Betriebsverfassungsrecht für Ersatzmitglieder des Betriebsrats

Rechte und Pflichten für Ersatzmitglieder

Fakten zum Seminar

Seminar-Nr. BR127-4388
Hotel Maritim Hotel 
Basteistr. 40
89073 Ulm
BeginnDi. 10.09.201914:00 Uhr
EndeFr. 13.09.201912:30 Uhr

Seminarpreise

bei 1 Teilnehmer: 1.329,00 €
bei 2 Teilnehmern: 1.276,00 € je Teilnehmer
ab 3 Teilnehmern: 1.236,00 € je Teilnehmer

Hotelpreise

Für Teilnehmer mit Übernachtung
Einzelzimmer pro Nacht107,00 €
Halbpension pro Tag42,00 €
Vollpension pro Tag53,00 €
Für Teilnehmer ohne Übernachtung
Pauschale pro Tag inkl. Mittagessen64,00 €
Pauschale pro Tag inkl. Mittag- und Abendessen89,00 €
Parkgebühren
Pro Tag und Fahrzeug 15,00 €

Ihr Nutzen als Betriebsrat

  • Alles über Rechte und Pflichten als Ersatzmitglied erfahren
  • Die wesentlichen Regelungen des BetrVG kennenlernen
  • Konstruktiv an BR-Sitzungen teilnehmen und so die Beschlussfähigkeit sicherstellen

Seminarinhalt

Nachrücken des Ersatzmitglieds in den BR

  • Verhinderung eines oder mehrerer BR-Mitglieder
  • Tatsächliche und rechtliche Verhinderung
  • Berücksichtigung des Minderheitengeschlechts
  • Dauerhaftes Ausscheiden eines BR-Mitglieds

Rechtsstellung des Ersatzmitglieds

  • Im Vertretungsfall
  • Freistellung und Freizeitausgleich
  • Ansprüche auf Kostenerstattung

Kündigungsschutz von Ersatzmitgliedern

  • Beginn und Dauer des Kündigungsschutzes
  • Nachwirkender Kündigungsschutz als Ersatzmitglied nach BR-Tätigkeit
  • Nachwirkender Kündigungsschutz als Wahlbewerber

BR-Arbeit von Ersatzmitgliedern

  • Abmeldung und Rückmeldung beim Vorgesetzten
  • Befugnisse des BRV
  • Vergütung
  • BR-Arbeit außerhalb der persönlichen Arbeitszeit
  • Pflicht zur Geheimhaltung und Verschwiegenheit

BR-Sitzung und Ersatzmitglied

  • Rechtzeitige Ladung mit Tagesordnung
  • Zeitlicher Rahmen für die Vorbereitung der BR-Sitzung
  • Ersatzmitglied in Teilzeit bzw. Schichtbetrieb
  • Voraussetzungen für wirksame Beschlussfassung
  • Zugriff auf Protokolle/Unterlagen von BR, GBR, KBR und Ausschüssen

Einführung in die Beteiligungsrechte des BR

  • Informationsrechte und allgemeine Aufgaben des BR
  • Vorschlagsrechte, z.B. Personalplanung
  • Unterrichtungs- und Beratungsrechte, z.B. Planung neuer Arbeitsverfahren
  • Personelle Beteiligungsrechte, z.B. Einstellungen
  • Anhörungsrechte, z.B. bei Kündigungen
  • Mitbestimmungsrechte, z.B. bei Arbeitszeitregelungen

Grundsätze der (erzwingbaren) Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats

  • Erzwingbare/Freiwillige Betriebsvereinbarungen
  • Grundsätze der sozialen Mitbestimmung nach § 87 BetrVG
  • Initiativrechte des Betriebsrats

Seminarablauf

Erster Seminartag:

13:30 Uhr Empfang der Teilnehmer, Begrüßungskaffee und Snacks
14:00 Uhr Seminareröffnung, Begrüßung, Vorstellung etc.
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
18:00 Uhr Ende des ersten Seminartages

Weitere Seminartage:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
15:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
17:00 Uhr Ende des Seminartages / Freizeitprogramm am Abend

Letzter Seminartag:

09:00 Uhr Fortsetzung des Seminares
10:30 Uhr Kaffee- / Tee-Pause *
12:30 Uhr Mittagspause
          Ende des Seminares

* max. 20 Minuten

Hinweis: Kurzfristige Änderungen im Ablauf sind möglich.

Seminarpreise

Preise pro Teilnehmer:
bei 1 Teilnehmer: 1.329,00 €
bei 2 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.276,00 €
ab 3 Teilnehmern aus einem Betrieb: 1.236,00 €

Die Preise verstehen sich pro Teilnehmer eines BR-Gremiums zu einem Termin und sind exklusive MwSt. sowie Nebenkosten (z.B. Reisekosten, Übernachtung und Verpflegung).

Informationen zu Hotelpreisen und Tagespauschalen finden Sie unter Hotelinformationen.

Unsere Seminarangebote richten sich nur an Firmen bzw. gewerbliche Kunden.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an alle Ersatzmitglieder, die häufiger oder gelegentlich zur Betriebsratstätigkeit herangezogen werden.

§ 37 Abs. 6 BetrVG

Die in diesem Seminar vermittelten Kenntnisse sind für diejenigen Ersatzmitglieder des Betriebsrats gemäß § 37 Ab. 6 BetrVG erforderlich, die häufiger Betriebsratstätigkeit wahrnehmen. (vgl. BAG v. 19.09.2001 - 7 ABR 32/00, ArbG Mannheim v. 19.01.2000-8BV 18/99).

Ihre Referenten

Die W.A.F. setzt ausschließlich praxiserfahrene und langjährig tätige Fachjuristen, Fachanwälte für Arbeitsrecht sowie Experten für Arbeitsrecht ein.

Hinweis: Falls unser Referent aus nicht vorhersehbaren Gründen (z. B. Krankheit) das geplante Seminar nicht wahrnehmen kann, behalten wir uns das Recht vor, einen anderen qualifizierten Fachkollegen einzusetzen.