über den Interessenausgleich
  • Allgemeine Voraussetzungen für einen Sozialplan
  • Inhalt und Wirkung von Sozialplänen kennen
  • Einigungsstellenverfahren erfolgreich durchführen
  • Beteiligungsrechte erfolgreich wahrnehmen

Exkurs: Umgang mit Arbeitnehmerbeschwerden

  • Ablauf des Beschwerdeverfahrens kennen
  • Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats nutzen

Wichtiger Hinweis

Als Ergänzung können Sie das Seminar Wirtschaftliche Grundkenntnisse für alle Betriebsräte Teil I besuchen.

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr Fortsetzung des Seminars
15:00 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
16:30 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminars
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminars

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.340,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.298,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.249,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar eignet sich für neu gewählte, wiedergewählte oder nachgerückte Betriebsratsmitglieder, Ersatzmitglieder und Schwerbehindertenvertreter, die bereits die Seminare "Betriebsverfassungsrecht Teil I und Teil II" besucht haben oder entsprechendes Praxiswissen besitzen.

Schulungsanspruch für den Betriebsrat

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind, so das Bundesarbeitsgericht, zur umfassenden Vorbereitung auf das Mandat als Betriebsrat unerlässlich (vgl. BAG v. 21.04.1983 - 6 ABR 70/82). Jedes Betriebsratsmitglied ist deshalb verpflichtet, so das BAG, sich diese Kenntnisse anzueignen (vgl. BAG v. 05.11.1981 - 6 ABR 50/79). Dieses Seminar ist erforderlich nach § 37 Abs. 6 BetrVG.

Schulungsanspruch für die Schwerbehindertenvertretung

Dieses Seminar ist nach § 179 Abs. 4 SGB IX auch für die Schwerbehindertenvertretung erforderlich, da eine konstruktive Mitarbeit der Schwerbehindertenvertretung im Betriebsrat Grundkenntnisse im Betriebsverfassungsrecht erfordert.

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.

Seminarbewertung zu „Betriebsverfassungsrecht Teil III“

2.495 Bewertungen aus den letzten 24 Monaten

Seminarinhalt:
Referent:
Praxisrelevanz:
Lernzuwachs:

Seminar-Empfehlungen